heute in deutschland

heute - in Deutschland

Nachrichten | heute - in Deutschland - heute - in Deutschland vom 23. Juni 2017

Mit den Themen: Nach dem großen Unwetter – Norddeutschland räumt auf / Nach dem Fall Franco A. – Fehlersuche beim BAMF / Nach aktuellem Politbarometer – Deutliche Mehrheit für die Homo-Ehe

Videolänge:
14 min
Datum:

Aktuelle Beiträge:

heute in Deutschland vom 23.06.2017

Nachrichten | heute - in … -

In Deutschland waren bislang Film- und Tonaufnahmen von Gerichtsverfahren verboten – mit Ausnahme des …

Videolänge:
2 min
Datum:
heute in Deutschland vom 23.06.2017

Nachrichten | heute - in … -

In Norddeutschland sorgte Sturmtief Paul für eine regelrechte Spur der Verwüstung: Bäume knickten um, Keller …

Videolänge:
1 min
Datum:
heute in Deutschland vom 23.06.2017

Nachrichten | heute - in … -

Wie geht es jungen Heranwachsenden in Deutschland? Welche Chancen haben sie in der Schule und Ausbildung? …

Videolänge:
2 min
Datum:
heute in Deutschland vom 23.06.2017

Nachrichten | heute - in … -

Musik einmal ganz anders erleben – das können die Besucher der Schlafkonzerte in Stuttgart. Statt schnellen …

Videolänge:
2 min
Datum:
heute in Deutschland vom 23.06.2017

Nachrichten | heute - in … -

Nach dem Skandal um den rechtsextremen Bundeswehrsoldaten Franco A. sind noch viele Fragen offen: Wie konnte …

Videolänge:
2 min
Datum:

Weitere Sendungen

heute in Deutschland vom 23.06.2017

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Nach dem großen Unwetter – Norddeutschland räumt auf / Nach dem Fall Franco A. – Fehlersuche …

Videolänge:
14 min
Datum:
Eltern demonstrieren für Kita-Platz

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Sachsen: Mangelware Kita-Platz – Eltern fordern mehr Betreuungsplätze / Donnerwetter statt …

Videolänge:
15 min
Datum:
Baden am see

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Strafverfolgung mit Mautdaten? – Justizministertreffen in Deidesheim / Volle Bäder, …

Videolänge:
14 min
Datum:
Ethikkomission zu selbstfahrenden Autos

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Bericht von Ethikkommission – Regeln für selbstfahrende Autos / Imkern auf Probe – mit …

Videolänge:
15 min
Datum:
Bahn

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Vor dem G20-Gipfel – Brandanschläge an Bahnstrecken / Vor der Bundestagswahl – SPD stellt …

Videolänge:
15 min
Datum:
Blick auf Kieler Woche

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Koalitionsvertrag für NRW – CDU und FDP stellen Ergebnis vor / Wandlitz im Wandel – …

Videolänge:
15 min
Datum:
Frau telefoniert mit Handy

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Prozessauftakt in Berlin – „U-Bahn-Treter“ ab heute vor Gericht / Ende der Roaming-Gebühren – …

Videolänge:
15 min
Datum:
Brennendes Hochhaus in London

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Hochhausbrand in London – Einsturzgefahr und mehrere Tote / Jamaika an der Waterkant – neue …

Videolänge:
14 min
Datum:
Stromtrasse

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Streit um Stromtrasse – Hessen und Thüringen sind uneins / Mückenplage am Ammersee –Streit …

Videolänge:
15 min
Datum:
Innenminister Ulbig

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Kampf gegen Terror – Innenminister tagen in Dresden / Kein Handynetz auf weiter Flur – …

Videolänge:
14 min
Datum:
May und Corbyn

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Tories verlieren Mehrheit – der Wahlausgang in Großbritannien / Achtung Aluschale – …

Videolänge:
14 min
Datum:
Gabriel in Libyen

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Gabriel in Libyen – Außenminister fordert zum Dialog auf / Tückische Typen – …

Videolänge:
15 min
Datum:
Kühltürme

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Bund muss Milliarden zurückzahlen – BVerfG kippt Brennelementesteuer / In 16 Tagen viermal …

Videolänge:
15 min
Datum:
Tornados

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Ende der Verhandlungen – Bundeswehr wird aus Incirlik abziehen / Alkoholverbot in Zentrum von …

Videolänge:
12 min
Datum:
Trump

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Trumps Ausstieg aus dem Klimaabkommen – Reaktionen aus aller Welt / Blamables …

Videolänge:
15 min
Datum:
Einheitsdenkmal

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Reformpaket der GroKo – Beratungen zu Bund-Länderfinanzen / Einheitsdenkmal „Bürger in …

Videolänge:
14 min
Datum:
Kabul Attentat

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Schwerer Anschlag in Kabul - zahlreiche Tote und Verletzte / Streit um virtuelles Erbe - …

Videolänge:
15 min
Datum:
Porsche Hauptversammlung

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Streit um Incirlik - SPD will Abzug der deutschen Soldaten / Dicke Luft bei Porsche - …

Videolänge:
10 min
Datum:
Alexander Gerst

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Gerst vor neuem Flug ins All – Mission startet 2018 / Prozessauftakt gegen Raser – fünf …

Videolänge:
14 min
Datum:
Politiker des G7-Gipfels

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: G7-Gipfel in Taormina – was kann Deutschland erwarten? / DFB-Pokalfinale: BVB oder Eintracht? …

Videolänge:
15 min
Datum:
Union Jack auf Halbmast an der Englischen Botschaft in Berlin

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Nach dem Attentat in Manchester – höchste Terroralarmstufe in England / Verschärfte …

Videolänge:
15 min
Datum:
Polizei

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Reaktionen auf den Anschlag - die Folgen des Terrors von Manchester / Die Würde des Menschen …

Videolänge:
14 min
Datum:
SPD Parteizentrale

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Ringen um Wahlprogramme – SPD und Union bestimmen ihre Richtung / Bürger jagen Falschparker – …

Videolänge:
15 min
Datum:
Kretschmann bei Autogipfel

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Schwerpunkt Fahrverbote – Autogipfel in Stuttgart / Sanierung im Schneckentempo – langsamste …

Videolänge:
14 min
Datum:
Schriftzug Rechtsextremismus

Nachrichten | heute - in … -

Mit den Themen: Neue Vorwürfe im Fall Amri – Anzeige wegen Aktenmanipulation / Delmenhorst: Wasser …

Videolänge:
14 min
Datum:

Weitere Nachrichten

U21-EM 22:35

Panorama 22:07

Panorama 21:46

Panorama 21:21

Politik 20:58

Politik 20:20

Politik 19:34

Politik 19:14

Confed Cup 18:54

Politik 18:29

Tennis 18:07

Politik 17:23

Politik 16:32

Formel 1 16:15

Wirtschaft 15:29

Politik 14:23

Confed Cup 13:26

Politik 12:31

Panorama 11:46

Panorama 11:15

Panorama 10:45

Panorama 10:14

Panorama 09:40

Panorama 08:56

Politik 08:22

DFB-Elf trotz Niederlage im Halbfinale

Die deutsche U21-Nationalmannschaft hat bei der EM in Polen trotz einer 0:1 (0:1)-Niederlage im abschließenden Gruppenspiel gegen Italien das Halbfinale erreicht. Als bester der drei Gruppenzweiten trifft die deutsche Elf am Dienstag auf England. Im zweiten Semifinale spielen Italien und Spanien. Das DFB-Team begann in Krakau gut und hatte Pech, als ihm ein reguläres Tor aberkannt wurde. Danach wurde Italien immer stärker und ging verdient durch Bernardeschi in Führung (30). Nach der Pause dominierte Italien die Partie. Im Parallelspiel der Gruppe C gewann Dänemark 4:2 (2:1) gegen Tschechien.

Explosion tötet acht Kohlekumpel in Kolumbien

Bei einem Grubenunglück in Kolumbien sind bereits am Freitag mindestens acht Menschen ums Leben gekommen, ein weiterer Grubenarbeiter wurde verletzt. Das Unglück ereignete sich in der Gemeinde Cucunuba, etwa 90 Kilometer nördlich der Hauptstadt Bogota. Die Nationale Bergbaubehörde vermutet in der "illegalen Kohlegrube" eine Methangasexplosion als Ursache für die Explosion. Die Zahl illegaler Minen hat in Kolumbien in den vergangenen Jahren zugenommen. Präsident Santos übermittelte über Twitter seine "Solidarität mit den Opfern".

UN: Mehr als 200.000 Cholera- Verdachtsfälle im Jemen

Im Bürgerkriegsland Jemen gibt es aktuell nach UN-Angaben mehr als 200.000 vermutete Fälle von Cholera. Viele Kin- der seien betroffen, erklärten UNICEF und die Weltgesundheitsorganisation. "Wir stehen vor dem weltweit schlimmsten Cholera-Ausbruch", so die Leiter von UNICEF und WHO. Täglich kämen etwa 5.000 neue Fälle hinzu. Mehr als 1.300 Menschen seien schon an Cholera gestorben - Tendenz steigend, ein Viertel unter ihnen Kinder. Cholera könne sich ausbreiten, weil Gesundheits-und Wasserversorgung im Yemen zusammengebrochen sind.

Pandapärchen landet in Berlin

Neue Bären für Berlin: Die beiden chinesischen Riesenpandas "Meng Meng" (Träumchen) und "Jiao Qing" (Schätzchen) sind in Berlin angekommen. Die Frachtmaschine mit den beiden Transportboxen landete auf dem Flughafen Schönefeld. Als Empfangskomitee standen Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) und der chinesische Botschafter Shi Mingde bereit. Nach ihrem langen Flug werden die Tiere, die mit Pfleger, Tierarzt und Bambus-Vorrat anreisten, in den Berliner Zoo gebracht. Dort beziehen sie ein neun Millionen Euro teures neues Gehege. Neue „Berliner Bären“

Ägyptischer Präsident ratifiziert Insel-Abtretung an Saudi-Arabien

Der ägyptische Präsident al-Sisi hat eine umstrittene Vereinbarung ratifiziert, wonach zwei Inseln im Roten Meer an Saudi-Arabien übertragen werden sollen. Ägypten habe die Inseln Sanafir und Tiran in den 1950ern von den Saudis nur bekommen, um sie vor einem Angriff Israels zu schützen, so die Begründung al-Sisis. Die Inseln seien stets in saudischem Besitz gewesen. Massive Proteste begleiteten in den letzten Wochen al-Sisis Entscheidung. Seine Gegner werfen ihm vor, Territorium für einen Milliardenbetrag zuverkaufen.

SPD-Spitze prüft Vermögensteuer

Der SPD-Parteivorstand empfahl einstimmig die Einsetzung einer Kommission, die die Machbarkeit einer Wiedereinführung der Vermögensteuer prüfen soll. Der SPD-Vorstand kam mit diesem Beschluss den Forderungen der Parteilinken entgegen. Bei der Rente soll eine weitere Kommission Perspektiven für die Altervorsorge nach 2030 erarbeiten. Die Delegierten sollen am Sonntag das SPD-Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen. Mit diesen Beschlüssen will die Parteispitze verhindern, dass die Befürworter einer Vermögensteuer auf dem Parteitag auf einer Abstimmung beharren. Hoffnung: Parteitag der SPD

G20-Gegner demonstrieren für menschlichere Flüchtlingspolitik

Rund 650 Menschen haben in Hamburg laut Polizei für eine Änderung der weltweiten Flüchtlingspolitik demonstriert. Unter dem Motto "Wir sind hier" wollten sich die Teilnehmer für soziale Rechte für alle starkmachen. Zu der Demo durch die Innenstadt hatten mehrere Initiativen aufgerufen. Die Polizei sprach von einem friedlichen Verlauf. Die Teilnehmer warfen den G20 vor, die Gründe für Flucht und Migration zu fördern. Am Freitag verbot das Oberverwaltungsgericht Hamburg das G20-Protestcamp. Die Veranstalter planen nun vor das Bundesverfassungsgericht zu ziehen. Sicherheit für G20-Gipfel

Cyber-Angriff auf Londoner Parlament

Auf das britische Parlament ist eine Cyber-Attacke verübt worden. Das bestätigte ein Pressesprecher des Parlaments in London. Er wollte allerdings keine Angaben machen, zu welchen Informationen die bisher unbekannten Täter Zugang bekommen haben könnten. Es soll Versuche gegeben haben, auf Benutzerkonten des Parlaments zuzugrei- fen. Zugriffe auf E-Mails von außerhalb seien für Parlamentsmitglieder abgeschaltet worden, um das Netzwerk zu schützen, hieß es in einer Erklärung. Es würden die notwendigen Schritte unternommen.

