Sie sind hier:

Die Sachbuch-Bestenliste für Juli/August 2020

Von ZDF, Deutschlandfunk Kultur und DIE ZEIT

Kathrin Passig, Aleks Scholz: Handbuch für Zeitreisende. Von den Dinosauriern bis zum Fall der Mauer; Rowohlt Berlin; 323 S., 20,– €
Kathrin Passig, Aleks Scholz: Handbuch für Zeitreisende. Von den Dinosauriern bis zum Fall der Mauer; 323 S., 20,– €
Quelle: Rowohlt Berlin

1 (-) Warum gibt es keine Dinosaurier mehr? Wie haben die Mayas ihre Feste gefeiert? Und wie hat man sich im Mittelalter die Hände gewaschen? Die Autorin Kathrin Passig begibt sich zusammen mit dem Astrophysiker Aleks Scholz zurück in die Vergangenheit. Die Autoren durchstapfen 3000 Jahre Weltgeschichte und zeigen, was es heißt, in einer anderen Zeit Mensch gewesen zu sein. Der nützlichste Reiseführer aller Zeiten. 53 Punkte

Masha Gessen: Autokratie überwinden; A. d. Engl. v. H. Dedekind; K. Dürr; Aufbau; 299 S., 20,– €
Masha Gessen: Autokratie überwinden; A. d. Engl. v. H. Dedekind; K. Dürr; 299 S., 20,– €
Quelle: Aufbau

2 (-) Masha Gessens Warnschrift analysiert die kalkulierten Lügen und Gesetzesverstöße der Trump-Administration – und vergleicht sie mit den Strategien von Russlands Präsident Wladimir Putin. Die Herrschaftssicherung gehe den Autokaten über alles. Die Journalistin offenbart die größten Infamien, Täuschungen, Tricksereien, Lügen und Rechtsverstöße der beiden Egomanen und übt schonungslos Kritik. 49 Punkte

Philippa Perry: Das Buch, von dem du dir wünschst, deine Eltern hätten es gelesen, A. d. Engl. v. K. Schuler; Ullstein; 304 S., 19,99 €
Philippa Perry: Das Buch, von dem du dir wünschst, deine Eltern hätten es gelesen, A. d. Engl. v. K. Schuler; 304 S., 19,99 €
Quelle: Ullstein

3 (2) Einen ganz besonderen Erziehungsratgeber legt die Psychologin Philippa Perry vor. In lebendig erzählten Fallgeschichten aus eigener Elternschaft und psychotherapeutischer Praxis rückt sie ein komplexes Thema in den Blick: die Qualität der Eltern-Kind-Beziehung. Immer wieder rät die Autorin mit viel psychologischem Hintergrundwissen: "Definieren Sie sich selbst – nicht Ihr Kind." 48 Punkte

Volker Ullrich: Acht Tage im Mai. Die letzte Woche des Dritten Reiches, C.H. Beck; 317 S., 24,– €
Volker Ullrich: Acht Tage im Mai. Die letzte Woche des Dritten Reiches; 317 S., 24,– €
Quelle: C.H. Beck

4 (1) Adolf Hitler ist tot, doch der Krieg ist noch nicht zu Ende. Der Historiker und Publizist Volker Ullrich schildert die letzten Tage des NS-Regimes. Dabei verbindet er unzählige zeitgleich stattfindende und doch gegenläufige Ereignisse zu einer Gesamtdarstellung. Diese Studie wartet nicht mit spektakulären neuen Erkenntnissen auf. Vielmehr ist sie der geglückte Versuch, als Chronik ein Stimmungsbild zu erzeugen. 45 Punkte

Bernd Ladwig: Politische Philosophie der Tierrechte; suhrkamp wissenschaft; 411 S., 22,– €
Bernd Ladwig: Politische Philosophie der Tierrechte; 411 S., 22,– €
Quelle: suhrkamp wissenschaft

5 (-) Der Berliner Politologe Bernd Ladwig hält es für ein moralisches Grundgebot, Säugetieren kein Unrecht zuzufügen. Die Praxis des Tötens von Nutztieren zur Fleischerzeugung sei immer mit Leid und Schmerz verbunden, schreibt der Philosoph. Die These seiner neuen Moraltheorie: Tiere können ihre Rechte selber nicht verteidigen, also müssen wir Menschen auf ihre Interessen Rücksicht nehmen. 33 Punkte

Robert Pfaller: Die blitzenden Waffen: Über die Macht der Form, S. Fischer; 288 S., 22,– €
Robert Pfaller: Die blitzenden Waffen: Über die Macht der Form; 288 S., 22,– €
Quelle: S. Fischer

6 (7) Warum lieben wir bestimmte Autos – und oft nicht die nützlichsten? Warum berührt uns ein bestimmtes Kunstwerk, während andere uns kalt lassen? In welchen Worten muss ein guter Ratschlag formuliert sein, damit er beim Gegenüber Wirkung zeigt? In seinem neuen Buch untersucht der Philosoph Robert Pfaller Funktion, Bedingung und Wirkungsweise der Form, um ihrem Geheimnis auf die Spur zur kommen. 30 Punkte

