Sie sind hier:

Lindner löst mit Rede heftige Kritik aus

Der umstrittene Redeausschnitt des FDP-Chefs in voller Länge:

Nachrichten | heute - Lindner löst mit Rede heftige Kritik aus

FDP-Chef Christian Linder hat mit einer Bäckerei-Anekdote beim FDP-Bundesparteitag heftige Reaktionen im Netz und eine Debatte über Rassismus ausgelöst.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Verfügbarkeit:

Beim FDP-Parteitag hatte FDP-Chef Christian Lindner über Fremdenangst in der Bäckerei-Schlange gesprochen und dabei eine Anekdote zu Hilfe genommen, die ihm ein Bekannter mit Migrationshintergrund erzählt habe. Da bestellt jemand beim Bäcker "mit gebrochenem Deutsch ein Brötchen" - und die Leute in der Schlange wüssten nicht, "ob das der hoch qualifizierte Entwickler Künstlicher Intelligenz aus Indien ist oder eigentlich ein sich bei uns illegal aufhaltender, höchstens geduldeter Ausländer", sagte Lindner. Diese Unsicherheit könne Angst auslösen.

Lindner forderte eine gut organisierte Einwanderungspolitik. Um den gesellschaftlichen Frieden nicht zu gefährden, müssten sich alle sicher sein, "dass jeder, der sich bei uns aufhält, sich auch legal bei uns aufhält". Dies sei Aufgabe einer "fordernden, liberalen rechtsstaatlichen Einwanderungspolitik".

In sozialen Netzwerken wurde seine Äußerungen teils als rassistisch gewertet. Auch Grüne und SPD kritisierten Lindners Rede. AfD-Vorsitzender Jörg Meuthen bezeichnete die Diskussion als überzogen. Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner rief zur Mäßigung auf.

In einer Videobotschaft wies Lindner am Sonntag die Rassismus-Vorwürfe zurück. "Wer in meinen Äußerungen Rassismus lesen will oder Rechtspopulismus, der ist doch etwas hysterisch unterwegs", sagte Lindner. Solche Debatten müsse man nüchterner und vernünftiger führen.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Quelle: dpa

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.