Spätzünder Bülter: Hoffnungsträger für Schalke

    Schalkes bester Torschütze:"Spätzünder" Bülter will den Klassenerhalt

    von Heiko Buschmann
    |

    Vor fünf Jahren kickte Marius Bülter noch in der Provinz beim SV Rödinghausen. Jetzt ist er auf Schalke der Hoffnungsträger im Kampf um den Klassenerhalt in der Bundesliga.

    Marius Bülter (29) spielt für Schalkes Aufschwung in der Bundesliga eine große Rolle. Mit Jochen Breyer spricht der Spätzünder über die Gründe für seine Leistungsexplosion. 18.03.2023 | 18:24 min
    In den letzten vier Spielen hat er jeweils einmal getroffen, beim 2:2 im Revierderby vor einer Woche gegen Dortmund zudem die Vorlage zum Ausgleich durch Kenan Karaman gegeben, der wie ein Sieg gefeiert wurde.
    Nun bewahrte Bülter an diesem Samstag mit einem verwandelten Foulelfmeter zum 1:1 in Augsburg die Serie der in der Rückrunde seit acht Partien in Folge ungeschlagenen Gelsenkirchener. Mit sieben Treffern ist er Schalkes bester Torschütze. Dass er einmal in der Bundesliga spielen würde, hätte er lange nicht gedacht.

    Bülter spielte sechs Jahre im Amateurfußball

    Erst mit 25 wird der Spätzünder Profi, als ihn der Zweitligist 1. FC Magdeburg verpflichtet. Für den inzwischen bald 30-Jährigen ist es die erste Station fernab seiner Heimat Westfalen. SV Brukteria Dreierwalde, Eintracht Rheine, SuS Neuenkirchen und Rödinghausen heißen bis dahin seine Klubs im Amateurfußball. In der Jugend versucht er zwar den Sprung zu Preußen Münster, doch dort wird er aussortiert.
    "Auf dem Sprung zur U19 wurde mir gesagt wurde, dass es für mich hier nicht mehr weitergehen würde. Ich habe das in dem Moment nicht eingesehen, aber vielleicht hat früher meine Leistung auch nicht immer so gestimmt", zeigte sich Bülter im Gespräch mit Moderator Jochen Breyer selbstkritisch.
    Im 100. Revierderby ist Borussia Dortmund das bessere Team und geht zweimal in Führung. Schalke liefert dem Erzrivalen einen großen Kampf und kommt zweimal zurück.13.03.2023 | 11:21 min

    Studium statt Traum von der Profikarriere

    Statt von einer Profikarriere zu träumen, nimmt der Außenstürmer ein Maschinenbau-Studium an der Hochschule Osnabrück auf. "Entwicklung und Konzeption einer neuen Antriebseinheit für eine automatische Klebevorrichtung" lautet das Thema seiner Bachelorarbeit. Jetzt ist er selbst eine gut funktionierende Antriebseinheit - und zwar auf zwei schnellen Beinen.

    Ich hätte nicht angefangen zu studieren, wenn ich an den Profifußball geglaubt hätte.

    Marius Bülter, Schalke 04

    In der Schule zählen Mathe und Sport zu seinen Lieblingsfächern.

    Der Mann für die außergewöhnlichen Dinge

    Dass er nicht die für den Weg in den Profifußball heute übliche Ausbildung in einem Nachwuchsleistungszentrum genossen hat, empfindet er im Nachhinein nicht als Nachteil. "Vielleicht ist es ein Stück weit die Unbekümmertheit, dass man mir nicht immer gesagt hat, wo ich hinzulaufen habe. Ich habe manchmal Sachen drauf, von denen man nachher nicht so genau weiß, was das war", meint Bülter.
    Der Druck im Profi-Fußball ist groß - und beginnt schon in den Nachwuchsleistungszentren. Manu Thiele beleuchtet die Gründe, spricht mit Ex-Spielern und zeigt auf, was sich verbessern sollte.02.03.2023 | 14:30 min

    Bülti ist ein Spieler, der manchmal außergewöhnliche Dinge macht.

    Thomas Reis, Trainer von Schalke 04

    Der Ex-Bochumer hat die in der Hinrunde mit nur neun Punkten desolaten Gelsenkirchener wiederbelebt.
    Dank 13 Zählern aus der ersten Hälfte der Rückserie ist für den Tabellenvorletzten der Klassenerhalt wieder greifbar. "Wir haben die Winterpause genutzt, um an unserer Defensive zu arbeiten und viermal in Folge 0:0 gespielt. Das war der Start unserer Serie und hat uns Selbstvertrauen gegeben. Wir haben den Glauben zurückbekommen, daran hat der Trainer einen großen Anteil", erklärte Bülter.

    Wir sind dran. Es ist nur ein Punkt bis zum Nichtabstiegsplatz, das ist absolut machbar.

    Marius Bülter

    Bundesliga im Liveticker
    :Der 22. Spieltag im Überblick

    So läuft der Spieltag in der Fußball-Bundesliga: Ob Spielplan, Konferenz-Liveticker oder Tabelle - jetzt Bundesliga-Ergebnisse aktuell verfolgen.
    Offizieller Spielball der Bundesliga 2023/24

    Reis moniert ungenügende Trainingsleistungen

    Um den erneuten Abstieg nach 2021 zu vermeiden, darf Schalke keinen Zentimeter nachlassen. Daher auch die deutliche Kritik von Reis an den Trainingsleistungen zwei Tage vor der Partie in Augsburg.

    Der Trainer hat uns zurecht eine Ansage gemacht.

    Marius Bülter

    Und er war es einmal mehr, der angesichts der jeweils dreifach punktenden Konkurrenz aus Bochum und Hoffenheim die Schalker nervenstark weiter im Rennen hielt. In der Nachspielzeit verwandelte Bülter eiskalt vom Punkt gegen FCA-Keeper Rafal Gikiewicz, der in der Saison vorher zwei Strafstöße pariert hatte.

    Gedanken an Teroddes Elfer-Fehlschüsse

    Bülter gab im "Sportstudio" zu, dass er in dem Moment sogar an seinen Teamkollegen Simon Terodde gedacht hatte. Der Zweitliga-Rekordtorjäger war vor einem halben Jahr der letzte Schalker Gast im Sportstudio - und hatte vorher gegen Wolfsburg gleich zwei Elfer verschossen.
    Thema

    Mehr zum Thema Fußball