Neue Serien und Filme: Streaming-Highlights im Juni

    Neue Serien und Filme:Streaming-Highlights im Juni

    Christian Thomann-Busse
    von Christian Thomann-Busse
    |

    Lachen, bibbern, mitfiebern: Auch der Juni hält so manches Highlight in den Mediatheken bereit. Kommen Sie mit auf diesen kleinen Rundgang durch Doku und Fiktion.

    David (Robert De Niro) und Emily (Dakota Fanning)
    Psychologe David (Robert De Niro) kümmert sich liebevoll um Töchterchen Emily (Dakota Fanning) in der Krimi-Serie "Hide and Seek".
    Quelle: ZDF/K.C. Bailey

    Besondere Situationen bewirken oft ungewöhnliche Maßnahmen. Eine findet sich ab 12. Juni in der ZDF-Mediathek: die erste osteuropäische Lizenzserie, die in ZDFneo ihre Free-TV-Premiere feiert. Nicht diese Tatsache ist das Ungewöhnliche, sondern dass unsere Partner von ZDF Studios – Koproduzenten und für die Vermarktung der Serie verantwortlich – in diesem Fall auf die Provisionen für die Serie verzichten und sie an eine gemeinnützige Organisation, die sich für die Ukraine einsetzt, weiterleiten. "Hide and Seek" entstand 2019:

    Krimi-Serie: Hide and Seek (ZDF-Mediathek)

    Maximal trist. Maximal empathielos. Maximal verzweifelt. Diese Krimi-Serie atmet eine so massiv bedrückende Atmosphäre, dass einem auch bei strahlendem Sonnenschein ein eisiger Schauer über den Rücken läuft. Figuren, Umfeld, Dialoge – einfach alles und jeder scheint Lichtjahre entfernt von einer schönen, lebenswerten Welt. Wo ist das Liebenswerte geblieben in dieser namenlosen ukrainischen Industriestadt? Und wo ist das siebenjährige Mädchen, das plötzlich aus der abgeschlossenen Wohnung seines Vaters verschwindet, während er im Zimmer nebenan ist?
    Emily (Dakota Fanning)
    Emily (Dakota Fanning) hat den Tod der Mutter noch nicht verwunden.
    Quelle: ZDF/K.C. Bailey

    Kripo-Ermittlerin Varta stolpert an ihrem ersten Tag im Revier mit ihrem neuen, gerade (eigenmächtig vom Chef degradierten) Kollegen Maksim in diesen Fall. In einem polizeilichen Umfeld, in dem es offensichtlich kaum Grenzen zwischen Korruption, Kriminalität und Ermittlung gibt.
    Bei ihrer Suche nach dem entführten Kind bewegen sich Varta und Maksim wie auf einem Drahtseil – unter der Last selbst erlebter Traumata immer kurz vorm Absturz ins Bodenlose. Aber: Die beiden sind, wie es aussieht, sauber. Immerhin. Und mittendrin ein Kaffee für den Kollegen, der in privatem Leid steckt. Ist da etwa doch ein letzter Rest ganz tief verborgener Empathie?
    Volle Kanne-Seriengucker Patrick Lipke stellt die aktuellen Streaming-Highlights vor.20.05.2022 | 7:56 min
    Selbst wer das (oft) Düstere in skandinavischen Krimis feiert, sollte sich eine Kerze bereitstellen: Hide and Seek ist zappenduster. In dieser Landschaft möchte man nicht Urlauben. In diesen Blöcken möchte man nicht leben. In diesem Umfeld möchte man nicht arbeiten. Man will nur weg da - und doch müssen wir einfach zuschauen, wie die Story (8 mal 45 Minuten) weitergeht. Warum weitere Kinder entführt werden. Wer dahinter steckt und warum. Ein schwarzes Loch. Magisch, intensiv!
    • Hide and Seek – Gefährliches Versteckspiel ist ab 12. Juni in der ZDF-Mediathek verfügbar (auch im ukrainischen Original).
    Und hier kommt unser gesamter Überblick mit ausgewählten Angeboten aus Fiktion und Doku in den Streamingportalen im Juni:

    Doku: Popcult JAPAN (ARD-Mediathek)

    Manga, Anime, Cosplay: Japans Popkultur ist längst auch bei uns angekommen. Was für die einen kaum mehr als banale Bildchen sind, ist für andere die ultimative künstlerische Unterhaltung. Aber was macht den Reiz und den Riesen-Erfolg von Naruto und Co. aus? Ein Ausflug in Manga-Welten und zu den Orten, an denen gezeichnete Heldengeschichten aus Fernost entstehen.
    • Popcult JAPAN ist ab 2.6. in der ARD-Mediathek zu sehen.

    Krimi-Serie: Die Pembrokeshire Morde (ZDF-Mediathek)

    "Die Pembrokeshire Morde (1)": DCS Steve Wilkins (Luke Evans) und Reporter Jonathan Hill (David Fynn) stehen nebeneinander an der Küste und sehen ernst in die Kamera.
    DCS Steve Wilkins (Luke Evans, r.) gibt Reporter Jonathan Hill (David Fynn, l.) ein TV-Interview, von dem er hofft, dass es sein Hauptverdächtiger im Gefängnis auch sieht.
    Quelle: ZDF / Warren Orchard

    Was, wenn ein wegen Raubes Verurteilter, der kurz vor der Entlassung aus dem Gefängnis steht, tatsächlich ein Serienmörder wäre? Um diese Frage geht es in dieser dreiteiligen Krimi-Serie, die auf einer wahren Begebenheit beruht. Es geht um den "Bullseye Killer" John Cooper und den Ermittler Steve Wilkins, der die Morde aus den 1990-er Jahren zwischen 2006 und 2011 aufgeklärt hat. Manchmal ist die Realität so viel erschütternder als Fiktion.
    • Die Pembrokeshire Morde ist ab 4.6. in der ZDF-Mediathek.

    Kriminalkomödien: Fantomas 1, 2 und 3 (ZDF-Mediathek)

    Fantomas
    Fantomas
    Quelle: ZDF

    20-Jährige können durchaus behaupten: Oma und Opa haben darüber als Erwachsene gelacht – und die Eltern, als sie Kinder waren. Und sie selbst? Das darf die jetzt junge Generation nun selbst ausprobieren: Drei Mal Fantomas mit Louis de Funès. Für ein Schmunzeln reicht es allemal – versprochen! Vielleicht gleich mit der ganzen Familie?
    • Fantomas 1, 2 und 3 ist ab 4.6. in der ZDF-Mediathek zu sehen.

    Komödie: Hustle (Netflix)

    Irgendwie haben US-amerikanische Sportkomödien ja etwas Beruhigendes: Man weiß, dass es am Ende irgendwie gut ausgeht. Das Team schafft den Aufstieg – und wenn nicht, dann sind es am Ende doch die besten Freunde, die zählen. Und den Korb haben sie zwischendurch auch getroffen. Alle freuen sich also, und wir haben gelacht. Also auf in einen neue Halbzeit: Basketball. Ein erfolgloser Talentscout, ein neuer Spieler und ein erfolgloses Team. Klingt so, als ob es klappen könnte.
    • Hustle startet am 8.6. bei Netflix.

    Dramedy-Serie: How to Dad (ARD-Mediathek)

    Hausmann, Influencer, CEO und Macho: Okay, das hört sich nach einer bunten Truppe an, die da im Vorraum des Ballett-Studios aufeinander trifft. Sie alle eint nicht nur das Vater-Sein, sondern auch die ungemeine Furcht vorm gemeinsamen Vater-Kind-Tanz in der Ballettschule… Und während sie 6 mal 25 Minuten in Erwartung auf diesen Moment vor sich hin brüten, bleibt genug Gelegenheit für Austausch über all das, was Väter mit Nachwuchs so beschäftigt. Launiger Unterhaltungsspaß mit Übertreibungen, in denen sich mancher wenigstens so ein kleines Bisschen wieder erkennen dürfte.
    • How to Dad ist ab 10.6. in der ARD-Mediathek zu sehen.

    Politthriller: Official Secrets – Gefährliche Wahrheit (ZDF-Mediathek)

    Keira Knightley in "Official Secrets".
    Keira Knightley in "Official Secrets".
    Quelle: Entertainment One Germany

    Katharine Gun, Übersetzerin beim britischen Geheimdienst, gibt eine E-Mail des US-Geheimdienstes NSA an einen britischen Journalisten weiter. Es geht um den bevorstehenden Irakkrieg. Die Whistleblowerin fliegt auf und muss um ihre Freiheit und die ihres Mannes kämpfen. Eine wahre Geschichte.
    • Official Secrets – Gefährliche Wahrheit ist ab 11.6. in der ZDF-Mediathek.

    Anime-Serie: Spriggan (Netflix)

    Nachdem wir in der ARD-Mediathek mit "Popkult JAPAN" Einblicke in die Manga- und Anime-Fabriken Japans bekommen haben, geht es hier direkt weiter mit einem praktischen Anschauungs-Objekt. Spriggan sind eine Organisation, die die Relikte einer uralten Zivilisation vor dem Zugriff aller schützen, die danach suchen. Schließlich versprechen diese Relikte grenzenlose Macht – und die darf keinesfalls in die falschen Hände geraten. Ja, so sieht ein Anime-Plot aus!
    • Spriggan startet am 18.6. bei Netflix.

    Mystery-Serie: The Umbrella Academy (Staffel 3, Netflix)

    Wenn du die Zeitachse veränderst, kann das verheerende Folgen für die Zukunft haben. Hogwarts-Schüler wissen so was natürlich – und jetzt auch ungleichen Geschwister der Umbrella Academy. Nachdem sie den Untergang der Welt abgewendet haben, stehen sie nun leider in einer veränderten Gegenwart. Und dazu gehört auch eine neue Familie, die sie offensichtlich geschaffen haben: Die Sparrow Academy. Das klingt nach gewaltigen Problemen, denn von Freundschaft sind die beiden weit entfernt. Und außerdem scheint die Apokalypse noch längst nicht abgewehrt. Der abgedrehte Heidenspaß geht weiter. Endlich!
    • The Umbrella Academy (Staffel 3) startet am 22.6. bei Netflix.

    Drama-Serie: Alive and Kicking (ARD-Mediathek)

    Dass Jugendliche ausbrechen und sich auf die Suche nach ihrer Identität machen, ist nichts Neues und eher normal. Wenn dies aber Jugendliche tun, die in einer geschlossenen Psychiatrie leben, dann wird es schon heikler. Genau das tun Mickey, Yeray, Samuel und Guada: Sie hauen ab und starten ihr ganz persönliches Abenteuer quer durch Europa. Natürlich bleibt ihre Flucht nicht unentdeckt. Ein Privatdetektiv – beauftragt von der Klinik – ist ihnen auf den Fersen.
    • Alive and Kicking ist ab 24.6. in der ARD-Mediathek zu sehen.

    Mehr Dokus, Filme und Serien streamen?





    Neue Serien 2022: Die Highlights im Überblick