Sie sind hier:

Handwerk in der Krise

"Mein Land, Dein Land - Handwerk in der Krise": Gerüstbauer Sandro Rende erklärt seinem Azubi Marius etwas.
von Bernd Reufels

Handwerker sind gefragt wie nie, doch es fehlt der Nachwuchs. Offenbar wollen zu wenige Jugendliche heute wirklich anpacken. Immer mehr Betriebe können freie Stellen nicht besetzen.

Datum:
23.09.2017
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Hat Handwerk immer noch goldenen Boden? Fakt ist: Die Auftragsbücher sind voll. Jeder dritte Handwerker erwartet steigende Umsätze. Doch ohne Fachkräfte geht gar nichts. Die "ZDF.reportage" zeigt den Kampf deutscher Handwerksbetriebe um den Nachwuchs.

Es werde immer schwieriger, fähige Auszubildende zu finden, sagen viele Handwerksmeister. Zementsäcke schleppen oder mitten in der Nacht aufstehen, um Brot zu backen - die Jugendlichen von heute seien sich dafür zu fein. Tatsächlich nimmt die Zahl der jungen Menschen, die die Schule mit Abitur verlassen, stetig zu - und immer mehr Abgänger entscheiden sich für ein Studium.

Auch die Qualität der Bewerbungen sinke. Pünktlichkeit, Höflichkeit, Mathe-Kenntnisse und Rechtschreibung - das alles lasse nach Meinung vieler Ausbilder bei den jungen Leuten mittlerweile stark zu wünschen übrig.

Dabei steigen die Anforderungen in vielen Lehrberufen. Ein Elektroinstallateur von heute berät seine Kunden zu Themen wie "Smart Home", Heizungs-Techniker müssen komplexe Anlagen programmieren können, moderne Materialien und immer kompliziertere Vorschriften sind auch in ehemals "einfachen" Berufen auf dem Vormarsch.

Im Juli 2017 waren 30 000 Lehrstellen immer noch unbesetzt. Wer will heute Bäcker, Gerüstbauer, Maler, Elektroinstallateur oder Fleischer werden? Die "ZDF.reportage" stellt Auszubildende und Ausbilder aus ganz unterschiedlichen Betrieben vor und zeigt: Das deutsche Handwerk steht vor einer existenziellen Herausforderung.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.