Update am Morgen: Seltener Einblick nach Nordkorea

    Update

    Update am Morgen:Seltener Einblick nach Nordkorea

    von Antje Pieper
    |
    Antje Pieper

    Guten Morgen,

    Nordkorea plant eine große Show. Die Feiern rund um den 70. Jahrestag des Endes des Koreakrieges morgen sollen "in die Geschichte eingehen" - so schreiben es die nordkoreanischen Medien. Auf Satellitenbildern ist zu sehen, dass Soldaten und Zivilisten seit Monaten für die Parade üben. Und es wird hoher Besuch erwartet: Neben einer Delegation aus China, ist auch der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu vor Ort "zur Stärkung der militärischen Beziehungen".
    Die US-Regierung hatte erst Ende März erklärt, Russland versuche Waffen und Munition in Nordkorea für seinen Krieg gegen die Ukraine zu kaufen. Die militärischen Muskeln hat Diktator Kim Jong-un bereits Anfang der Woche wieder spielen lassen: Nach Angaben Südkoreas hat er erneut zwei ballistische Raketen abgefeuert, die ins Japanische Meer stürzten:
    Auf einem Bildschirm am Bahnhof in Seoul sieht man Archivmaterial eines nordkoreanischen Raketentests.
    22.07.2023 | 0:19 min
    Die offen demonstrierte Aufrüstung, besonders natürlich die Atomwaffen dienen vor allem einem: Kim Jong-un selbst und seinem politischen Überleben. Denn wie sieht es wirklich aus hinter der großen Show, die da der Welt gezeigt werden soll? Selten gelingt es, Einblick in das streng abgeschottete Land zu bekommen. Kollegen der BBC haben mit Hilfe von Mittelsmännern geheime Gespräche geführt. Sie erzählen von katastrophalen Zuständen.
    "Die Versorgung mit Lebensmitteln ist so schlecht, die Leute beginnen zu sterben. Die Zukunft ist düster", erzählt ein Bauarbeiter nahe der Grenze zu China. Er muss bis in die Nacht arbeiten und auf der Baustelle schlafen. Die Pandemie hat das Regime dazu genutzt, Zäune entlang der Grenze aufzubauen, das Volk noch stärker zu kontrollieren.
    Eine der Informantinnen schmuggelte früher Medikamente ins Land, um mit dem Verkauf ihren Mann und ihre zwei Kinder zu ernähren. Das sei jetzt kaum mehr möglich. "Die meisten der Waren auf dem Markt kamen aus China, aber da ist nichts mehr. Unsere Ernährungssituation war noch nie so schlecht. Kürzlich klopften Leute an unsere Tür und fragten nach Essen. Weil sie so hungrig waren."
    Neben Hunger bestimme große Angst das Leben. "Eine falsche Bewegung und man wird hingerichtet. Der Sohn eines Freundes hat mir von mehreren Hinrichtungen hinter verschlossenen Türen erzählt, die er gesehen hat. Jedes Mal werden drei bis vier Personen hingerichtet", erzählt der Bauarbeiter.
    Mehr zu den erschreckenden Berichten aus Nordkorea erfahren sie heute im auslandsjournal. Hilke Petersen fasst die Recherchen der BBC zusammen: "Um seine Macht zu stärken, lässt das Regime Nordkoreas seine Bevölkerung einsperren, hungern und sterben." Von Feierstimmung vor dem 70. Jahrestag ist dort jedenfalls rein gar nichts zu spüren:
    Kim Jong-un steht auf einem Balkon und winkt.
    25.07.2023 | 6:32 min
    Kommen Sie gut durch den Tag!
    Antje Pieper, auslandsjournal-Moderatorin und stellvertretende ZDF-Politikchefin

    Was im Ukraine-Krieg passiert ist

    Warum Selenskyj gegen die EU wettert: Für ukrainisches Getreide gelten in der EU Importbeschränkungen. Nach dem Ende des Getreidedeals mit Moskau nennt Selenskyj dies "inakzeptabel". Die Hintergründe zum Streit.
    Selenskyj: Sicherheit der Schwarzmeerhäfen ist Schlüssel zu Frieden. Mit Blick auf den bevorstehenden Nato-Ukraine-Rat pocht der ukrainische Präsident auf eine Perspektive für Getreideexporte über die Häfen am Schwarzen Meer.
    Deutscher General sieht Ukraine in schwierigsten Kämpfen: Das Öffnen der russischen Minensperren unter Feuer sei das "Schwierigste, das Blutigste, das Dramatischste", warnt Brigadegeneral Christian Freuding.
    USA kündigen weitere Militärhilfe für Ukraine an: Die USA stellen der Ukraine zur Abwehr des russischen Angriffskrieges weitere militärische Ausrüstung zur Verfügung. Das neue Paket enthalte vor allem Munition, unter anderem für die Flugabwehrsysteme vom Typ Nasams und Patriot, teilte das Pentagon mit.

