Sie sind hier:

Frontland - Unterwegs in der Ostukraine

auslandsjournal - die doku

von Anna Feist

Unterwegs entlang der Grenze zwischen Ukraine und Russland, zu den Orten, die zu Putins Angriffszielen zählen. Wie die Menschen sich auf eine Militäroffensive Russlands vorbereiteten, die kurz darauf Realität geworden ist.

Videolänge:
28 min
Datum:
17.02.2022
:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 17.02.2023

Für den Roadtrip "Frontland - Unterwegs in der Ostukraine" legt ZDF-Reporterin Anna Feist in 18 Tagen insgesamt 2.600 Kilometer zurück: Vom Westen in den Osten entlang der russischen Grenze über die zweitgrößte Stadt der Ukraine, Charkiv, in das Kriegsgebiet Donbass, weiter ans Meer nach Mariupol, vorbei an der annektierten Krim, bis in die Millionenmetropole Odessa am Schwarzen Meer.

Viele Kinder haben in der Region den Frieden nie erlebt. Auf ihrer Reise trifft Reporterin Anna Feist etwa die elfjährige Nastja und ihre neunjährige Schwester Katja. In ihrem Dorf im Donbass herrscht äußerlich Normalität. Doch das Trauma des Krieges ist allgegenwärtig. "Als Katja klein war, wurde sie von Mama in Tücher eingewickelt", erzählt Nastja, "wir gingen in den Keller, dann schlugen die Geschosse ein. Es waren Granaten, dann gab es eine Schießerei." Ihre Stimme bricht.

Auch der achtjährige Pascha ist zu einer Zeit geboren worden, als es heftige Kämpfe um Mariupol gab. Genauso wie Nastja und Katja hat er Frieden nie erlebt. Seine Mutter hat bereits einen Fluchtkoffer gepackt – nur als Vorkehrung. Wie so viele hofft die Familie von Pascha, dass sie in Zukunft weiter in ihrer Heimat leben können.

Die Menschen in der Ostukraine haben ganz unterschiedliche Meinungen, ob ihr Land die Nähe zu Russland oder die zum Westen suchen sollte. Sie alle eint jedoch der Wunsch nach Frieden und nach einer Lösung ohne militärische Invasion.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.