Peru: Mindestens 15 Tote bei Erdrutsch

    Peru: Mindestens 15 Tote bei Erdrutsch

    |

    Sintflutartige Regenfälle haben in Peru eine Schlammlawine ausgelöst. Bei dem Erdrutsch sind mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen, 20 weitere wurden verletzt.

    Dem Zivilschutz zufolge sind 310 Häuser beschädigt worden. Über Tausend Familien in der Region Arequipa sind von dem Erdrutsch betroffen. Such- und Rettungsaktionen dauern noch an. 07.02.2023 | 0:53 min