Sie sind hier:

HIV-Neuinfektionen im Jahr 2015

Deutschland im internationalen Vergleich stabil

Infografik: AIDS – Zahl der Neuinfektionen mit HIV
Quelle: Deutsche Aidshilfe, Robert Koch Institut, UNAIDS.org, Stand: 2015

5.700 HIV-Neuinfektionen gibt es durchschnittlich jeden Tag  weltweit – das berichtet UNAIDS, ein Programm der UN zur Bekämpfung von HIauf die Sub-Sahara-Region. Afrika ist noch immer der am schlimmsten betroffene Kontinent. In Deutschland sind die Zahlen hingegen stabil.

Hier beträgt die Zahl der HIV-Neuinfektionen 2015 wie auch im Vorjahr 3.200, das sind durchschnittlich 9 Menschen pro Tag. Damit liegen die Neuinfektionen in der Bundesrepublik - auch im europäischen Vergleich - auf niedrigen Niveau. Die Zahlen könnten aber noch niedriger sein, wenn alle Möglichkeiten der Prävention ausgeschöpft würden. Das sagt die Deutsche  AIDS-Hilfe. Die Krankheit Aids ist bei rechtzeitiger Diagnose und Behandlung vermeidbar. Eine gut wirksame HIV-Therapie schützt auch vor der Weitergabe des Virus, so die Deutsche AIDS-Hilfe.

Weltweit sind rund 37 Millionen Menschen HIV-positiv, 1,8 Millionen davon sind Kinder unter 15 Jahren. 2015 starben etwa 1,1 Millionen Menschen an den Folgen von Aids.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet