Make Love - Wie lieben Teenager?

Was Jungen und Mädchen über Sexualität wissen wollen

Dokumentation | Make Love - Make Love - Wie lieben Teenager?

"MAKE LOVE – Liebe machen kann man lernen" mit Sexologin und Paartherapeutin Ann-Marlene Henning zeigt das Leben und Lieben von Teenagern. Wie stellen sich junge Menschen das Sexualleben vor?

Beitragslänge:
43 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 12.07.2021, 23:59
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2016
Altersbeschränkung:
Freigegeben ab 16 Jahren

80 Prozent der Jugendlichen fühlen sich laut Umfragen gut aufgeklärt. Schließlich sind Pornos und Informationen zum Thema Sex heutzutage jederzeit abrufbar. Viele Erwachsene sehen das allerdings als Problem und befürchten, dass ihre Kinder dadurch unrealistische Vorstellungen von Sexualität und Partnerschaft bekommen. Einige Medien und Wissenschaftler verheißen sogar eine "sexuelle Verwahrlosung" unserer Jugend. Ann-Marlene Hernning fragt Jugendliche, was sie tatsächlich schon alles über Sexualität und das andere Geschlecht wissen oder wo noch Klärungsbedarf besteht.

In Zeiten der Informationsflut ist es also wichtiger denn je, mit Jugendlichen darüber zu sprechen, was sich für sie ganz individuell richtig anfühlt und vor allem, wo die eigenen Grenzen liegen. Deshalb besucht Ann-Marlene Henning die neunte Klasse einer Leipziger Gesamtschule, um herauszufinden, was die Schülerinnen und Schüler wirklich denken und welche Fragen sie haben.

Viele Missverständnisse

"Viele Jungs haben vom weiblichen Geschlecht nicht so viel Ahnung, wie sie oft denken", sagt eine Schülerin. Nicht nur Pubertierende wissen oft nicht so genau, wie der eigene Körper oder der des anderen funktioniert. Auch Erwachsene haben in diesem Bereich Wissenslücken. Um diese zu schließen, erklärt Ann-Marlene Henning an Penis- und Vulvamodellen und macht den Schülerinnen und Schülern Mut, zu sich selbst zu stehen.

"Wir sollten auch über Homosexualität und Transsexualität reden, weil manche sich dafür schämen. Manche Jungs verachten andere, wenn sie sich als homosexuell outen. Warum ist das so?" Während Elternverbände dagegen demonstrieren, das Thema "sexuelle Vielfalt" in den Lehrplan zu übernehmen, löst eine Schülerin mit dieser Wortmeldung eine lebhafte und emotionale Diskussion aus. Auch die Shell Jugendstudie belegt, dass die Toleranz anderer Lebensentwürfe für junge Menschen ein immer wichtigeres Thema wird.















Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet