Eklat in Liverpool: Linienrichter attackiert Spieler

    Untersuchung angekündigt:Linienrichter attackiert Liverpool-Spieler

    |

    Beim Topspiel der Premier League in Liverpool ist es zu einer kuriosen Entgleisung gekommen. Videos zeigen, wie der Linienrichter einen Spieler mit dem Ellenbogen am Kinn trifft.

    Andrew Robertson reagiert nach einem Vorfall mit Schiedsrichterassistent Constantine Hatzidakis.
    Andrew Robertson nach dem Vorfall mit Schiedsrichterassistent Constantine Hatzidakis.
    Quelle: Reuters

    Ein Ellbogenstoß eines Linienrichters hat in der Halbzeitpause des Premier-League-Spiels zwischen dem FC Liverpool und FC Arsenal (2:2) für viel Aufsehen gesorgt.
    Auf Bildern ist zu sehen, wie der Schiedsrichterassistent Constantine Hatzidakis nach einem Wortgefecht mit dem Liverpooler Andrew Robertson mit seinem Ellbogen ausholt und den verdutzten Schotten am Kinn trifft. Der Nationalspieler protestierte sofort bei Schiedsrichter Paul Tierney, der allerdings Robertson die Gelbe Karte zeigte.  

    Vorfall soll untersucht werden

    Hatzidakis muss sich nun einer Untersuchung stellen. Der Schiedsrichterverband PGMOL erklärte am Sonntagabend, den Vorfall zu überprüfen.

    Ich habe mitbekommen, was passiert sein soll und habe auch gehört, dass die Bilder für sich sprechen.

    Jürgen Klopp, Trainer vom FC Liverpool

    Liverpools Trainer Jürgen Klopp erklärte, dass sich die Offiziellen weder bei ihm noch bei Robertson entschuldigt hätten. Den Vorfall selbst habe er "nicht gesehen", sagte er ehemalige nach dem Spiel.
    Quelle: dpa, sid

    Premier Leaue

    Bundesliga - 22. Spieltag

    2. Bundesliga - Highlights

    Bundesliga-Duelle

    Champions League - Highlights