Jahrhundertprojekt Museumsinsel

Medienpartnerschaft bis 2020 verlängert

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz und das ZDF haben ihre Medienpartnerschaft bis 2020 verlängert. Das ZDF und sein Partnersender 3sat begleiten weiterhin die Arbeiten zur Erhaltung und Sanierung der weltberühmten Berliner Museumsinsel.

Die erfolgreiche Medienpartnerschaft zwischen dem ZDF und der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, die vor 15 Jahren begann, wird fortgeführt. Am Mittwochabend, 22. Juni 2016, unterzeichnen ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut und Prof. Dr. Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, die Verlängerung der Kooperation bis 2020.

Weltberühmte Museumsinsel

Im Rahmen der Vereinbarung begleiten das ZDF und sein Partnersender 3sat publizistisch im TV-Programm und online die Arbeiten zur Erhaltung und Sanierung der weltberühmten Berliner Museumsinsel – das Ensemble der fünf Kunsttempel, unter ihnen das Pergamon-Museum und das benachbarte Humboldt Forum im wiederaufgebauten Stadtschloss.


ZDF-Intendant Thomas Bellut: "Wir sind gerne dabei, wenn das UNESCO-Welterbe Museumsinsel und das Humboldt Forum wieder aufgebaut und saniert werden. Hier bildet sich unsere globale Welt auf einer Insel ab und wirbt mit seinen Kunstschätzen für ein besseres Verständnis der Kulturen. Das möchten wir unterstützen. Die Medienpartnerschaft ist daher eine ebenso schöne wie wichtige Aufgabe für ein öffentlich-rechtliches Medienunternehmen wie das ZDF."

Kosmos des Wissens

Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Hermann Parzinger: "Das ZDF ist inzwischen seit vielen Jahren ein Chronist unserer Arbeit. Ich freue mich sehr, dass wir unsere klassisch gewordene Medienpartnerschaft mit neuen Ideen, Formaten und Perspektiven fortsetzen. Neben der Museumsinsel und dem Humboldt Forum wird auch das Geschehen am Kulturforum mit dem neu zu errichtenden Museum des 20. Jahrhunderts in den Fokus gerückt. Der SPK bedeutet diese Medienpartnerschaft sehr viel. Für uns ist sie gerade auch eine willkommene Möglichkeit, die Besucher von morgen mit unserem Kosmos des Wissens vertraut zu machen."


Die umfangreiche journalistische Begleitung des Großprojekts Museumsinsel wird 3sat mit aktuellen Berichten in der werktäglichen 3sat-Magazinsendung "Kulturzeit" fortsetzen. Geplant ist, ab 2017 neue Darstellungs- und Erzählformen auszuprobieren, zum Beispiel animierte Kurzfilme oder eine neue und intensive Form der filmischen Begleitung von Forschern und Wissenschaftlern.

Spannende Entdeckungen

Zudem wird es in den nächsten beiden Jahren Dokumentationen der ZDF-Reihe "Terra X" geben, die sich mit der Entstehung unserer Zivilisation beschäftigen sowie mit legendären Forschern und den spannenden Entdeckungen der Kunstschätze der Museumsinsel.


Teil der Medienpartnerschaft ist die Langzeitdokumentation "Jahrhundertprojekt Museumsinsel" von ZDF und 3sat, die seit 2001 jährlich ausgestrahlt wird. ZDF-Kulturjournalistin Carola Wedel berichtet über die Veränderungen in Berlins historischer Stadtmitte, wo sich die Museumsinsel und das benachbarte Humboldt Forum zu einer in Europa einzigartigen Museumslandschaft entwickeln. Das neueste Projekt, die James-Simon-Galerie, wird künftig als Eingangsgebäude die Besucher der Museumsinsel in Empfang nehmen. Das Gebäude nach Plänen des Stararchitekten David Chipperfield ist Thema der aktuellen 45-minütigen Dokumentation, die 3sat Ende November und das ZDF im Dezember zeigen wird.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet