Sie sind hier:

Kampf um die Freiheit – Der amerikanische Bürgerkrieg

Ein Schlag gegen rebellische Sklavenhalter: So sah es Präsident Lincoln, als er 1861 die Armee in den Kampf gegen abtrünnige Südstaaten schickte. Daraus wurde ein langer Bürgerkrieg.

Beitragslänge:
41 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 11.08.2020

Als mit Abraham Lincoln ein Gegner der Sklaverei zum US-Präsidenten gewählt wurde, spalteten sich elf Südstaaten - die "Konföderierten" - von den USA ab. Der neue Präsident kämpfte entschlossen für seine Prinzipien: Bürgerrechte für alle und die Einheit der Nation.

"ZDF-History" beleuchtet weniger bekannte Aspekte des amerikanischen Bürgerkrieges. Ganze Städte wurden in Schutt und Asche gelegt. Die Zivilbevölkerung litt in bisher unbekanntem Ausmaß unter den Kampfhandlungen. Manche sehen im Sezessionskrieg den ersten totalen Krieg der jüngeren Geschichte. Präsident Lincoln erlebte den Sieg über die Konföderierten nicht mehr: Wenige Tage vor deren Kapitulation fiel er einem Mordanschlag zum Opfer.

In Amerika ist die Erinnerung an den Bürgerkrieg bis heute lebendig: Die Teilung der Nation in einen liberalen Norden und einen konservativen Süden ist immer noch spürbar.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.