Sie sind hier:

Sportsendungen

Programmprofile, Kosten und Ansprechpartner

Sport ist ein wichtiger Bestandteil der Lebenswirklichkeit unserer Gesellschaft. Die Berichterstattung über Breiten- und Spitzensport gehört zum Programmauftrag der öffentlichrechtlichen TV-Sender. Dem großen Interesse der Zuschauer folgend, nehmen die großen nationalen und internationalen Wettbewerbe verschiedener Sportarten einen wichtigen Platz ein.

Das ZDF greift darüber hinaus die individuellen und gesellschaftlichen Funktionen des Sports auf, der vom Breitensport im Verein bis hin zu den großen Sportevents zu den verbindenden Elementen unserer Gemeinschaft gehört. Das ZDF setzt sich daneben auch kritisch mit Themen aus der Welt des Sports auseinander, unter anderem mit Beiträgen der investigativ recherchierenden Doping-Task-Force des Senders. Diesen dualen Ansatz verfolgt das ZDF neben seinen regelmäßigen Sportsendungen in seinen Nachrichten und Magazinen sowie bei Live-Übertragungen mit ergänzenden Berichten und Dokumentationen. Der durchschnittliche jährliche Aufwand für die Sportberichterstattung lag im Zeitraum 2015 bis 2018 bei rund 242 Millionen Euro.

Live-Sport

Das ZDF berichtet im Rahmen seiner Übertragungsrechte umfangreich und ganzjährig live von nationalen und internationalen Sportereignissen, den Olympischen Spielen sowie von den großen Fußball-Turnieren. Dazu zählen u.a. Übertragungen von großen Leichtathletik-, Handball- und Schwimmereignissen sowie verschiedene Weltmeisterschaften und Weltcup- Wettbewerben im Wintersport. Für die erforderlichen Nutzungsrechte wurden im Durchschnitt der Jahre 2015 bis 2018 jährlich rund 188 Millionen Euro aufgewendet, die damit den größten Kostenblock im Gesamtaufwand für die Sportberichterstattung ausmachen.

Regelmäßige Sportsendungen

das aktuelle sportstudio

das aktuelle sportstudio als Live-Show am Samstagabend vor Publikum zur aktuellen und hintergründigen Sportinformation ist das Flaggschiff der ZDF-Sportprogramme. Autorengeprägte Spielberichte, ausführliche Interviews sowie die Analyse-Rubrik zur Fußball-Bundesliga prägen das journalistische Profil des Formats. Live-Aktionen mit interessanten Gästen sorgen für unterhaltsame Sportinformation. Die rund 46 zwischen 60- und 85-minütigen Sendungen pro Jahr kosten im Schnitt rund 165.000 Euro pro Ausgabe.

ZDFsportreportage

Sonntags ab 17.10 Uhr ergänzt die Magazinsendung ZDF SPORTreportage die aktuelle Sportinformation um Hintergründe und Analysen der attraktivsten Ereignisse des Wochenendes. Die Sendung setzt auf besondere Reportagen mit Erzählqualität, um den Zuschauer hinter die Kulissen des Sportbetriebs blicken zu lassen – auch und gerade in weniger populären Sportarten. Pro Jahr werden rund 42 Sendungen ausgestrahlt, mit durchschnittlichen Produktionskosten von rund 107.000 Euro.

Wie viel kostet welche Sendung?

Gruppenfoto der Schauspieler von Kudamm 59

Das Unternehmen - Filme

ZDF-Filme - Profile, Kosten, Ansprechpartner

"Heldt - Alles anders": Kriminalkommissar Nikolas Heldt (Kai Schumann) vor dem Polizeipräsidium.

Das Unternehmen - Serien

Serien im ZDF - Profile und Kosten

Das könnten Sie auch interessieren

ZDF-Kugelschreiber und Aktenordner als Typical für Archiv des Fernsehrats

Das Unternehmen - Transparenzabkommen

Eckpunkte für die Transparenz der Zusammenarbeit zwischen dem ZDF und der Allianz Deutscher Produzenten

ZDF-Ballchair auf den Treppen des Nachrichtenstudios

Das Unternehmen - ZDF-Leitlinien

Gemeinsame Werte der ZDF Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.