Die ZDFmediathek leicht zugänglich machen

Die ZDFmediathek zeichnet sich durch viele Features der Barrierefreiheit aus, was für die Website eines Fernsehsenders alles andere als selbstverständlich ist. Denn dort gibt es viele Elemente, die für einen barrierefreien Zugang eine Herausforderung darstellen - wie interaktive Inhalte, Videos und Bildergalerien, Social-Media-Funktionen, die Programmvorschau.

Bevor die ZDFmediathek im Oktober 2016 mit neuem Aussehen online ging, hat das Projektteam viel Zeit und Konzeptarbeit investiert, um die Vorgaben der Barrierefreien-Informationstechnik-Verordnung möglichst gut umzusetzen. Das Resultat des abschließenden BITV 2.0-Tests im Dezember mit 90,75 von 100 möglichen Punkten ist das Ergebnis umfangreicher Vorarbeit.
Mehr Informationen zum BITV 2.0-Test finden Sie hier: „ZDFmediathek als ‚gut zugänglich‘ ausgezeichnet“.

Über einen Zeitraum von anderthalb Jahren wurde gezielt mit insgesamt drei entwicklungsbegleitenden Tests auf das gute Ergebnis hingearbeitet und die ursprünglich gesetzte Zielmarke deutlich überschritten. Dies kommt sowohl den betroffenen, als auch den nicht betroffenen Menschen zugute, denn viele Kriterien der Barrierefreiheit unterstützen auch eine klare Gestaltung und die einfache Nutzbarkeit auf verschiedenen Geräten mit unterschiedlich großen Displays.

So wurde die Struktur der ZDFmediathek eingängig und intuitiv gestaltet. Das Design zeichnet sich durch eine klare Farbgestaltung und einen guten Kontrast aus. Besonders für blinde und motorisch eingeschränkte Menschen ist zentral, dass die Tastatursteuerung durchdacht ist und einwandfrei funktioniert – die ZDFmediathek ist bei diesen Features auf dem neuesten Stand der Technik. Selbstverständlich wurde dabei auch berücksichtigt, dass die Seite auf Smartphones und Tablets gut funktioniert.

Ebenso wichtig, gerade für Sehbehinderte, ist die Möglichkeit, das Schriftbild vergrößern zu können und dabei dennoch die Elemente der aufgerufenen Seite komplett sehen zu können, ohne dass man mit der Maus scrollen und schieben muss. Auch hier passt sich die Seite immer wieder an, wenn man das Schriftbild im Browser vergrößert.

Hier kommt der ZDF.de das responsive Webdesign zu Gute, das sich um die korrekte Platzierung und Darstellung von Inhalten und Elementen innerhalb einer Seite sorgt – immer angepasst an die Größe des Bildschirms, vom Smartphone bis zum großen Monitor.

Unter dem neuen Service-Bereich „Mein ZDF“ befinden sich fünf für die Barrierefreiheit relevanten Einstellungsmöglichkeiten, die nun komfortabel für das aktuell verwendete Gerät gespeichert werden können, zum Beispiel die Einblendung von Untertiteln oder das automatische Starten von Videos.

Der BITV-Test berücksichtigt noch viele weitere Punkte; dass die ZDFmediathek so gut abgeschnitten hat, zeigt, wie ernst das ZDF seinen öffentlich rechtlichen Auftrag nimmt, zu dem auch die Barrierefreiheit im Internet gehört.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.