Update am Morgen: 80 Jahre Aufstand Warschauer Ghetto

    Update

    Update am Morgen:80 Jahre Aufstand Warschauer Ghetto

    von Antje Pieper
    |
    Antje Pieper

    Guten Morgen,

    es war der größte Widerstandsakt von Jüdinnen und Juden in Europa gegen die Deutschen. Heute erinnert die polnische Hauptstadt an den Beginn des Aufstands im Warschauer Ghetto vor 80 Jahren - genau dort, wo einst das Ghetto errichtet war. [Was beim Warschauer Ghettoaufstand passierte]
    Am Denkmal der Helden, wo 1970 Willy Brandt auf die Knie sank, werden Polens Präsident Duda, Israels Staatspräsident Herzog und Bundespräsident Steinmeier eine Rede halten. Dies sei dem "Wunderwerk der Versöhnung zwischen unseren Ländern zu verdanken", heißt es dazu in einem Statement von Steinmeier vor seinem Abflug nach Warschau.
    Als erster deutscher Staatsgast wird der Bundespräsident am historischen Ort des Warschauer Ghettos das Wort ergreifen. "Eine große Ehre", sagt er selbst. Das Gedenken beginnt offiziell um 12 Uhr - dann werden Sirenen zu hören sein, außerdem das Glockengeläut vieler Warschauer Kirchen.
    Auch Marian Turski, ein Überlebender des Holocaust, wird auf der Veranstaltung sprechen. Er hatte in einer Rede vor drei Jahren zum "Auschwitz Gedenken" an die jüngere Generation appelliert, vor Gleichgültigkeit gewarnt.
    Spuren vom Ghetto gibt es heute kaum noch, die Deutschen haben damals nahezu alles zerstört. Bis zum Krieg gab es in Warschau die größte jüdische Gemeinde Europas. Die Stadt lebt mit dem Erbe des Ghettos und möchte daran erinnern - an die Schrecken, das Leid und die Zerstörung. Wir übertragen heute das Gedenken an den 80. Jahrestag des Aufstands, meine Kollegin Linda Kierstan meldet sich ab 11.53 Uhr in einem ZDF spezial.
    Kommen Sie gut durch den Tag
    Antje Pieper, auslandsjournal-Moderatorin und stellvertretende ZDF-Politikchefin

    Was im Ukraine-Krieg passiert ist

    Deutschland hat der Ukraine Flugabwehrsystem Patriot geliefert: Das teilte die Bundesregierung auf ihrer Seite zur Rüstungshilfe für die Ukraine mit. Zuvor hatten die von den USA und Deutschland ausgebildeten Bedienmannschaften mit einer gemeinsam Übung auf dem Militärgelände eines Nato-Partners ihre Fähigkeiten unter Beweis gestellt.
    Polen und Ukraine beenden Getreidestreit: Die beiden Länder einigten sich nach dem Importstopp auf ein entsprechendes Abkommen.
    Kämpfe in der Ostukraine gehen weiter: Ukrainische Artilleristen haben nach eigener Darstellung eine russische Einrichtung zur elektronischen Kriegsführung zerstört. Russische Militärs berichteten von ukrainischen Angriffen in der Region Donezk.
    Medien: Martin Jäger soll neuer deutscher Botschafter in Kiew werden: Jäger ist derzeit Botschafter im Irak. Das Auswärtige Amt wollte sich zu der Personalie zunächst nicht äußern.
    Weitere News-Updates zur Lage und zu Reaktionen erhalten Sie jederzeit auch in unserem Liveblog zu Russlands Angriff auf die Ukraine.

    Was heute noch wichtig ist

    Bundeskanzler Olaf Scholz reist nach Lissabon: Bei seinem Treffen mit dem portugiesischen Ministerpräsidenten António Costa dürfte es nicht nur um Abstimmungen in EU-Fragen gehen, sondern auch die weitere Unterstützung für die Ukraine im Kampf gegen Russland. Scholz will auch um die Unterstützung von Schwellen- und Entwicklungsländern für die westliche Politik gegenüber Russland und China werben.
    Schaffen Tuchels Bayern das Wunder in der Champions League? Sie müssen 0:3 gegen Manchester City aufholen - eine gewaltige Aufgabe. Thomas Müller beschwörte gestern schon mal den "FC-Bayern-Geist". Vielleicht sei ja doch etwas Magisches möglich? Um 23.00 Uhr zeigen wir Ihnen im sportstudio UEFA Champions League alle Highlights der Partie.
    Regenwald, aus dem Rausch empor steigt.
    19.04.2023 | 1:21 min
    EU-Parlament stimmt über Gesetz zum Schutz des Regenwaldes ab: Produkte wie Kaffee, Palmöl oder Soja sollen nur noch in die EU importiert werden dürfen, wenn sie nicht in Zusammenhang mit der Abholzung von Waldflächen stehen

    Zahl des Tages

    2,8 Millionen US-Dollar sind durch einen Spendenaufruf für den 16-jährigen Ralph Yarl zusammen gekommen. Der US-Amerikaner wurde durch Schüsse schwer verletzt, als er sich beim Abholen seiner Geschwister offenbar an der Tür geirrt hatte. Das Geld soll für die medizinische Behandlung und Therapie des Teenagers und möglicherweise für ein künftiges Studium verwendet werden.

    Weitere Schlagzeilen

    Die Nachrichten im Video

    heute Xpress
    Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden21.04.2024 | 1:58 min
    Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

    So wird das Wetter heute

    Am Mittwoch regnet es im Süden und auch im Osten kommt bis zum Mittag Regen auf. Dabei kann es Gewitter mit Graupel und Schnee geben. Im Norden und Westen scheint häufig die Sonne und es bleibt trocken. Bei einem lebhaften, an der Küste starken Nordostwind werden 5 bis 16 Grad erreicht.
    Am Mittwoch Regen im Süden. Auch im Osten kommt bis zum Mittag Regen auf. Gewitter mit Graupel und Schnee möglich. Im Norden und Westen scheint häufig die Sonne. Es bleibt trocken. Lebhafter, an der Küste starker Nordostwind. 5 bis 16 Grad.
    Das Wetter am Mittwoch 19.04.2023
    Quelle: ZDF

    Zusammengestellt von Elisa Kart.
    Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Empfehlen Sie das Briefing gerne Ihren Freunden und Bekannten - hier ist der Anmeldungs-Link. Außerdem freuen wir uns weiterhin über Ihr Feedback, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!