Fußball-Bundesliga: VfB mit wichtigem Sieg gegen Gladbach

    Fußball-Bundesliga:Stuttgart ringt Mönchengladbach nieder

    |

    Der VfB Stuttgart hat einen immens wichtigen Heimsieg im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga eingefahren. Gegen Borussia Mönchengladbach hieß es am Ende 2:1 für die Schwaben.

    Tor zum 2:1 von Tanguy Coulibaly durch Elfmeter, VfB Stuttgart gegen Borussia Moenchengladbach 29.04.2023
    Der VfB Stuttgart hat sich durch ein 2:1 gegen Borussia Mönchengladbach auf Platz 15 in der Bundesliga-Tabelle verbessert. Die Schwaben steckten nie auf und erzwangen den Sieg.01.05.2023 | 7:53 min
    Dem VfB Stuttgart ist im Kampf gegen den Abstieg aus der Fußball-Bundesliga ein enorm wichtiger Sieg gelungen. Durch ein 2:1 (1:0) gegen Borussia Mönchengladbach kletterten die Schwaben auf Rang 15 vor dem punktgleichen VfL Bochum. Im vierten Bundesliga-Spiel unter Trainer Sebastian Hoeneß war es der zweite Sieg nach zuvor zwei Unentschieden. Vor eigenem Publikum hatten die Stuttgarter seit 18. Februar nicht mehr gewonnen.

    Coulibaly trifft zum Sieg für den VfB

    Den verdienten Sieg bescherte dem VfB ein von Tanguy Coulibaly verwandelter Elfmeter (83.) - Gladbachs Kou Itakura sah für das Foul an Tiago Tomas die Rote Karte (82.). Durch ein lange überprüftes Tor des guten Serhou Guirassy (22.) war Stuttgart zunächst in Führung gegangen, den Ausgleich hatte Julian Weigl per Handelfmeter erzielt (78.). Durch den Sieg stehen die Gastgeber erstmals seit dem 23. Spieltag nicht mehr auf einem der letzten drei Plätze.


    32. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen (H)
    33. Spieltag: 1. FSV Mainz 05 (A)
    34. Spieltag: TSG 1899 Hoffenheim (H)

    Stuttgart bestimmte angetrieben vom allgegenwärtigen Enzo Millot vor allem in der ersten Halbzeit das Spiel gegen schlampige Gladbacher, was aber zunächst fehlte, waren gute Torchancen. Das änderte sich jedoch nach 20 Minuten schlagartig. Erst musste sich Gladbachs Torhüter Jonas Omlin bei einem Schuss von Millot lang machen. Kurz darauf lenkte Guirassy den Ball auf Vorlage von Waldemar Anton mit der Hacke ins Tor, nach zweiminütiger Videoüberprüfung zählte der Treffer dann auch.

    Gladbach lässt vieles vermissen

    Erst danach nahmen die bis dahin eher leidenschaftslos wirkenden Gladbacher entschlossener am Spiel teil, was die wackelige Stuttgarter Abwehr prompt in Schwierigkeiten brachte. VfB-Torhüter Fabian Bredlow verhinderte gegen den gut freigespielten Alassane Plea mit einer Glanzparade den raschen Ausgleich (33.). Der VfB verpasste danach etwa durch den quirligen Silas (42.) mehrere Chancen, die Führung auszubauen. Pech für die Stuttgarter: Nach einem unbeabsichtigten Schlag ins Gesicht von Gladbachs Lars Stindl (51.) musste der umtriebige Torschütze Guirassy vom Feld, ersetzt wurde er von Tiago Tomas.

    Bundesliga in Zahlen
    :Mainz springt auf 15 -Werder besiegt VfB

    So läuft der Spieltag in der Fußball-Bundesliga: Ob Spielplan, Konferenz-Liveticker oder Tabelle - jetzt Bundesliga-Ergebnisse aktuell verfolgen.
    Freiburgs Christian Günter (l) in Aktion gegen Mainz Brajan Gruda (r).
    In der Folge zog sich der VfB zunehmend zurück, hatte aber dennoch durch Silas (64.) und Dan-Axel Zagadou (71.) die Gelegenheit, die Führung auszubauen. Gladbach dagegen konnte seine Überlegenheit nicht nutzen - und benötigte beim Ausgleich in der turbulenten Schlussphase die unfreiwillige Mithilfe von Zagadou. Zu einem Punkt reichte es dennoch nicht.
    Quelle: dpa, SID

    Mehr zur Bundesliga

    Bundesliga - 30. Spieltag

    das aktuelle sportstudio

    2. Bundesliga - Highlights

    Bundesliga-Duelle

    Champions League - Highlights