Mexiko schaltet Gastgeber Russland aus

Gastgeber Russland ist beim Confed Cup schon nach der Vorrunde ausgeschieden. Im abschließenden Gruppenspiel gegen Mexiko unterlagen die Russen mit 1:2 (1:1). Zum Weiterkommen hätten sie einen Sieg gebraucht. Alexander Samedow hatte Russland in Führung gebracht, doch Nestor Araujo und Hirving Lozano drehten das Spiel. Im Parallelspiel der Gruppe A fertigte Portugal Neuseeland mit 4:0 (2:0) ab. Cristiano Ronaldo, Bernardo Silva, Andre Silva und Nani erzielten die Treffer für den Europameister. Dank der besseren Tordifferenz beendet Portugal die Vorrunde als Gruppensieger vor Mexiko.

Syrien: Freilassung von Gefangenen zum Ende des Ramadans

Syriens Regierung hat zum Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan hunderte Gefangene freigelassen. Mehr als 670 Personen seien aus verschiedenen Haftanstalten entlassen worden, erklärte Justizminister Hischam al-Schaar, wie die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana berichtete. Keine Angaben gab es dazu, ob unter ihnen auch politische Gefangene sind. Der Fastenmonat Ramadan endet an diesem Samstag. Menschenrechtlern zufolge sitzen in Syrien zehntausende Menschen aus politischen Gründen und ohne rechtsstaatliches Verfahren in Haft.

Zverev fordert Federer im Finale

Alexander Zverev ist ins Endspiel des Rasenturniers in Halle eingezogen. Der Hamburger setzte sich im Halbfinale gegen den Franzosen Richard Gasquet nach 1:52 Stunden 4:6, 6:4, 6:3 durch. Am Sonntag (13:05 Uhr/ZDF) trifft Zve- rev auf Roger Federer. Der Schweizer zog durch das 6:4, 7:6 (7:5) gegen den Russen Karen Chatschanow in sein elftes Endspiel bei den Gerry Weber Open ein. Für Zverev stand nach seinem Erfolg gegen Gasquet noch das Doppel-Halbfinale mit seinem Bruder Mischa an - und er zog nach einem 6:3, 6:3 gegen Raven Klaasen (Südafrika) und Rajeev Ram (USA) auch dort ins Endspiel ein.

Istanbuler Gouverneur verbietet jährliche Gay-Pride-Parade

Mit dem Verweis auf Sicherheitsbedenken hat die Istanbuler Stadtverwaltung die für Sonntag geplante Gay-Pride-Parade verboten. Die Behörde teilte mit, die Demonstration für die Gleichberechtigung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender und Intersexuellen (LGBTI) könne nicht stattfinden, da sie die Sicherheit von Bürgern und Touristen sowie die öffentliche Ordnung gefährde. Die Organisatoren der Parade erklärten, sich trotz des Verbots im Zentrum der Stadt versammeln zu wollen. Vor einem Jahr war die Parade ebenfalls wegen Sicherheitsbedenken untersagt worden.

SPD stellt Soli-Abschaffung für alle in Aussicht

Die SPD hat kurz vor ihrem Parteitag am Sonntag eine rasche Abschaffung des Solidarzuschlages geplant. "Wir wollen den Soli nicht allein für kleine und mittlere Einkommen abschaffen, sondern nach einer Übergangsperiode von vielleicht zwei oder vier Jahren für alle", teilte Vizeparteichef und Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" mit. Demnach könnte der Zuschlag von 5,5 Prozent auf die Einkommensteuer bis zum Jahr 2025 komplett wegfallen.

66.Pole: Hamilton überflügelt Senna

Lewis Hamilton ist in Baku zur 66.Pole Position seiner Formel-1-Karriere gerast. Der Mercedes-Pilot verdrängte damit in Aserbaidschan Ayrton Senna von Platz zwei der ewigen Bestenliste, nur Michael Schumacher stand zweimal öfter als der Brite auf dem ersten Startplatz bei einem Grand Prix. Zweiter hinter Hamilton wurde sein Teamkollege Valtteri Bottas vor Kimi Räikkönen (Ferrari). WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel wurde nur Vierter. In seinem Ferrari musste vor der Qualifikation ein alter Motor eingebaut werden, nachdem im Training ein Hydraulik-Problem bei seinem neuen Triebwerk entdeckt worden war.

EZB: Zwei italienische Krisenbanken werden in Italien abgewickelt

Zwei vor dem Bankrott stehende italienische Banken sollen nach Angaben der Europäischen Zentralbank (EZB) in Italien abgewickelt werden und nicht über Kriseneinrichtungen der Europäischen Union. Die beiden Kreditinstitute Banca Popolare di Vicenza und Veneto Banca befänden sich im Zustand der Pleite oder möglichen Pleite, teilte die EZB mit. Sie hätten Zeit bekommen, um Finanzierungspläne vorzulegen, doch glaubwürdige Lösungsvorschläge für die Zukunft hätten sie nicht vorgelegt.

