Sie sind hier:

Neue Serien und Filme : Streaming-Highlights im September

Datum:

Ein heißer Sommer geht in seine Endphase – begleitet von manch interessanten und auch heiß ersehnten neuen Serien in den Mediatheken. Hier kommen unsere Tipps für September.

Liberame Folge 1 - Abdrift
In der Serie "Liberame" geht es um einen Segeltörn, der eine tragische Wendung nimmt.
Quelle: zdf

Filme und Serien haben auch immer die Option uns aufzurütteln. Dokus ebenso wie Fiktion. Und es gibt eine Menge zu rütteln - gerade bei solchen Themen, die trotz anhaltend hoher Brisanz allmählich in Vergessenheit geraten. Flüchtlingsbewegungen nach Europa sind so ein Thema. Flucht weltweit. Das kann man mit erhobenem Zeigefinger machen - oder eingebunden in eine packende Story. So wie bei dieser Serie:

Drama-Serie: Liberame (ZDFmediathek)

Mein Haus, meine Jacht, mein… Ja, diese fünf Urlauber im Mittelmeer haben es geschafft im Leben. Zumindest was Wohlstand angeht. Denkt man. Sie sitzen da an Bord ihrer Segeljacht auf dem Mittelmeer und prosten sich mit eisgekühltem Flaschenbier zu. "Und ist das Meer zu Ende, dann fahren wir 'ne Wende!"

Empfehlungen von Volle-Kanne-Seriengucker Patrick Lipke

Beitragslänge:
10 min
Datum:

Die Wende dieses Segeltörns kommt schneller als erwartet - in Form eines Bootes mit Flüchtlingen an Bord. Manövrierunfähig. Motor kaputt. Die Hamburger Mittelmeer-Kreuzfahrer nehmen das havarierte Boot ins Schlepptau. Doch im nächtlichen Unwetter reißt das Tau. Oder wurde es gekappt? Und wenn ja: von wem?

Um diese Frage geht es, als Jan, Eigner und Kapitän der Liberame, Jahre später in Hamburg eine Familie wiedertrifft, die damals unter den Flüchtlingen war. Und in dem Unwetter die Tochter verloren hat. Eines von insgesamt sieben Opfern.

Zwei Welten prallen aufeinander. Die einen bauen sich nach der Flucht ein neues Leben in einem friedlichen Umfeld auf - jeden Tag verfolgt vom Verlust der Tochter und im Kampf um den eigenen Verstand. Die anderen kämpfen um Wohlstand und wenigstens ein bisschen Anstand. Und dazwischen immer die Frage: Wer war's?

Misstrauen, Verzweiflung, Gewaltausbrüche sind die roten Fäden, an denen sich diese Serie zum finalen Höhepunkt hangelt. Und uns Zuschauern unaufdringlich vor Augen hält: Egal, wer was sagt - wir schauen anderen immer nur vor den Kopf. Und manchmal sollten wir nicht nur in den Spiegel schauen, sondern auch in uns selbst hineinhorchen.

"Liberame" ist ab sofort in der ZDFmediathek verfügbar.

Fünf Freunde schleppen bei einem Segeltörn ein Boot mit Flüchtlingen ab. Doch sie verlieren das Boot im Sturm. Jahre später werden sie wieder mit den Geschehnissen konfrontiert.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Und hier nun unser gesamter Überblick mit ausgewählten Angeboten der Streamingportale im September:

Fantasy-Serie: Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht (Amazon Prime)

Diese Serie ist das aktuell wohl bestgehütete Geheimnis in der Welt des Entertainments. Hermetisch abgeriegelte Produktionsstätten, gezielt tröpfelnde Infos und ganz viele Fragezeichen. Fest steht: Es geht wieder nach Mittelerde. Und zwar in eine Zeit lange vor den Geschichten, die wir aus den Herr-der-Ringe- und Hobbit-Trilogien kennen.

Mit ein paar Hundert Jahren wie bei House of the Dragon (dem aktuellen Prequel von Game of Thrones) gibt man sich hier nicht zufrieden - es sollen Tausende sein. Gut, es gibt ja auch eine Menge zu erzählen um all die Ringe, die wir noch nicht kennen, und all die Ereignisse und Helden drumherum. Insgesamt fünf Staffeln sollen es werden. Die erste beginnt nun (endlich!). Acht Folgen, jede Woche eine neue. Und dann erst mal wieder Pause. So gemein!

Folge 1 von "Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht" läuft ab 2.9. bei Amazon Prime.

Sitcom-Serie: Ruby (ZDFmediathek)

Sagen wir mal so: Man braucht schon einen ganz speziellen Humor für diese Serie. Wobei… eigentlich braucht man gar keinen Humor. Es schadet natürlich nicht, trotzdem Humor zu haben. Aber vor allem darf man nicht auf super-witzige Pointen warten. Wenn man es genau nimmt, ist so eine ganze Folge eine einzige Pointe - aber nicht so wie bei einem Witz. Eher peinlich. Oder eher normal? Also wenn normal, dann aber sehr überspitzt. Vielleicht macht es das so lustig. Oder doch eher albern? Egal, einfach anschauen.

"Ruby" ist ab 2.9. in der ZDFmediathek zu sehen.

Thriller-Serie: Thirteen - Ein gestohlenes Leben (ARD-Mediathek)

Als Ivy mit 26 Jahren ihre Familie endlich wiedersieht, hat sie 13 Jahre in den Fängen eines Entführers hinter sich. 13 Jahre, in denen sie ums bloße Überleben gekämpft hat. Und jetzt? Heile Welt? Keine Spur davon. Dafür aber die brennende Frage: Wie konnte es sein, dass sie 13 Jahre nicht entdeckt wurde?

"Thirteen - Ein gestohlenes Leben" ist ab 3.9. in der ARD-Mediathek zu sehen.

Doku: The Anthrax Attacks (Netflix)

Wer hat kurz nach den Anschlägen vom 11. September 2001 die insgesamt sieben Briefe mit Milzbrand-Erregern verschickt? Und warum? Fünf Menschen starben, 17 weitere erkrankten. Eine Doku über Polizeiarbeit, Besessenheit und Paranoia.

"The Anthrax Attacks" startet am 8.9. bei Netflix.

Drama: Du sollst hören (ZDFmediathek)

Müssen Eltern gehörloser Kinder einem Cochlea-Implantat zustimmen, auch wenn sie Zweifel an diesem medizinischen Eingriff haben? Ist Gehörlosigkeit eine Behinderung - oder ist sie eine Eigenschaft? Diese und viele Fragen mehr sind Teil des Dramas um ein gehörloses Kind und die Streitereien und Entscheidungen um dessen Zukunft. Plus die Frage: Was ist eigentlich normal?

"Du sollst hören" ist ab 10.9. in der ZDFmediathek.

Simon Ebert (Benjamin Piwko), Conny Ebert (Anne Zander), Mila Ebert (Delia Pfeffer), Mats Ebert (Leif-Eric Werk) und Jolanda Helbig (Claudia Michelsen) stehen vor dem Amtsgericht in Köln. Die Familie schaut zu Jolanda, Jolandas Blick fällt auf Conny Ebert. Hinter ihnen stehen Demonstranten.
Eine Richterin wird über die Zukunft von Mila entscheiden.
Quelle: ZDF/[F] Silviu Guiman / [M] Andrea Preysing

Zweiteiliges Drama: The Perfect Mother (ZDFmediathek)

Anya lebt als Austauschstudentin in Paris - und sitzt wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft. Mutter Hélène, selber Französin und seit 20 Jahren Arztgattin in Berlin, eilt der Tochter zur Hilfe und versucht in Paris Licht in die Sache zu bringen. Je länger sie mit ihrem Ex, einem Pariser Anwalt, in der Sache recherchiert, desto sicherer wird sie sich: Ganz ehrlich kann ihre Tochter nicht zu ihr sein.

"The Perfect Mother" ist ab 15.9. in der ZDFmediathek.

Thriller-Serie: Höllgrund (ARD-Mediathek)

Am Ende ist es doch immer der Landarzt, der alles wieder gerade biegt. Denkste! Denn hier ist es wohl der Landarzt, der mehr als nur ein bisschen in eine Mordserie im beschaulichen Schwarzwald verwickelt ist. Und wer muss es aufklären? Die Dorfpolizistin Tanja. Ganz alleine und gegen den Widerstand der Einwohner. Muss halt so sein.

"Höllgrund" ist ab 16.9. in der ARD-Mediathek zu sehen.

Doku-Serie: Down the Road (ARD-Mediathek)

Sechs junge Menschen auf Abenteuerreise. Klingt normal. Das Besondere: Die jungen Erwachsenen sind Menschen mit Down-Syndrom. Raus aus den Familien, raus aus einem strukturierten Alltag - aber dafür mit viel Neugier auf dem Weg in die Selbständigkeit. Ein Road-Movie der anderen Art.

"Down the Road" ist ab 27.9. in der ARD-Mediathek zu sehen.

Highschool-Film: Do Revenge (Netflix)

Und wieder so ein Exemplar der nie aussterbenden Highschool-Gattung. Diesmal geht’s um Rache. Zwei Protagonistinnen, ganz offensichtlich völlig unterschiedlich, schließen sich zusammen, um die Peiniger der jeweils anderen auszuschalten. Klingt - gerade in Kombination mit dem Versprechen "im Hitchcock-Stil" - irgendwie anders als immer nur Basketball oder Jahrbuch-Beste.

"Do Revenge" startet am 16.9. bei Netflix.

Fantasy-Serie: Fate: The Winx Saga, Staffel 2 (Netflix)

Alfea ist eine ganz besondere Schule an einem ganz besonderen Ort: Hier werden die mächtigsten Feen der Welt unterrichtet - in einer Parallelwelt zur unseren. Quasi ein abgespecktes Hogwarts. Und da hat sich eine Menge in Staffel 1 getan: Dowling, die ehemalige Schulleiterin, ist von der Bildfläche verschwunden. Dafür hat die finstere Rosalind Alfea wieder übernommen. Auf Jung-Fee Bloom und ihre Zimmergenossinnen warten große Aufgaben - ohne Feenflügel, dafür mit Instagram. Sympathische Comic-Adaption.

"Fate: The Winx Saga" startet am 16.9. bei Netflix.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.