Schlag gegen 'Ndrangheta: EU-weite Großrazzia gegen Mafia

    Schlag gegen 'Ndrangheta:Europaweite Großrazzia gegen Mafia

    |

    Die 'Ndrangheta hat ihre Wurzeln in Italien, doch auch in anderen Staaten ist die Mafia aktiv. Nun gehen Ermittler bei einer Großrazzia gegen die Organisation vor.

     Polizisten sichern im Rahmen einer Razzia Beweismittel.
    In Deutschland gilt die 'Ndrangheta als gefährlichste Mafia-Gruppierung. Der Polizei gelang nun europaweit ein Coup. Dabei wurden etwa 150 Verdächtige festgenommen.03.05.2023 | 2:04 min
    Mit zahlreichen Durchsuchungen und Festnahmen ist die Polizei in Deutschland und anderen europäischen Ländern gegen Italiens mächtige Mafia-Organisation 'Ndrangheta vorgegangen.
    An der europaweiten Großrazzia war nach Angaben der Staatsanwaltschaften Düsseldorf, Koblenz, Saarbrücken und München Einsatzkräfte aus Deutschland, Belgien, Frankreich, Italien, Portugal und Spanien beteiligt. Schwerpunkt der Razzien in Deutschland lag demnach in Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Thüringen. In der Mitteilung hieß es:

    Hintergrund ist ein Verfahren mit Bezug zur italienischen Organisierten Kriminalität, das sich gegen Verantwortliche und Mitglieder der Vereinigung 'Ndrangheta richtet.

    Mitteilung der Staatsanwaltschaften

    Tweet des bayerischen Landeskriminalamts
    Ein Klick für den Datenschutz
    Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Meine News“ jederzeit widerrufen.
    Datenschutzeinstellungen anpassen

    Staatsanwaltschaft: Mehr als 30 Verhaftungen

    Der Einsatz wird laut Staatsanwaltschaft von einer gemeinsamen Ermittlungsgruppe geleitet, an der Europol und die europäische Justizbehörde Eurojust beteiligt sind. Deutschlandweit waren mehr als 1.000 Beamtinnen und Beamte im Einsatz, darunter auch Spezialkräfte.
    Den Verdächtigen wird unter anderem Geldwäsche, Steuerhinterziehung und Drogenschmuggel in großem Stil vorgeworfen.

    Die 'Ndrangheta





    In Deutschland wurden Wohn- und Geschäftsräume an zahlreichen Orten durchsucht, mehr als 30 Haftbefehle wurden vollstreckt. In Nordrhein-Westfalen durchsuchten rund 500 Einsatzkräfte insgesamt 51 Häuser, Wohnungen, Büros und Geschäftsobjekte von Verdächtigen und vollstreckten 15 Haftbefehle.

    Ebling: Einsatz mit deutlichem Signal an Organisierte Kriminalität

    In Bayern ermittelten die Behörden gegen acht Verdächtige, gegen vier Verdächtige wurden EU-Haftbefehle vollstreckt. Auch in Thüringen, Rheinland-Pfalz und im Saarland wurden insgesamt elf Haftbefehle vollstreckt und mehr als 50 Wohnungen und Geschäftsräume durchsucht. Zu den beschlagnahmten Beweismitteln machten die Ermittler zunächst keine Angaben. Die Ermittlungen dauern demnach an.
    Italy Mafia State of Affairs
    Nicht nur in Italien ist die Mafia aktiv - auch in vielen Ländern Europas. Eine Studie hat Länder analysiert, die nach Hilfe bei der Mafiabekämpfung gefragt haben.19.01.2023 | 2:10 min
    Der rheinland-pfälzische Innenminister Michael Ebling (SPD) sprach von einem "wirkungsvollen Schlag" gegen die Mafia.

    Vom heutigen Tag geht das ganz deutliche Signal aus: Für die Organisierte Kriminalität ist kein Platz in Europa und für sie ist ganz sicher auch kein Platz hier bei uns in Rheinland-Pfalz.

    Michael Ebling, Innenminister Rheinland-Pfalz

    Die Strafverfolgungsbehörden seien wachsam und schlagkräftig. Machenschaften krimineller Organisationen würden entschlossen und konsequent verfolgt.
    Tweet der Polizei Rheinland-Pfalz
    Ein Klick für den Datenschutz
    Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Meine News“ jederzeit widerrufen.
    Datenschutzeinstellungen anpassen

    Carabinieri: Insgesamt 108 Haftbefehle vollzogen

    Die italienischen Carabinieri gaben bekannt, dass insgesamt 108 Haftbefehle vollstreckt wurden. Mehrere Personen seien aufgrund eines europäischen Haftbefehls auch in Deutschland festgenommen worden. Darüber hinaus wurden Haftbefehle gegen sechs Menschen in Belgien, drei in Frankreich und jeweils eine Person in Portugal, Rumänien und Spanien vollstreckt.
    Die 'Ndrangheta hat ihre Wurzeln im italienischen Kalabrien, die Mafia ist aber auch in Deutschland aktiv.
    Quelle: dpa, AFP

    Mehr zur Mafia