Sie sind hier:

Razzia gegen Reichsbürger : Der Terror-Fürst

Datum:

Im einen Leben ist Heinrich XIII. Prinz Reuß Schirmherr eines historischen Golfclubs. Im anderen Leben soll der Reichsbürger den Umsturz geplant haben. Wie passt das zusammen?

Eine bewaffnete Gruppe von Reichsbürgern soll einen Staatsstreich geplant haben. Unter ihnen Soldaten und eine frühere AfD-Abgeordnete - eine Razzia führte nun zu 25 Festnahmen.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Zugriff im noblen Frankfurter Westend: Am frühen Mittwochmorgen dringen vermummte SEK-Beamte in die Dachgeschosswohnung von Heinrich XIII. Prinz Reuß ein. Der Reichsbürger soll Kopf einer Terror-Zelle sein, die den Sturz des politischen Systems geplant haben soll. Insgesamt 25 Personen werden festgenommen, mehr als 300 Objekte durchsucht. 

Als der Prinz abgeführt wird, trägt er Hemd und Sakko. Gepflegtes Auftreten scheint ihm offenbar wichtig. Nach dem Umsturz sollte er Kopf der neuen Regierung werden.

Um sich versammelte er eine bunte Truppe an Reichsbürger- und Querdenken-nahen (Ex-)Soldaten, Juristen, früheren AfD-Politikern und Esoterikern. Sie alle sollen - laut Generalbundesanwaltschaft - eine terroristische Vereinigung gebildet haben.

BKA-Präsident Holger Münch spricht von bedenklichen Strukturen: einem Rat zur Organisation und einem militärischen Arm für die Umsetzung. Für ihn war klar: "Zuschlagen!"

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Jagdschloss: zwischen Golfclub und Terrortreff 

Der Immobilienunternehmer soll auch ein Anwesen für die Umsturzpläne zur Verfügung gestellt haben. Mehrere Treffen sollen auf seinem Jagdschloss Waidmannsheil in Bad Lobenstein, Thüringen, stattgefunden haben, bestätigen ZDFheute Sicherheitskreise. 

Sonst nutzt Reuß das historische Schloss auch zum Networking mit lokalen Eliten – er ist etwa Schirmherr von Golfturnieren seines "Fürstlichen Hickory Golf Clubs Reuß", den er 2017 auf dem Jagdschloss mitgegründet hat. Für 2023 hatte der Club bereits einen weiteren Wettbewerb unter Mitwirkung Reuß' angekündigt.

Hickorygolfclub
Gesellschaftlich gut vernetzt in Thüringen: Heinrich XIII. Prinz Reuß inmitten seines Golfclubs auf Schloss Waidmannsheil.
Quelle: Fürstlicher Hickory Golf Club Reuß

Legere Golf-Treffen und Terror-Planungen liefen auf Schloss Waidmannsheil wohl nebeneinander. Bislang gibt es keine Hinweise, dass Mitglieder des Golfclubs auch an der Terror-Zelle beteiligt sein könnten. Wie viele Personen an den Umsturz-Treffen insgesamt teilgenommen haben sollen, ist noch nicht bekannt.

Was steckt hinter den Morddrohungen der Telegram-Gruppe?

Beitragslänge:
14 min
Datum:

Familienclan distanzierte sich vom Prinzen 

Reuß und Bad Lobenstein waren erst im August in den Schlagzeilen. Der dortige Bürgermeister griff bei einem Marktfest einen Journalisten an, der kritische Fragen zu Reuß gestellt hatte – der Prinz stand direkt daneben, in der Region ist er scheinbar gut vernetzt.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutz-Einstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Sein eigenes Fürstenhaus will mit ihm indes nicht mehr viel zu tun haben. Nach dem Vorfall im August nannte ein Sprecher des Adelsgeschlechts den Verwandten einen "teilweise verwirrten" alten Mann, der "verschwörungstheoretischen Irrmeinungen" aufsitze. 

Im Netz findet man weitere "Irrmeinungen" des Prinzen und klare Indizien für seine Reichsbürger-Meinungen. In Reden hatte er mehrfach behauptet, Deutschland sei nicht souverän und "jüdische Eliten" würden Kriege anheizen. 

Bei einer bundesweiten Razzia im Reichsbürger-Milieu wurden 25 Personen wegen Terrorverdachts festgenommen, die enge Kontakte zu Polizei, Bundeswehr und Justiz haben.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Prinz wollte Entschädigung vom Staat  

Sich selbst sah er um Eigentum betrogen. Wie auch andere Familienmitglieder setzte sich der Prinz in der Vergangenheit dafür ein, vom deutschen Staat – den er ja eigentlich nicht anerkennt - Entschädigung für enteignete Kunst- und Kulturgüter zu erhalten. 2017 bekam die Erbengemeinschaft dann etwa 3,1 Millionen Euro zugesprochen, unter anderem vom Land Thüringen. Ob davon auch etwas beim mutmaßlichen Kopf der Umsturzbewegung landete, ist noch nicht klar.

Eng eingebunden in die Umsturz-Pläne war hingegen wohl die Lebensgefährtin von Reuß. Die Russin Vatalia B. soll versucht haben, Kontakt zu russischen Behörden herzustellen. Die "Zeit" berichtet von zwei Treffen im Juni 2022 im russischen Generalkonsulat in Leipzig.

Die bundesweiten Durchsuchungen und Festnahmen wurde von vielen Medien vor Ort dokumentiert. Dies könne eine Taktik der Behörden sein, meint ZDF-Rechtsexpertin Sarah Tacke.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Bunte Truppe mit Verbindungen in die Staats-Elite 

Wie passt das zusammen: ein Golf spielender Prinz mit Einstecktuch, der mit anderen eine Terrorgruppe gründet? Extremismus-Experte Miro Dittrich vom Analysenetzwerk Cemas erklärt ZDFheute: "Reichsbürger tauchen in allen Schichten auf." Ihre Ideologie biete diverse Handlungsoptionen – auch für Leute im Staatsdienst.

Verhaftet wurde ebenfalls die Ex-AfD-Bundestagsabgeordnete Birgit Malsack-Winkemann. Seit ihrem Ausscheiden aus dem Parlament arbeitete sie als Richterin in Berlin. Die Reuss-Gruppe sah sie als Justizministerin vor. Dazu kommen ehemalige Polizisten und Bundeswehrangehörige. Der Sturz des Staates sollte mithilfe von gut vernetzten Menschen aus seinem Inneren gelingen.

Was zu den mutmaßlichen Mitgliedern und ihren Hintergründen bekannt ist, lesen Sie hier. 

Nähe zu Sicherheitsbehörden - Reichsbürger-Razzien: Was wir wissen  

Sie planten den Umsturz und haben enge Kontakte zu Polizei, Bundeswehr und Justiz. Bei einer Razzia im Reichsbürger-Milieu wurden 25 Personen wegen Terrorverdachts festgenommen.

Videolänge
von Julia Klaus, Christian Rohde, Nils Metzger, Isabel de la Vega
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.