Sie sind hier:

nano vom 30. April 2021

Als jetzt ein Baustein des Kosmos, am Fermilab in Chicago vermessen wurde, gab es eine Überraschung. Das Myon verhält sich anders als erwartet. Zeigt sich hier dunkle Materie oder sogar eine neue unbekannte Kraft?

Videolänge:
27 min
Datum:
30.04.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.04.2026

Gurgeltest statt Coronatest?

Gurgeltests sind günstig, entsprechen sicherem PCR-Standard und sind angenehmer als die vielfach genutzten Nasen-/Rachen-Schnelltests. In Österreich werden sie mit Erfolg eingesetzt, auch weil sich so Infektionsketten schnell erkennen lassen. Warum verbreiten sich die Tests nicht stärker in Deutschland? Eine großflächige Studie an 100 Schulen soll die dünne Datenlage zum Gurgeltest verbessern und dazu beitragen, dass die Methode sich durchsetzt.

Das Weltmodell bröckelt

Messungen am Fermilab-Beschleuniger in den USA deuten darauf hin, dass es vielleicht noch unbekannte Elementarteilchen oder Naturkräfte gibt. 170 Physiker aus 35 Ländern hatten berechnet, welche Eigenschaften das Myon, der schwere Bruder des Elektrons, theoretisch besitzt. Jetzt haben Messungen aber gezeigt, dass sich das Myon im Experiment anders verhält. Für die Physiker ein starker Beleg dafür, dass das Myon noch unbekannten Kräften ausgesetzt ist.

Novelliertes Jugendschutzgesetz

Am 01. Mai tritt das reformierte Jugendschutzgesetz in Kraft. Was bringt die Gesetzesnovelle? Mehr Schutz für Kinder und Jugendliche vor Mobbing, sexueller Anmache und Kostenfallen im Netz. Zum anderen mehr Orientierung für Eltern durch einheitliche Alterskennzeichnungen. Wir stellen die Änderungen vor und lassen „Internetopfer“ zu Wort kommen.

Uganda: Coronaschutz für Gorillas

Bwindi ist einer der letzten Regenwälder Ugandas und die Heimat von Berggorillas. Ihre Art ist bedroht, denn die Wälder bieten immer weniger Schutz. Die Gefahr für sie steigt, denn der Mensch rückt näher – und mit ihm womöglich auch das Corona-Virus.

Moderation: Ingolf Baur

Mehr Physik bei nano

Animation Universum

NANO - Gibt es eine zweite Erde? 

Die Astro-Physiker Sascha Quanz und Adrian Glauser entwickeln Infrarot-Teleskope und sind überzeugt: mit dieser Technologie werden sie die Frage aller Fragen beantworten.

17.12.2021
Videolänge
Quantencomputer von IBM auf Gadget show

NANO - Was bringen uns Quantencomputer? 

Quantenrechner sind auf ganz spezielle, praxisferne Aufgaben beschränkt. Sie brauchen eine extrem kalte Umgebung und sind sehr fehleranfällig. Wozu sind sie denn gut?

10.03.2020
Videolänge
Blick auf das Auge eines Hurricanes aus dem Weltraum

NANO - Mitten ins Auge: Die Hurrikanforscher 

Wie entsteht ein Hurrikan? Dank eines Simulators sind Sturmforscher dem Geheimnis der Wirbelstürme näher gekommen. Mit einem Flug ins Auge des Sturms, wollen sie ihm jetzt auf den Grund gehen.

25.02.2020
Videolänge

Mehr Technik bei nano

Blick auf die ISS, die Erde am unteren Bildrand

NANO - ISS: Die teuerste WG der Welt 

Wissenschaft, politische Annäherung, Inspiration – hinter dem Nutzen der ISS treten die Kosten weit zurück. Wir feiern das 20-jährige Bestehen eines einzigartigen Projektes.

30.10.2020
Videolänge
Norwegische Ölplattformen stehen im Meer

NANO - Sandstein als CO2-Lager 

CO2 zu speichern ist nicht neu - für das Erreichen der Klimaziele sogar notwendig. Welche Anforderungen muss das Sediment dafür erfüllen? Wissenschaftler plädieren für den Sandstein.

29.05.2020
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.