Torben Lütjen: Amerika im Kalten Bürgerkrieg. Wie ein Land seine Mitte verliert. Wbg Theiss; 208 S., 20,– €
Torben Lütjen: Amerika im Kalten Bürgerkrieg. Wie ein Land seine Mitte verliert; 208 S., 20,– €
Quelle: Wbg Theiss

6 (-) Wer von Europa auf die USA blickt, fragt sich schnell, ob ein Präsident wie Trump bei uns möglich wäre. Torben Lütjen beschreibt, wie die Zuwächse an Freiheit dazu geführt haben, dass sich Amerikaner in ideologischen Echokammern eingerichtet und sich von der Gegenseite abgeriegelt haben. Finden ähnliche Prozesse auch bei uns statt? Dieses Buch klärt diese Frage und wirft einen offenen Blick in die Zukunft. 30 Punkte

Anna Bettina Kaiser: Ausnahmeverfassungsrecht; Mohr Siebeck; 431 S., 99,– €
Anna Bettina Kaiser: Ausnahmeverfassungsrecht; 431 S., 99,– €
Quelle: Mohr Siebeck

6 (-) Der Ausnahmezustand ist das schillerndste Institut der Rechtsordnung. Es soll dem Staat den Weg zurück in die Normalität ermöglichen. Doch der Ausnahmezustand lässt sich leicht missbrauchen. Wie kann der Spagat gelingen? Anna-Bettina Kaiser analysiert die Stärken und Schwächen des Grundgesetzes und erklärt, was passiert, wenn die Demokratie sich selbst nicht mehr retten kann. 30 Punkte

Sue Prideaux: Ich bin Dynamit: Das Leben des Friedrich Nietzsche; A. d. Engl. v. T. Pfeiffer, H.-P. Remmler; Klett-Cotta; 560 S., 26,– €
Sue Prideaux: Ich bin Dynamit: Das Leben des Friedrich Nietzsche; A. d. Engl. v. T. Pfeiffer, H.-P. Remmler; 560 S., 26,– €
Quelle: Klett-Cotta

9 (-) Die norwegisch-britische Autorin Sue Prideaux schildert das kurze und kometengleiche Leben von Friedrich Nietzsche: Von der christlichen Erziehung über den mysteriösen Tod des Vaters bis hin zu Nietzsches Aufenthalt in Basel und seiner Einsamkeit in den Schweizer Alpen. Es geht auch um den Pathos des Zarathustra, die Dramatisierung des Nihilismus und schließlich Nietzsches Absturz in den Wahnsinn. 27 Punkte

Christina Clemm: AktenEinsicht: Geschichten von Frauen und Gewalt; Kunstmann; 300 S., 20,– €
Christina Clemm: AktenEinsicht: Geschichten von Frauen und Gewalt; 300 S., 20,– €
Quelle: Verlag Antje Kunstmann

10 (8) Jede dritte Frau wird zum Gewaltopfer. Gewalt gegen Frauen ist ein alltägliches Phänomen, auch wenn es nur selten in die Öffentlichkeit gerät. Die Strafrechtsanwältin Christina Clemm erzählt Geschichten von Frauen, die körperliche und sexualisierte Gewalt erlebt haben. Dabei schildert sie nicht nur Fallbeispiele, sondern gibt auch Einblicke in die Arbeit von Justiz und Polizei. Eine wichtige Studie gegen das Schweigen. 26 Punkte

Jedes Jury-Mitglied der Sachbuch-Bestenliste vergibt monatlich an vier Sachbücher je einmal 15, 10, 6 und 3 Punkte.

Die Jury der Sachbuch-Bestenliste: René Aguigah (Deutschlandfunk Kultur), Peter Arens (ZDF), Susanne Billig (Deutschlandfunk Kultur), Ralph Bollmann (F.A.S.), Stefan Brauburger (ZDF), Alexander Cammann (DIE ZEIT), Gregor Dotzauer (Der Tagesspiegel), Heike Faller (DIE ZEIT), Daniel Fiedler (ZDF), Jenny Friedrich-Freksa (Kulturaustausch), Manuel J. Hartung (DIE ZEIT), Thorsten Jantschek (Deutschlandfunk Kultur), Kim Kindermann (Deutschlandfunk Kultur), Inge Kutter (DIE ZEIT), Hannah Lühmann (DIE WELT), Ijoma Mangold (DIE ZEIT), Tania Martini (taz), Susanne Mayer (DIE ZEIT), Christoph Möllers (HU Berlin), Catherine Newmark (Deutschlandfund Kultur), Jutta Person (freie Literaturkritikerin), Bettina von Pfeil (ZDF), Jens-Christian Rabe (Süddeutsche Zeitung), Christian Rabhansl (Deutschlandfunk Kultur), Anne Reidt (ZDF), Anna Riek (ZDF), Stephan Schlak (Zeitschrift für Ideengeschichte), Hilal Sezgin (freie Autorin), Catrin Stövesand (Deutschlandfunk), Elisabeth von Thadden (DIE ZEIT), Julia Voss (Leuphana-Uni Lüneburg)

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.