Fußball-Bundesliga: Hoffenheim verliert in Augsburg

    0:1 in Augsburg:Hoffenheim weiter im freien Fall

    |

    Die monatelange Talfahrt der TSG geht weiter: Das 0:1 (0:0) gegen den FC Augsburg ist das elfte Spiel in Serie ohne Sieg für die Hoffenheimer.

    Mit dem nächsten Heimsieg sammelt Augsburg wichtige Punkte im Abstiegskampf. Gegen Hoffenheim erzielt Jensen spät den 1:0-Siegtreffer. Die Talfahrt der TSG hält an.20.02.2023 | 6:36 min
    Die TSG 1899 Hoffenheim kommt auch unter dem neuen Trainer Pellegrino Matarazzo in der Fußball-Bundesliga nicht aus der Krise. Die TSG verlor an diesem Freitag 0:1 (0:0) beim FC Augsburg. Es war das elfte Spiel in Serie ohne Sieg für die Hoffenheimer.

    Es fühlt sich sehr, sehr schlecht an. Es war viel Kampf, und dann kam der späte Gegentreffer.

    Thomas Delaney (TSG)

    Der FCA erzielte vor 25.872 Zuschauern in der über weite Strecken zähen Partie zwei Treffer, die jeweils von Schiedsrichter Patrick Ittrich nach Videobeweis aberkannt wurden, ehe Fredrik Jensen in der 88. Spielminute den Siegtreffer erzielte. In der Tabelle liegt der FC Augsburg als 13. jetzt fünf Punkte vor den weiter kriselnden Hoffenheimern.

    Bundesliga im Liveticker
    :Bundesliga im Liveticker

    So läuft der Spieltag in der Fußball-Bundesliga: Ob Spielplan, Konferenz-Liveticker oder Tabelle - jetzt Bundesliga-Ergebnisse aktuell verfolgen.
    Offizieller Spielball der Bundesliga 2023/24

    Augsburg über weite Strecken dominant

    Matarazzo veränderte seine Startelf im Vergleich zu seinem verpatzten Debüt gegen Leverkusen (1:3) auf vier Positionen, aber die Augsburger dominierten die Anfangsphase klar. Hoffenheim zeigte sich kaum in der generischen Hälfte, nach eigenem Ballgewinn wurden jegliche Offensivbemühungen der TSG im aggressiven Gegenpressing der Hausherren erstickt.
    Kurzzeitiger Jubel brandete beim vermeintlichen Führungstreffer von Arne Engels (8.) auf, den Schiedsrichter Patrick Ittrich jedoch aufgrund eines Handspiels des Belgiers korrekterweise zurücknahm. In der Folge nahm auch die TSG mehr am Spiel teil, zwingende Torchancen blieben in einer insgesamt ereignisarmen ersten Halbzeit jedoch auf beiden Seiten Mangelware.

    Sport
    :Bundesliga

    Alle Spiele, alle Tore der Bundesliga und ausgewählter Spiele der 2. Bundesliga.
    Bundesliga-Logo

    FCA auch nach dem Seitenwechsel das aktivere Team

    Auch nach Wiederanpfiff erwischten die Augsburger den besseren Start. Diesmal dauerte es nicht einmal zwei Minuten, bis Ermedin Demirovic ins Tor von TSG-Keeper Oliver Baumann traf. Doch Ittrich korrigierte seine Entscheidung aufgrund eines vermeintlichen Foulspiels erneut, unter heftiger Beschwerden der FCA-Spieler.
    In einem zerfahrenen Spiel blieb Augsburg mit seiner intensiven Spielweise die etwas aktivere Mannschaft. Jedoch wurde der Spielfluss durch viele Auswechslungen und Unterbrechungen merklich gestört, wodurch sich beide Team schwer taten, gefährliche Situationen zu erspielen.
    Quelle: sid, dpa

    Bundesliga - 23. Spieltag

    2. Bundesliga - Highlights