Sie sind hier:

Nesthocker

Wenn Kinder nicht ausziehen

von Anne Kauth

Knapp ein Drittel aller 25-Jährigen in Deutschland wohnt noch zu Hause. Oft im alten Jugendzimmer. Der Alltag unter einem Dach mit den Eltern ist bequem, doch auch voller Tücken und Konflikte.

Videolänge:
28 min
Datum:
18.07.2022
:
UT - AD - DGS
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 12.07.2027

Auf eigenen Füßen stehen. Früher konnten Jugendliche nicht früh genug ausziehen. Heute verstehen sich Eltern und Kinder besser, Mieten sind teuer, warum also zu Hause raus? Corona hat das "Nesthocken" noch verstärkt. 37 Grad begleitet drei junge Erwachsene im "Hotel Mama".

Aus der Großstadt zurück ins Elternhaus

Ve ist 29 Jahre alt und lebt bei mit ihren Eltern bei Erfurt. Nach der Mittleren Reife hat sie die Schule verlassen und nach der Ausbildung ihr erstes eigenes Geld verdient. Ans Ausziehen hat sie seitdem nur einmal gedacht. Da wollte sie als Kosmetikerin nach Berlin gehen: "Das ist gründlich in die Hose gegangen. Die Stadt ist mir zu groß und zu laut. Und ich habe das Kuh-Geblöke vermisst." Also kam sie wieder zurück nach Hause. Die Eltern betrieben bis vor wenigen Jahren die Dorf-Bäckerei. Seit Vater Jens gesundheitliche Probleme hat, ist der Laden geschlossen. Das Haus ist groß und an manchen Stellen marode.

Ve lebt auf einer eigenen Etage unter dem Dach. In ihrem Reich herrscht das "kreative Chaos". Ihre Mutter könnte an die Decke gehen, wenn sie sieht, wie die eigene Tochter haust: Wäsche waschen, Küche aufräumen, das Bad putzen, wegen allem gibt es Diskussionen. "Ich würde auch mal gern wieder in Ruhe als Paar leben, ohne diese ganzen Streitereien", seufzt die Mutter. Die Eltern betteln schon seit Langem um einen finanziellen Beitrag, den Ve leisten soll - zur Erhaltung es Hauses. Vater Jens platzt regelmäßig der Kragen, doch dann ist er wieder weich wie Butter. "Sie wickelt mich um den Finger". Können Ves Eltern die Tochter zum Bezahlen bewegen? Oder sucht sich die junge Frau doch eine eigene Bleibe?

Mehr zum Thema

Volle Kanne - Das Phänomen der Nesthocker 

Psychologin Elisabeth Raffauf mit Tipps

Videolänge

Im alten Kinderzimmer

Junger Mann lehnt im Türrahmen
Quelle: ZDF

Stefan aus Höchstädt an der Donau ist 35 Jahre alt und wohnt wieder zu Hause. In seinem alten Kinderzimmer, direkt neben dem Schlafzimmer der Eltern. Doch aufräumen darf seine Mutter nicht bei ihm, das macht Stefan selbst. Da hat er seinen Stolz. Stefan hat auch schon mal allein gelebt, hat zwei Kinder und blickt zurück auf eine langjährige Drogengeschichte: "Mama ist die Beste. Sie hat mich zum Glück wieder aufgenommen, ich hätte sonst nicht gewusst wohin." Doch neben aller Fürsorge – das Zusammenleben führt zu gepfefferten Konflikten: "Sie mischt sich halt auch überall ein, fragt nach, geht mir auf den Keks. Das will man in diesem Alter ja eigentlich alles nicht mehr".

Aber noch kann Stefan nicht ohne seine Eltern. Er träumt von einer kleinen eigenen Wohnung, doch dafür muss er noch stabiler werden. Der Vater ist auf seinen Spross nicht gut zu sprechen. Er misstraut ihm bis heute, glaubt Stefan nicht, dass die Drogengeschichten hinter ihm liegen und wittert ständig einen Rückfall. Doch Stefan unternimmt erste Schritte in die Selbstständigkeit, bemüht sich trotz vieler gesundheitlicher Rückschläge beim Jobcenter um eine Qualifizierungsmaßnahme – ein erster Baustein für ein eigenständiges Leben?

