"Fridays for Future" wirft FDP Blockade vor: Protest geplant

    Aufruf zum Protest:"Fridays for Future" wirft FDP Blockade vor

    |

    Scharfe Kritik von "Fridays for Future" an der FDP und vor allem ihrer Verkehrspolitik. Vor dem liberalen Parteitag rufen die Aktivisten zu Demonstrationen auf.

    Aktivisten von "Fridays for Future" mit Luisa Neubauer (r.) protestieren vor dem Bundesverkehrsministerium, aufgenommen am 21.03.2023
    Schon im März forderte "Fridays for Future" den Rücktritt von Verkehrsminister Wissing.
    Quelle: dpa

    Die Klimaschutzbewegung "Fridays for Future" hat für Freitag zu Protesten gegen die Politik der FDP aufgerufen.
    Nach einer Auftaktkundgebung vor dem von den Liberalen geführten Bundesverkehrsministerium in Berlin soll die Demonstration zu dem am Freitag startenden FDP-Bundesparteitag am Gleisdreieckpark gehen, teilten die Klimaschützer an diesem Dienstag mit.

    Aktivisten werfen Regierung Versagen vor

    Die Initiative wirft der Regierungspartei Versagen beim Erreichen der Klimaschutzziele und eine "klimapolitische Blockadehaltung" innerhalb der Bundesregierung vor.
    Tweet von "Fridays for Future Berlin"
    Ein Klick für den Datenschutz
    Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Meine News“ jederzeit widerrufen.
    Datenschutzeinstellungen anpassen
    Pit Terjung, Sprecher von "Fridays for Future Berlin", erklärte, der am Montag vorgestellte Bericht des Expertenrats für Klimafragen zeige "eine erneute Verfehlung der Sektorziele insbesondere im FDP-geführten Verkehrsbereich":

    Die Partei befindet sich in einer ideologischen Sackgasse und hinkt mittlerweile selbst der fossilen Industrie hinterher.

    Pit Terjung, Sprecher von "Fridays for Future Berlin"

    Weiter warnte die Bewegung vor einer möglichen Schwächung des Klimaschutzgesetzes durch die Bundesregierung.
    Verkehr auf Autobahn
    Deutschland hat 2022 weniger Treibhausgase ausgestoßen als 2021 - doch bei Verkehr und Gebäuden wurden die Ziele verfehlt.17.04.2023 | 1:37 min
    Auch der Klimarat warnte am Montag vor der Aufweichung des Klimagesetzes:
    Quelle: epd

    Mehr zu Klimapolitik und der Kritik daran