Sie sind hier:

Mein dickes Problem

Der harte Kampf gegen die Kilos

Der ständige Frust über das Gewicht! Amira (24) bringt 131 Kilogramm auf die Waage, Nele (14) 97. Sie leiden unter ihren Pfunden und wollen dauerhaft abnehmen. Werden sie erfolgreich sein?

Beitragslänge:
28 min
Datum:
Sprachoptionen:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 24.09.2022

Die Traumfigur - wer kennt den Wunsch nicht? Die Diät-Industrie boomt, schlank zu sein gilt als Schönheitsideal. Doch die Realität sieht ganz anders aus. Die einen arrangieren sich mit ihren Pfunden. Amira und Nele aber wollen ihr Gewicht nicht akzeptieren.

Die Deutschen haben ein "dickes" Problem: Die Hälfte ist übergewichtig, jeder Vierte ab 15 Jahren sogar fettleibig beziehungsweise adipös. Diese Entwicklung ist alarmierend, denn überzählige Pfunde sind kein individuelles Problem. Die Behandlung der Folgeerkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck und Arthrose kosten in Deutschland 17 Milliarden Euro pro Jahr - laut Angabe der Adipositas-Gesellschaft. Doch warum fällt das Abnehmen so schwer? Die Ursachen können vielfältig sein. Von falscher Ernährung über mangelnde Bewegung bis hin zu psychischen Problemen und genetischer Veranlagung.

Amira verspürt kein Sättigungsgefühl

Amira (24) ist 1,80 Meter groß und wiegt 131 Kilogramm. Amira war schon als Kind adipös, mit 14 machte sie ihre erste Abmagerungskur, leider erfolglos. Seit Jahren muss sie sich verletzende Sprüche über ihr Gewicht anhören, selbst aus ihrem nahen Umfeld. "Keiner will zur Kenntnis nehmen, dass Adipositas eine Krankheit ist", sagt sie. Die junge Frau verspürt kein Sättigungsgefühl. Sie kann in nur einem Monat 20 Kilogramm zunehmen oder auch abnehmen. In ihrem Kleiderschrank hängen Klamotten von Größe 36 bis hin zu XXL. Doch Amira hat die Hoffnung nicht aufgegeben, irgendwann wieder in die kleinen Größen zu passen.

Amira will nicht nur schlanker werden, um sich schöner zu fühlen. Sie möchte auch ihre gesundheitlichen Probleme wie Bluthochdruck, Diabetes und Knieschmerzen loswerden. Als Krippenerzieherin kommt sie schnell außer Puste, wenn sie mit den Kindern draußen spielt. Auch das soll sich ändern. Amira fasst den Entschluss: Sie lässt sich im Frankfurter Krankenhaus Sachsenhausen einen Schlauchmagen operieren. Trotz Bedenken ihrer Eltern, aber mit mentaler Unterstützung ihres Freundes Daniel. Seitdem hat Amira nach und nach viele Kilos verloren. Ihr Leben hat sich komplett verändert. Ist Amira jetzt schlank glücklicher? Wie kommt sie mit den veränderten Essgewohnheiten, der Hormonumstellung und den Nebenwirkungen klar?

Abnehmen als Familienprogramm

Nele (14) ist 1,63 Meter groß und wiegt 97,1 Kilogramm. Sie wohnt mit ihren Eltern im thüringischen Zeulenroda. Das Übergewicht liegt in der Familie, auch Mutter Manuela hat Probleme mit den Pfunden. Nun ist Nele in eine neue Schule gekommen. "Gemobbt werde ich nicht wegen meines Übergewichts, aber schief angesehen", sagt Nele. Den Anstoß, sich dem KIDS-Programm zur Behandlung von Adipositas anzuschließen, gibt letztlich Neles Kinderarzt. Neles Eltern sind froh darüber, die ganze Familie unterstützt nun Nele beim Abnehmen und zieht das Ernährungsprogramm mit ihr gemeinsam durch. Auch ihre Mutter und ihr Stiefvater wollen dabei abnehmen. Bei dem KIDS-Programm ist Nele mit Kindern zusammen, die das gleiche Problem haben wie sie. Sie machen zusammen Sport und besuchen mit ihren Eltern Kochtrainings und Schulungen. Auch psychologische Beratung gehört dazu.

Allmählich wird Neles Kondition besser, aber trotz Bewegung, gesunder Ernährung und Verzicht auf Süßigkeiten purzeln ihre Kilos nur langsam. Neles Ziel: Zu ihrer Jugendweihe will sie in einem hübschen Kleid in Größe 40 erscheinen - statt wie bisher in Größe 46. Wird ihr das gelingen?

Der Kampf gegen die Kilos

"37 Grad" begleitet Amira und Nele durch die Höhen und Tiefen im Kampf gegen die Kilos. Welche physischen und psychischen Veränderungen spüren sie? Wie gehen sie mit Rückschlägen und Komplikationen um? Woraus ziehen sie ihre Kraft, den eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen?

37 Grad-Autorin Petra Cyrus über ihren Film

Mehr zum Thema Übergewicht

Zwei übergewichtige Frauen

Verbraucher | Volle Kanne - OP bei Adipositas, Teil 1

Das Problem mit dem Übergewicht wächst rasant – mit verheerenden Folgen.

Videolänge:
5 min
Markus Hof auf dem Weg in den OP

Verbraucher | Volle Kanne - OP bei Adipositas, Teil 2

Markus Hof will Gewicht verlieren, indem er sich den Magen verkleinern lässt.

Videolänge:
5 min
Auf dem Weg in ein schlankeres Leben

Verbraucher | Volle Kanne - OP bei Adipositas, Teil 3

Markus Hof wiegt 187 Kilo, als er sich entscheidet, in ein schlankeres und gesünderes Leben aufzubrechen.

Videolänge:
11 min
Markus Hof

Verbraucher | Volle Kanne - OP bei Adipositas, Teil 5

Ein Jahr nach der Magenverkleinerung: Was hat sich verändert?

Videolänge:
5 min
Markus Hof im Freizeitpark

Verbraucher | Volle Kanne - OP bei Adipositas, Teil 6

Wie geht es Markus Hof zwei Jahre nach seiner Magenverkleinerung?

Videolänge:
17 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.