2:1-Sieg in Bremen: Bayern bleibt auf Meisterkurs

    Knapper 2:1-Sieg in Bremen:Bayern bleibt auf Meisterkurs

    |

    Der FC Bayern hat das Abendspiel in Bremen 2:1 gewonnen. Damit behauptet der Rekordmeister seine Tabellenführung vor dem BVB. Die Dortmunder spielen am Sonntag gegen Wolfsburg.

    Gewonnen, aber wieder nicht geglänzt: Der FC Bayern feiert bei Werder Bremen einen 2:1-Erfolg und legt im Meisterrennen vor. Spektakulär ist der Bremer Anschlusstreffer.08.05.2023 | 10:00 min
    Der FC Bayern hat Werder Bremen knapp aber verdient mit 2:1 (0:0) geschlagen. Damit behauptet der Rekordmeister die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga vor Titelkonkurrent Borussia Dortmund. Der BVB tritt am Sonntag gegen den VfL Wolfsburg an und kann durch einen Erfolg den Rückstand wieder auf einen Zähler verkürzen.
    Serge Gnabry erzielte für den FC Bayern in der 62. Minute den vorentscheidenden Treffer. Der Nationalspieler war aus kurzer Distanz nach Konfusion im Bremer Strafraum erfolgreich. Zehn Minuten später traf der eingewechselte Leroy Sané aus spitzem Winkel. Niklas Schmidt (87.) konnte für die Hanseaten kurz nach seiner Einwechslung lediglich verkürzen.

    Bayern dominiert Anfangsphase

    Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel dominierte die erste halbe Stunde fast nach Belieben. Mit schnellen Ballstafetten und geschickten Positionswechseln drückten die Gäste den SV Werder tief in die eigene Hälfte, grün-weiße Entlastung war in dieser Phase kaum möglich.
    Oliver Kahn (FC Bayern) nach dem Spiel Werder Bremen gegen FC Bayern im sportstudio-Interview.06.05.2023 | 4:29 min
    Doch sobald der Titelverteidiger in den Strafraum eindringen wollte, gab es Probleme. Die 42.100 Zuschauer im ausverkauften Weserstadion bejubelten jeden gewonnenen Zweikampf und jedes erfolgreiche Tackling der Bremer, die erneut auf Torjäger Niclas Füllkrug (Wadenprobleme) verzichten mussten.
    Und so dauerte es 20 Minuten, ehe das Tor der Platzherren erstmals ernsthaft in Gefahr geriet. Eine Hereingabe von Bayern-Kapitän Joshua Kimmich verlängerte Benjamin Pavard mit dem Kopf, doch Werder-Torhüter Jiri Pavlenka war reaktionsschnell zur Stelle.
    Restprogramm: Titelrennen und die internationalen Plätze










    Bayern-Keeper Yann Sommer lange Zeit beschäftigungslos

    Erst in der 29. Minute musste sein Gegenüber Yann Sommer bei einem allerdings ungefährlichen Fernschuss von Leonardo Bittencourt eingreifen. Doch dieser erste zarte Versuch schien die Norddeutschen zu beflügeln: Nach einem Alleingang verzog Bremens Mittelfeldspieler Christian Groß nur knapp (32.)
    Bayern-Trainer Thomas Tuchel quittierte diese Szene mit einem verärgerten Abwinken. Der Coach hatte zunächst die beiden Nationalspieler Sané und Thomas Müller auf der Bank gelassen. Werder-Trainer Ole Werner hingegen klatschte seiner Truppe auf dem Weg zur Halbzeitpause demonstrativ Beifall.
    Nicht glanzvoll, aber erfolgreich: Mit einem mühsamen 2:0 gegen Schlusslicht Hertha BSC hat der FC Bayern München die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga zurückerobert.01.05.2023 | 9:16 min
    Mit viel Mühe erkämpfte sich der FC Bayern am vergangenen Spieltag einen 2:0-Erfolg gegen Hertha BSC

    Schmidts Anschlusstor zu spät für Bremen

    Nach dem Seitenwechsel konnten die Gäste den Druck aufrecht erhalten, doch anders als vor dem Seitenwechsel gelangen dem SV Werder immer wieder zaghafte Entlastungsangriffe. Pech für die Gastgeber, dass der bis dahin beste Bremer Abwehrspieler Amos Pieper in der 55. Minute verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste.
    Tuchel reagierte mit zwei Wechseln in der 65. Minute auf die Führung für sein Team und schickte nun Sané und Müller auf den Platz. Und wurde belohnt: Sané sorgte sieben Minuten später mit seinem Tor für die endgültige Entscheidung. Schmidts Treffer mit einem sehenswerten Fernschuss kam für Bremen zu spät.

    Wolfsburg punktet in Frankfurt
    :Bundesliga im Liveticker

    So läuft der Spieltag in der Fußball-Bundesliga: Ob Spielplan, Konferenz-Liveticker oder Tabelle - jetzt Bundesliga-Ergebnisse aktuell verfolgen.
    Offizieller Spielball der Bundesliga 2023/24
    Quelle: dpa

    Bundesliga - 23. Spieltag

    2. Bundesliga - Highlights

    Bundesliga-Duelle

    Champions League - Highlights