Sie sind hier:

Machtspiele - Chinas Griff nach der Arktis

Nach dem Aufstieg Chinas auf dem afrikanischen Kontinent streckt die Supermacht nun die Fühler zur Arktis aus. Die entlegene Region wird zum Dreh- und Angelpunkt globaler Machtpolitik.

Videolänge:
43 min
Datum:
12.08.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 06.10.2022, in Deutschland

Mehr zum Thema

 Ein Mann in grüner Jacke sitzt an einem Pult mit Mikrofonen. Hinter ihm hängt ein roter Vorhang.

ZDFinfo Doku - Chinas Griff nach der Weltmacht 

Xi Jinping, der Staatspräsident der Volksrepublik China, will das Land wirtschaftlich und militärisch zur führenden Weltmacht machen – und er ist auf dem besten Weg dorthin.

12.08.2022
Videolänge
"So tickt China: Im Hochzeitswahn": Billie JD Porter bei einer Gruppenhochzeit in Hainan.

ZDFinfo Doku - So tickt China 

In der Reihe "So tickt China" erfährt die Journalistin Billie JD Porter, wie es ist, jung zu sein im Land der Gegensätze. Stehen die Heranwachsenden tatsächlich unter einem enormen Erfolgsdruck?

Collage von chinesischen Präsidenten (links) und vermummten Menschen (rechts) auf der chinesischen Flagge.

ZDFinfo Doku - China - im Fokus 

Mit den Olympischen Spielen in Peking will Präsident Xi Chinas Glanz und Stärke demonstrieren. Menschenrechte spielen dabei keine Rolle. Unsere Dokus geben Einblick in ein vielschichtiges Riesenreich.

"Das überwachte Volk - Chinas Sozialkredit-System": Verfremdetes Bild. Das Gesicht eines sitzenden Mannes wird gescannt, viele weiße miteinander verbundene Linien sind über das Gesicht gezogen. Links im Bild einige Daten, darunter oben auffällig die Angabe 61 Prozent.

ZDFinfo Doku - Das überwachte Volk 

China überwacht seine Bürger schon lange. Jetzt perfektioniert der Staat die Kontrolle seines Volkes durch die Einführung eines neuen Sozialkredit-Systems.

16.10.2020
Videolänge

Die globale Erwärmung ist an den Polen stärker zu spüren als im Rest der Welt. Doch das schmelzende Packeis eröffnet auch Chancen: neue Schiffsrouten, Bergbauregionen und Fischfanggebiete. Welche Interessen verfolgt die Supermacht China in der Arktis?

Seit dem Kalten Krieg ist die Arktis im Machtpoker der Supermächte von zentraler Bedeutung. Die globale Erwärmung weckt geopolitische Begehrlichkeiten in der Arktis. Heute tritt im Kampf um Einfluss in der abgelegenen Region ein neuer Akteur auf den Plan.

Machtpoker der Supermächte in der Arktis

Im Januar 2018 eröffnet China seine Pläne zur Erschließung der durch die globale Erwärmung nun zugänglichen Schifffahrtsrouten. Der Name des Projekts: "Polare Seidenstraße" – dahinter verbirgt sich eine Politik, die China in den vergangenen Jahrzehnten im Stillen vorangetrieben hat. Obwohl kein Anrainerstaat der Arktis, ist China dort zunehmend aktiv mit Investitionen in Gasfelder im arktischen Russland, einer neuen Forschungsstation im norwegischen Spitzbergen, neuen Verbündeten im norwegischen Lappland und – seit Kurzem – einem ersten, in China selbst gebauten Eisbrecher, der "Xuelong 2".

Mit der verstärkten Präsenz Chinas werden die Karten beim Machtpoker im hohen Norden neu gemischt, wo die Supermächte einander fernab der öffentlichen Aufmerksamkeit misstrauisch beäugen. Die USA haben Bedenken, Norwegen zögert, Russland sieht eine Annäherung. Eine aufschlussreiche Dokumentation über die neue Geopolitik in einer der abgelegensten Regionen der Erde.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.