"Nirgends schöner als daheim"

Junger Mann auf Traktor im Wald
Felix wohnt noch zuhause. Dafür muss er auf dem Familienhof mitarbeiten
Quelle: ZDF

Felix aus Hirschaid lebt mit Schwestern, Eltern und Großmutter auf einem ehemaligen Bauernhof in Franken. Er findet: Nirgends ist es schöner als daheim. "Ich wäre ja blöd, wenn ich ausziehen würde. Da hätte ich ja gar keinen Platz. Und teuer wäre es auch noch und das bisschen Gezeter von der Mutter, das halte ich locker aus." Auch wenn das daheim sein Pflichten mit sich bringt. Zum Hof gehört ein großes Stück Forst. Am Wochenende gibt es regelmäßig Arbeitseinsätze mit der ganzen Familie. Diskussionen ums frühe Aufstehen am Wochenende sind vorprogrammiert. Felix Eltern hatten auch schon Pläne für die Zimmer der drei Kinder: "Die wollten wir gern zu Ferienwohnungen für Wanderer ausbauen. Doch daraus wird bislang nichts." Denn noch kann Felix dem Leben in den eigenen vier Wänden nichts abgewinnen.

Die Autorin Anne Kauth über ihren Film

37 Grad Leben - Jung verschuldet 

Über eine Million Menschen unter 30 Jahren waren 2020 in den Miesen. Warum verschulden sich junge Erwachsene? Claus und Hasiba erzählen ihre Schuldengeschichte.

Videolänge

follow me.reports - “Hotel Mama”? – Deshalb zieht Merle nicht aus 

Wohnen bei Mama und/oder Papa – ganz normal. Aber irgendwann ist es Zeit, auszuziehen. Auf eigenen Beinen stehen, eine eigene Wohnung suchen. Die einen machen das früher, die anderen später. Doch wann ist “zu spät”? Reporter Robin trifft Merle. Sie ist...

Videolänge

Familienbande - weitere Filme

Jung verschuldet

37 Grad Leben - Jung verschuldet 

Über eine Million Menschen unter 30 Jahren waren 2020 in den Miesen. Warum verschulden sich junge Erwachsene? Claus und Hasiba erzählen ihre Schuldengeschichte.

15.07.2022
Videolänge
Am Seeufer. Mann im Vordergrund schaut bedrückt, Frau unscharf im Hintergrund sitzt in der Hocke und schaut auf den See.

37 Grad - Was haben wir nur falsch gemacht? 

  • Untertitel
  • Deutsche Gebärdensprache
  • Audiodeskription

Reisen, Sport, Musikstunden - ihr Kind soll alles haben. Aber nicht jedes Kind möchte das. Es gibt welche, die ausbrechen und am Ende auf der Straße landen. Für Eltern ein Albtraum.

25.01.2022
Videolänge
"37° Wenn Eltern zu den Kindern ziehen - Aufbruch ins Ungewisse": Margret und ihr Sohn Frank sitzen an einem Tisch in einem Zimmer in einer Wohnung und besprechen sich. Margret hat einen Zettel in der Hand und spricht zu ihrem Sohn, der ihr gegenüber auf einem Stuhl Platz genommen hat. Er hört seiner Mutter aufmerksam zu. Im Hintergrund befindet sich ein Fenster mit mehreren grünen Zimmerpflanzen. Das Fenster ermöglicht einen Blick hinaus auf grün belaubte Bäume.

37 Grad - Generation: Wenn Eltern zu den Kindern ziehen 

  • Untertitel
  • Deutsche Gebärdensprache
  • Audiodeskription

In vielen Familien wohnen Jung und Alt Hunderte Kilometer voneinander entfernt. Einige Senioren wagen deshalb einen großen Schritt und ziehen ihren Kindern hinterher.

31.08.2021
Videolänge
"37°Leben: Solo-Mütter": Britt Biernoth hält Tochter Lizzie beim Spaziergang auf dem Arm.

37 Grad Leben - Solo-Mütter 

  • Untertitel

Eine Solo-Mutter entscheidet sich bewusst, allein mithilfe einer Samenspende eine Familie zu gründen. Ohne den emotionalen oder finanziellen Beistand eines Partners oder einer Partnerin.

19.06.2022
Videolänge
"37° Mama Held - Eine Pflegemutter kämpft für ihre Kinder": Eine Frau mittleren Alters mit kurzem dunklen Haar sitzt inmitten ihrer vier Pflegekinder auf einer Bank im Freien.

37 Grad - Mama Held 

  • Untertitel
  • Deutsche Gebärdensprache
  • Audiodeskription

Kerstin Held ist Pflegemutter von vier behinderten Kindern. Sie hat ihr ganzes Leben dieser Aufgabe gewidmet. Auf politischer Ebene kämpft sie um die Rechte aller Kinder mit Behinderung.

09.03.2021
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.