Sie sind hier:

NANO vom 18. Juni 2021

Weltweit ist die Biodiversität in Gefahr: Für gigantische Palmölplantagen roden wir den Regenwald und zerstören wichtige Lebensräume. Auch die Monokulturen unserer heimischen Landwirtschaft tragen zum Artensterben bei.

Videolänge:
27 min
Datum:
18.06.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 18.06.2026

Themen:

aktuell: Weltbiodiversitätsrat

Rund zehn Millionen verschiedene Tier- und Pflanzenarten, so vermuten Wissenschaftler, könnten auf unserem Planeten existieren. Doch diese Vielfalt des Lebens ist gefährdet. Niemals zuvor in der Geschichte der Menschheit waren mehr Arten vom Aussterben bedroht als heute. Dies bestätigte der Weltbiodiversitätsrat IPBES in seinem globalen Bericht zum Zustand der Artenvielfalt.

Mit Gesprächsgast: Prof. Hans-Otto Poertner, Klimaforscher und Meeresbiologe, Alfred-Wegener-Institut

Dem Leben auf der Spur

Über die Entstehung des Lebens auf der Erde zerbricht sich die Menschheit seit langem den Kopf. Alle bisherigen großen Theorien könnten jetzt auf dem Prüfstand stehen. Denn: Ein Essener Forscher hat ein neues Modell entwickelt, wie die ersten Vesikel, also die leeren Membranhüllen der ersten Zellen entstanden sein könnten. Dabei spielen chemische Prozesse von Aggregatzuständen eine große Rolle, die in Geysiren vorherrschen - seit der Urzeit und bis heute beobachtbar.

Taikonauten

Chinas Aufholjagd im Weltall geht weiter. Drei Astronauten sind gestern zur ersten bemannten Mission zu Chinas neuer Raumstation gestartet. In den kommenden Monaten bauen sie die Station auf.

Des Königs neue Schäume

Historische Kunst- und Kulturobjekte haben oft stark verschmutzte Oberflächen, da sie über viele Jahre hinweg unterschiedlichsten Umwelteinflüssen ausgesetzt sind. Ein deutsch-französisches Team um Prof. Cosima Stubenrauch von der Universität Stuttgart erforscht, wie man die Kostbarkeiten mit flüssigen Schäumen schonend und umweltfreundlich reinigen kann.

Moderation: Alexandra Kröber

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.