    Ausführlich informiert

    In einem Geheim-Bericht kritisiert die Bundeswehr die ukrainische Armee. Was ist dran an der Kritik? ZDFheute live mit Militärexperte Nico Lange und ZDF-Reporter Dara Hassanzadeh. (30 Minuten)
    Militärexperte Nico Lange bei ZDFheute live
    25.07.2023 | 30:23 min
    Weitere News-Updates zur Lage und zu Reaktionen erhalten Sie jederzeit auch in unserem Liveblog zu Russlands Angriff auf die Ukraine.

    Was heute noch wichtig ist

    Kretschmer für "pragmatischen Umgang" mit der AfD: Wie umgehen mit der AfD? Das ZDF-Interview mit CDU-Chef Merz hat eine heftige Debatte ausgelöst. Sachsens Ministerpräsident Kretschmer plädiert für Pragmatismus und Aufklärung.
    Nato-Ukraine-Rat tagt zu Russlands Angriffskrieg: Thema der Beratungen auf Botschafterebene soll insbesondere die Lage nach dem Ende des Abkommens zum Export von ukrainischem Getreide übers Schwarze Meer sein.
    Fed entscheidet über Leitzins: Die US-Notenbank entscheidet über den weiteren Kurs der Geldpolitik. Die Notenbanken haben seit vergangenem Jahr die Leitzinsen in Rekordtempo erhöht, um die Inflation zu bekämpfen. Als beinahe sicher gilt, dass die Fed jetzt den Satz noch einmal um einen Viertelprozentpunkt anheben wird.

    Das passiert heute bei der Fußball-WM

    Japan und Spanien dürften bei ihren Spielen auf den zweiten deutlichen Sieg zusteuern. Wohingegen die Kanadierinnen auf ein ganz besonderes Tor hoffen: Sollte ihre Rekordtorschützin Christina Sinclair treffen, wäre sie die erste Spielerin, die bei sechs Weltmeisterschaften mindestens ein Tor erzielt hat.
    Hier finden Sie die Livestreams der Spiele:
    Jeweils nach Abpfiff gibt es auch ein Highlight-Video auf ZDFheute.

    Grafik des Tages

    Lebenserwartung in Deutschland gesunken
    Quelle: iStock, SanyaSM

    Zahl des Tages

    Bis zu sechs Millionen Dollar ist der Schätzwert eines Dinosaurier-Skeletts, das heute im Auktionshaus Sotheby's versteigert wird. In New York kommt eines der größten je gefundenen Skelette des Flugsauriers Pteranodon unter den Hammer, das eine Flügelspanne von rund sechs Metern aufweist.
    Pteranodon-Skelett bei Sotheby's
    Quelle: Reuters

    Weitere Schlagzeilen

    Gesagt

    Rock'n'roll ist nichts weiter als ständig wieder in Umlauf gebrachte Vergangenheit.

    Mick Jagger, Frontmann der "Rolling Stones"

    Seine Band gibt es seit mehr als 60 Jahren - und selbst wird Mick Jagger heute 80 Jahre alt. Doch nach wie vor zählt Rolling-Stones-Frontmann Mick Jagger zu den größten Rockstars der Welt. Auch von der Corona-Pandemie und einer Herz-OP hat sich der britische Sänger in den vergangenen Jahren nicht unterkriegen lassen:

    Die Nachrichten im Video

    heute Xpress
    Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden21.07.2024 | 1:43 min
    Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

    So wird das Wetter heute

    Am Mittwoch gibt es viele Wolken und vor allem im Osten auch etwas Sonne. Dazu treten immer wieder Schauer und Gewitter auf. Bei einem lebhaften Westwind werden 15 bis 22 Grad erreicht.
    Das Wetter am Mittwoch 26.07.2023
    Quelle: ZDF

    Zusammengestellt von Tim-Julian Schneider
    Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Empfehlen Sie das Briefing gerne Ihren Freunden und Bekannten - hier ist der Anmeldungs-Link. Außerdem freuen wir uns weiterhin über Ihr Feedback, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!