Leichtathletik-EM - Rom 2024: Alles Wichtige auf einen Blick

    FAQ

    25 Wettbewerbe in Rom 2024:Alles Wichtige rund um die Leichtathletik-EM

    von Meret Geppert
    |

    In Rom findet vom 7. bis zum 12. Juni die Leichtathletik-EM statt. ARD und ZDF übertragen im Livestream und TV. Antworten zu den wichtigsten Fragen rund um die EM.

    Deutsche 100m-Sprintstaffel der Frauen bejubelt ihren EM-Sieg 2022: Lisa Meyer (l-r), Gina Lückenkemper, Alexandra Burghardt und Rebekka Haase
    Die deutsche 100-m-Sprintstaffel der Frauen will wie vor zwei Jahren in München auch in Rom etwas zu feiern haben.
    Quelle: dpa

    Die 27. Europameisterschaften der Leichtathletik kehren nach knapp 50 Jahren wieder nach Rom zurück. Die Haupststadt Italiens empfängt über 1.500 Athletinnen und Athleten aus 48 europäischen Verbänden.

    Wo und wann findet die Leichtathletik-EM dieses Jahr statt?

    Die Europameisterschaft 7. bis zum 12. Juni in Rom. Damit trägt die Hauptstadt Italiens die Leichtathletik EM nach rund 50 Jahren zum zweiten Mal im Olympiastadion Roms aus.

    Was bedeutet die EM im Olympia-Jahr?

    Die Europameisterschaft knapp zwei Monate vor dem Start der olympischen Sommerspiele fordert von den Athleten des deutschen Leichtahletikverbands viel. Trotzdem sei dies auch eine Chance für die Athleten laut dem DLV-Vorstand Jörg Bügner.
    Er sagt außerdem: "Für unsere Top-Athlet:innen ist es eine ideale Standortbestimmung in Hinblick auf die Olympischen Spiele im August. Ansonsten gilt es, sich so gut wie möglich international in Szene zu setzen."

    Wie viele Goldmedaillen gibt es zu gewinnen?

    Insgesamt gibt es in Rom 49 Medaillen zu gewinnen. Dabei können sowohl Männer als auch Frauen in 24 Displinen Gold gewinnen. Durch die Mixed Staffel über 4x400 Meter kommt noch eine Medaille hinzu.

    Wie steht es dieses Jahr um die deutschen Athleten?

    Vor zwei Jahren haben die deutschen Leichtathleten bei den European Championships in München insgesamt 16 Medaillen gewonnen, davon sieben goldene. Jörg Bügner ist auch für Rom zuversichtlich.
    Leon Schäfer gewinnt 100m-Lauf
    Letzter Tag der der Para-Leichtathletk-WM in Kobe. Leon Schäfer und Johannes Floors gewinnen Gold, Lindy Ave holt Silber.25.05.2024 | 6:11 min
    Es sei durch die guten Vorleistungen der Athleten in den letzten Wochen durchaus möglich, dass die deutschen Athleten bei den Wettbewerben um die Medaillen mitreden könnten. Trotz einiger Ausfälle sind viele der Medaillengewinner auch in Rom mit dabei und versuchen die Leistungen von München abzurufen.

    Wer überträgt die Leichtathletik- EM?

    ARD und ZDF übertragen die Europameisterschaften live im Fernsehen. In den Mediatheken und auf sportstudio.de und sportschau.de können Sie alle Wettkämpfe live verfolgen.

    Wer ist für Deutschland dabei?

    Der Deutsche Leichtahletik- Verband (DLV) schickt 111 Athletinnen und Athleten zur EM nach Rom. Auch dieses Mal ist die amtierende Europameisterin über 100 Meter, Gina Lückenkemper, mit dabei. Auch Niklas Kaul, der Sieger des Zehnkampfs von 2022, und Julian Weber, Europameister im Speerwerfen, treten an.
    Gina Lückenkemper in Rom
    "Ich habe einen Titel zu verteidigen" - Sprint-Europameisterin Gina Lückenkemper brennt darauf, bei der Leichtathletik-EM in Rom wieder anzugreifen. Die Doku über die 27-jährige.05.06.2024 | 20:48 min
    Konstanze Klosterhalfen kann wegen einer Vireninfektion nicht mit nach Rom fahren. Auch der Silbermedaillen-Gewinner von München im Hochsprung, Tobias Potye, und 400-Meter-Hürden Läuferin Carolina Krafzik fallen aus.
    Es sind aber noch weitere EM-Medaillengewinner von 2022 mit dabei. So auch Malaika Mihambo, die nicht nur EM- Silber, sondern auch Olympia- Gold gewonnen hat und in Rom erneut angreift.
    Malaika Mihambo
    Malaika Mihambo bei der deutschen Meisterschaft 2023 in Kassel.
    Quelle: imago 1031587587

    Mehr zur Leichtathletik-EM