Sie sind hier:

Die Kurden

Unterdrückung, Terrorismus und Verrat

Kurden – Sieger über den IS, Terroristen in der PKK, kriminelle Clans in Deutschland. So die Schlagzeilen. Die Dokumentation zeigt die Wirklichkeit eines Volkes ohne Staat.

Beitragslänge:
44 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 27.01.2021

Der Abzug der US-Truppen aus Nordsyrien im Oktober 2019 hat bei vielen Kurden für Bitterkeit gesorgt. In Deutschland, in der Türkei, in Syrien, im Irak oder im Iran kämpfen Kurden um ihre Identität. Der Traum eines eigenen Staates ist in weite Ferne gerückt.

Eine gewachsene, kurdische Identität

Der Film von Rainer Fromm nennt die Fakten, fragt bei kurdischen Organisationen nach und dokumentiert stammesgeschichtliche Zusammenhänge. Der Begriff "Kurd" umschrieb im Mittelalter Nomadenstämme, die weder Arabisch noch Türkisch sprachen.

Die bis zu 500 verschiedenen kurdischen Stämme waren zum Großteil Nomaden und hatten untereinander recht wenig gemein. Und dennoch: Im Laufe der Jahrtausende wächst eine eigene kurdische Identität - basierend auf kultureller und ethnischer Zugehörigkeit. Gefestigt durch permanente Fremdherrschaft, der das kurdische Volk Zeit ihrer Geschichte unterworfen war.

Die Kurdische Arbeiterpartei PKK tritt heute bei ihrem Kampf für die Rechte der Kurden am militantesten auf, auch wenn sie militärisch kaum Chancen gegen die türkische Armee hat. Spektakuläre Aktionen bis hin zu Selbstverbrennungen und terroristischen Anschlägen markieren über Jahrzehnte die Politik der PKK. Als Konsequenz aus diesen Gewalttaten gilt in Deutschland seit dem 26. November 1993 ein Betätigungsverbot für die PKK, seit 1998 wird sie von Deutschlands Innenbehörden als kriminelle Vereinigung eingestuft.

Zwischen Terror und Diplomatie

Die Hoffnung des kurdischen Volkes auf einen eigenen Nationalstaat scheint zum Albtraum geworden. Die Interessen der mehr als 30 Millionen Kurden scheinen derzeit in erster Linie Spielball der internationalen Politik. Die Dokumentation zeigt, was das im kurdischen Alltag bedeutet: zwischen Anpassung und Auflehnung, Tradition und Aufbruch, Terror und Diplomatie.

Naher Osten

"Geheimes Israel - Der Mossad: Überlebenskampf": Blick auf die Klagemauer, vor der zahlreiche Menschen stehen.

Doku | ZDFinfo Doku - Der Mossad: Überlebenskampf

Nach seiner Ausrufung ist der Staat Israel umgeben von Feinden. Als Reaktion entsteht der Geheimdienst …

Videolänge:
44 min
"Geheimes Israel - Der Mossad: Permanente Bedrohung": Eine Person, die man nur von hinten sieht, sitzt mit Kopfhörer auf den Ohren vor einem Abhörgerät (szenische Darstellung).

Doku | ZDFinfo Doku - Der Mossad: Permanente Bedrohung

Nach dem Sechstagekrieg rückt der Palästinenserkonflikt immer mehr in den Fokus des Mossad. Überall auf der …

Videolänge:
44 min
"Geheimes Israel - Der Mossad: Gefährliche Nachbarn": Ein Mann steht mit einer Kamera am Fenster und richtet das Objektiv durch die Lamellen einer Jalousie nach draußen (szenische Darstellung).

Doku | ZDFinfo Doku - Der Mossad: Gefährliche Nachbarn

Mit der Hisbollah entsteht im Libanonkrieg eine neue Bedrohung für Israel. Der radikalislamische Terror ist …

Videolänge:
44 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.