Frankreich: Ferrand neuer Fraktionschef von Macrons Partei

Eine Woche nach der Parlamentswahl in Frankreich ist Ferrand zum neuen Fraktionschef der Regierungspartei La Republique en Marche (REM) gewählt worden. Der REM-Vorsitzende ist allerdings umstritten. Als einstiger sozialistischer Abgeordneter, der sich früh Macron anschloss, ist er in eine Immobilienaffäre verstrickt. Seine neue Aufgabe besteht unter anderem darin, Macrons Gesetzesvorhaben durch das Parlament zu bringen. Die neu gewählte Nationalversammlung wird nächsten Dienstag zum ersten Mal zusammenkommen.

Löw: Bis zu fünf Wechsel denkbar

Bundestrainer Joachim Löw wird mit einer veränderten Aufstellung das Gruppenfinale beim Confed Cup gegen Kamerun am Sonntag (17.00 Uhr MESZ/live im ZDF ab 16:30 Uhr) bestreiten. "Ich werde nicht mit der gleichen Mannschaft wie gegen Chile auflaufen. Drei, vier oder fünf Wechsel sind denkbar", sagte Löw. Innenverteidiger Antonio Rüdiger wird ins Team zurückkehren. Löw stellte zudem Marvin Plattenhardt den ersten Einsatz in Aussicht. "Uns tut der eine oder andere frische Spieler gut", sagte Löw, der das "laufintensivste Spiel" im bisherigen Turnierverlauf erwartet. Wer das Tor hüten wird, ließ Löw offen.

Iran verurteilt vereitelten Anschlag auf Moschee in Mekka

Iran hat den vereitelten Anschlag auf die Große Moschee in Mekka in Saudi- Arabien scharf verurteilt. "Dieser Anschlag hat erneut bewiesen, dass diese barbarischen Terroristen weder geografische Grenzen noch Nationalität und Religion kennen", sagte Außenamtssprecher Bahram Ghassemi. Nach saudischen Angaben hatten Sicherheitskräfte am Freitag einen Anschlag auf die Moschee vereitelt. Der Iran und Saudi-Arabien haben seit letztem Jahr keine diplomatischen Beziehungen mehr und bezeichnen sich gegenseitig als Erzfeinde.

US-Mafioso im Alter von 100 Jahren aus dem Gefängnis entlassen

Ein vor 50 Jahren verurteilter ehemaliger New Yorker Mafiaboss ist einem Medienbericht zufolge im Alter von 100 Jahren aus dem Gefängnis entlassen worden. Sonny Franzese habe die Haftanstalt Denvers im US-Bundesstaat Massachusetts in einem Rollstuhl verlassen, berichtete die Zeitung "Newsday". Er sei der älteste Häftling in den USBundesgefängnissen gewesen. Franzese wurde den Angaben nach 1967 wegen Bankraubs zu 50 Jahren Haft verurteilt. Davon verbrachte er tatsächlich aber nur 35 Jahre hinter Gittern, da er sechs Mal auf Bewährung entlassen wurde.

Chiles Präsidentin entschuldigt sich bei Ureinwohnern

Die chilenische Präsidentin Michelle Bachelet hat die größte indigene Volksgruppe des Landes für erlittenes Unrecht um Vergebung gebeten. "Ich möchte mich beim Volk der Mapuche für die Fehler und Gräuel, die im Namen des Staates begangen oder toleriert wurden, entschuldigen", sagte Bachelet, wie die Zeitung "La Tercera" mitteilte. Darüber hinaus soll ein Programm die Rechte der Ureinwohner anerkennen sowie ihr wirtschaftliches Umfeld verbessern. Mehr als 150 Jahre lang seien Ureinwohner in Chile verachtet und diskriminiert worden.

