Sie sind hier:

Überschwemmungen im Südsudan

Schon das dritte Jahr in Folge müssen Menschen im Südsudan auf der Flucht vor Überschwemmungen all das, was sie besitzen, zurücklassen. Ihre Häuser und Felder sind zerstört, viele Tiere verendet.

Videolänge:
3 min
Datum:
10.01.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 10.01.2027

Die Regenfälle in ganz Ostafrika haben in den vergangenen zugenommen. Der Südsudan ist wie ein Wasserbecken. Es kommt Wasser aus dem Hochland im Westen, aus dem Kongo und Zentralafrika, aus Uganda und aus Äthiopien - und das Wasser bleibt.

Lebensgrundlage ist zerstört

Expert*innen und Betroffene sprechen von der schlimmsten Flut seit 1962 und nennen die Klimakrise als Hauptursache. Besonders besorgniserregend ist die Situation in Bentiu. Der Regen lässt auch in der aktuellen Trockenzeit nicht nach. Das Wasser hat an einigen Stellen die Dämme durchbrochen und die für Hilfslieferungen wichtigen Zugangsstraßen sind überflutet. Auch das ohnehin schon überfüllte Flüchtlingscamp in Bentiu ist von den Wassermassen betroffen und täglich kommen neue Flüchtlinge an.

Wenn diese Fluten extremer werden, muss sich besonders die junge Generation in den betroffenen Gebieten darauf einstellen, andernorts eine neue Existenz aufzubauen.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.