Schützenfest gegen Wolfsburg: BVB bleibt an den Bayern dran

    Schützenfest gegen Wolfsburg:Dortmund bleibt an den Bayern dran

    von Frank Schmidt
    |

    Borussia Dortmund hat zum Abschluss des 31. Spieltages den VfL Wolfsburg mit 6:0 (3:0) aus dem Stadion gefegt. Damit sitzt der BVB Spitzenreiter Bayern weiterhin dicht im Nacken.

    Mit einer Gala-Vorstellung hält Borussia Dortmund Kontakt zum FC Bayern und das Titelrennen in der Bundesliga spannend. Gegen Wolfsburg feiert der BVB einen furiosen 6:0-Erfolg.08.05.2023 | 9:54 min
    Borussia Dortmund hält das Titelrennen in der Fußball-Bundesliga offen. Nachdem der FC Bayern tags zuvor mit dem 2:1 in gegen Werder Bremen vorgelegt hatte, zog der BVB mit dem klaren 6:0-Erfolg gegen den VfL Wolfsburg am Sonntag nach. Es war der zehnte Heimsieg der Dortmunder in Serie. Damit liegen die Westfalen bei noch drei ausstehenden Partien nach wie vor einen Punkt hinter dem Rekordmeister in Lauerstellung.

    BVB liefert Offensivspektakel ab

    Die Tore für Dortmund in einem mitreißenden Offensivspektakel erzielten Karim Adeyemi (14./59.), Sébastien Haller (29.), Donyell Malen (37.) und Jude Bellingham (54./86). Der Sieg der Schwarzgelben vor 81.365 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park hätte bei konsequenterer Chancenverwertung leicht höher ausfallen können.
    So drosch etwa Adeyemi einen Foulelfmeter (65.) über den Kasten. Auch davor kam der BVB immer wieder gefährlich vor das Gehäuse der Wolfsburger, die im Angriffswirbel der Gastgeber überfordert wirkten. "Es war im Großen und Ganzen eine Top-Leistung von uns", bilanzierte ein zufriedener Trainer Edin Terzic.
    Der Schuss von Sebastian Haller (Dortmund, links) wird blockiert.
    Wildes Durcheinander in der Wolfsburger Deckung: Der Schuss von Sébastian Haller (Dortmund, links) wird blockiert.
    Quelle: AP

    Auch Wölfe-Coach Niko Kovac musste die Überlegenheit der Hausherren anerkennen: "Wir hatten heute keine Chance. Das muss man akzeptieren, schnell vergessen und nächste Woche geht es weiter."

    Adeyemi und Malen zu schnell für Wolfsburger Abwehr

    Der BVB hatte am Sonntagnachmittag die Weichen früh auf Sieg gestellt. Mit großem Engagement übernahmen die Westfalen die Regie und setzten die zuletzt überzeugenden Gäste gleich mächtig unter Druck. Nach Flanke von Linksverteidiger Julian Ryerson war Adeyemi zur Stelle und ließ VfL-Torhüter Koen Casteels mit einem platzierten Kopfball keine Chance. 
    Davon zeigten sich die Wolfsburger zunächst wenig beeindruckt und hatten kurz darauf ihre wohl größte Chance des ganzen Spiels. Patrick Wimmer (20.) lief nach einem Dortmunder Ballverlust bei einem Konter allein auf Gregor Kobel zu. Der BVB-Schlussmann reagierte in Klassemanier und wehrte den Ball ab.
    Vor allem die beiden BVB-Angreifer Adeyemi und Malen stifteten mit ihren Tempoläufen immer wieder Unruhe in der Wolfsburger Deckung. Ein Solo von Adeyemi mit der folgenden Flanke nutzte Haller aus kurzer Distanz zum 2:0.
    Beim 3:3 in Bochum ließ der BVB am vergangenen Spieltag wichtige Punkte liegen
    Borussia Dortmund kommt beim abstiegsbedrohten VfL Bochum nur zu einem 1:1. Damit kann der FC Bayern mit einem Sieg gegen Hertha wieder die Tabellenspitze vom BVB übernehmen. 28.04.2023 | 9:36 min
    Ähnlich überzeugend kam das 3:0 des BVB zustande - diesmal von der anderen, rechten Angriffsseite. Der von Marius Wolf in Szene gesetzte Julian Brandt bediente Donyell Malen, der das Leder aus kurzer Distanz nur noch ins leere Tor drücken musste.

    Bellingham pflügt über halben Platz

    Ein Sinnbild Dortmunder Willenskraft war das kuriose 4:0 von Bellingham. Der Engländer pflügte attackiert von seinem Gegenspieler mit dem Ball am Fuß über den halben Platz, um dann aus 20 Metern abzuziehen. Wölfe-Keeper Casteels konnte den Ball nur gegen die Querlatte lenken, von wo der zurückprallende Ball mit Drall wieder zurück ins Tor trullerte.
    Restprogramm: Titelrennen und internationale Plätze










    Für die weiteren Treffer sorgten nach Pass von Haller erneut Adeyemi sowie Bellingham, der das halbe Dutzend vollmachte.
    Bei den noch ausstehenden Spielen gegen Mönchengladbach, in Augsburg und gegen Mainz muss der BVB bei aller neu aufkeimenden Euphorie weiter auf einen Patzer des Titelverteidigers aus München hoffen. 

    Bundesliga im Liveticker
    :Beier schießt TSG zum Sieg über Werder

    So läuft der Spieltag in der Fußball-Bundesliga: Ob Spielplan, Konferenz-Liveticker oder Tabelle - jetzt Bundesliga-Ergebnisse aktuell verfolgen.
    Maximilian Beier beim Torjubel
    Quelle: mit Material von dpa

    Bundesliga - 23. Spieltag

    2. Bundesliga - Highlights

    Bundesliga-Duelle

    Champions League - Highlights