Neues Pandapärchen für Berliner Zoo

Der Berliner Zoo erwartet mit Spannung ein neues Pandapärchen. Die zwei PandaBären "Schätzchen" und "Träumchen" aus dem zentralchinesischen Chengdu werden am Flughafen Schönfeld wie Staatsgäste vom Bürgermeister Müller (SPD) sowie Chinas Botschafter Shi empfangen. Danach bezieht das Panda-Paar sein neues Domizil, den knapp zehn Millionen Euro teuren "Panda Garden". Für die auf 15 Jahre angelegte Leihgabe zahlt der Zoo umgerechnet 920.000 Euro pro Jahr. Am 5. Juli werden zur offziellen Eröffnung der Panda-Anlage auch Bundeskanzlerin Merkel (CDU) sowie Chinas Präsident Xi Jinping erwartet. Pandapärchen für Berliner Zoo

Deutlich höhere Kosten für Noteingriffe ins Stromnetz

Der Stromnetzbetreiber Tennet musste in den ersten vier Monaten des Jahres deutlich mehr für Noteingriffe zur Stabilisierung des Stromflusses in Deutschland vornehmen. Die Kosten seien zu Jahresbeginn auch wegen des windreichen Januars im Vorjahresvergleich um mindestens 50 Prozent gestiegen, sagte Tennet-Deutschland-Chef Urban Keussen der Deutschen Presse-Agentur. "Die Anspannung im Netz ist hoch, und sie wird mit der Abschaltung weiterer Kernkraftwerke noch zunehmen", betonte Keussen. Zahlen muss das der Verbraucher über den Strompreis.

Kolumbien: Entführte niederländische Journalisten wieder frei

Zwei in Kolumbien von Untergrundkämpfern entführte niederländische Journalisten sind freigelassen worden. Das bestätigte das niederländische Außenministerium in Den Haag. Der Journalist Derk Bolt und sein Kameramann waren vor einer Woche von der linken Guerillaorganisation ELN verschleppt worden. Sie seien psychisch und körperlich in guter Verfassung, sagte Bolt in einem Interview nach Berichten niederländischer Medien. Die Journalisten waren in der Provinz Norte de Santander im Grenzgebiet zu Venezuela entführt worden.

Bergrutsch in China: Mindestens 141 Menschen vermisst

Nach einem massiven Erdrutsch werden in China mindestens 141 Dorfbewohner unter den Geröllmassen vermisst. Das Unglück passierte im Südwesten des Landes in der Provinz Sichuan. Der Bergrutsch hatte die Siedlung Xinmo mit zahlreichen zweigeschossigen Häusern über mehrere hundert Meter völlig unter sich begraben. Wie das Staatsfernsehen berichtete konnte eine dreiköpfige Familie mit einem Säugling gerettet werden. Der Erdrutsch wurde laut einem Polizeisprecher durch heftige Regenfälle ausgelöst. Verschüttete bei Erdrutsch in China

Barley möchte Kindergeld für ärmere Familien erhöhen

Bundesfamilienministerin Barley (SPD) plant eine grundlegende Reform des Kindergeldes: "Familien mit niedrigen Einkommen sollen deutlich mehr Kindergeld erhalten", sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Ihr Ziel sei es, den Kinderzuschlag für ärmere Familien von maximal 170 Euro auf bis zu 201 Euro anzuheben und mit dem Kindergeld zu verbinden. Barley nannte den Kampf gegen Kinderarmut als wichtigstes Vorhaben für die nächste Wahlperiode. "Alle Kinder sollen bei uns gut aufwachsen und ihre Chancen nutzen können", so Barley.

Unsere Korrespondenten vor Ort

ein blick auf das neue digitale nachrichtenstudio (l) des zweiten deutschen fernsehens (zdf), aufgenommen am montag (29.06.2009) auf dem gelaende des zdf in mainz. das zdf sendet seine nachrichten vom 17. juli an in voellig neuem design und aus einem virtuellen studio. fuer rund 30 millionen euro ist dafuer auf dem mainzer lerchenberg ein mehr als 2600 quadratmeter grosser komplex mit zwei studioflaechen entstanden. kernstueck des groesseren "n1" ist ein geschwungener, dreifluegeliger tisch. foto: fredrik v

Politik | Länderspiegel -

Das ZDF ist in den Bundesländern präsent und berichtet von dort. Wir stellen Ihnen die Leiter unserer …

Datum:

TV-Sendetermine

Zweites Deutsches Fernsehen Mo, 26.06 | 14:00

heute - in Deutschland

Zweites Deutsches Fernsehen Di, 27.06 | 14:00

heute - in Deutschland

Zweites Deutsches Fernsehen Mi, 28.06 | 14:00

heute - in Deutschland

Zweites Deutsches Fernsehen Do, 29.06 | 14:00

heute - in Deutschland

Zweites Deutsches Fernsehen Fr, 30.06 | 14:00

heute - in Deutschland

Zweites Deutsches Fernsehen Mo, 03.07 | 14:00

heute - in Deutschland

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet