Sie sind hier:

Geheimnisse der Evolution: Leben im Wasser

Die Evolutionsgeschichte birgt noch viele Geheimnisse. Weltweit erforschen Biologen, Paläontologen und Zoologen den Ursprung allen Lebens - so auch der menschlichen Organe.

Videolänge:
43 min
Altersbeschränkung:
FSK 0
Datum:
28.07.2020
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.11.2024, in Deutschland

Das Leben auf der Erde begann im Wasser. Dort entwickelten sich Geschlecht, Augen und Fortpflanzungsorgane. Lange Zeit können Wissenschaftler die Entwicklung wichtiger Organe nicht nachvollziehen. Neue bildgebende Verfahren tragen zum Puzzle der Evolution bei.

Am Anfang war das Wasser

Vor Millionen von Jahren beginnt auf der Erde das Leben. Im Wasser bilden sich Fische und schließlich lebenswichtige Organe wie das Gehirn, die Genitalien und die Augen. Den Ursprung aller Wirbeltiere, zu denen auch der Mensch gehört, kann man noch heute sehr einfach beobachten: mit einem Gang ins Fischgeschäft. Fische illustrieren meisterhaft die Anfänge der späteren Wirbelsäule. Doch auch unser Hightech-Organ, das Auge, entwickelt sich erstmals unter Wasser.

Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden, dass schon Neunaugen vor Millionen von Jahren fast die gleiche Sehleistung hatten wie der Mensch heute. Identische Gene sorgen bei Wirbeltieren und Menschen für die Bildung von Extremitäten. Ein ausgefeiltes genetisches Programm sorgt bei der Entstehung dafür, dass Vögel Flügel und Menschen Hände ausbilden.

Die Rolle der Sexualität

Ein weiterer wissenschaftlicher Durchbruch ist die Erforschung der menschlichen Sexualität. Der Biologe John Long hat herausgefunden, dass die längst ausgestorbene Urspezies der "Panzerfische" die erste war, die Männchen und Weibchen hatte und sich durch einen Geschlechtsakt paarte. Und diese Entwicklung der Evolution wurde von vielen Arten erfolgreich angenommen. Abwechslungsreich und eindrücklich führt die Dokumentation durch die Entwicklungsstadien verschiedenster Organe und zeigt, welche genetischen Informationen wir mit anderen Spezies dieses Planeten seit Beginn des Lebens teilen.

Mehr zum Thema Evolution

"Das Neandertaler-Rätsel - Brudermord in der Steinzeit?": Mehrere Mitglieder eines Ausgrabungsteams arbeiten kniend oder sitzend an einer ebenen Stelle neben einer Düne im Sand. Die schrägen Wände der Düne sind mit Tüchern und Sandsäcken befestigt.

ZDFinfo Doku - Das Neandertaler-Rätsel 

Vor 400 000 Jahren leben Neandertaler in Europa und Asien, lange Zeit parallel zum Homo sapiens, Urahn des modernen Menschen. Vor 40 000 Jahren sterben sie aus. Warum? Was ist geschehen?

10.08.2020
Videolänge
"Der Neandertaler-Code - Rätselhafte Urzeitjäger": Neandertaler-Nachbildung.

ZDFinfo Doku - Der Neandertaler-Code 

Vor über 60 000 Jahren verließen die ersten modernen Menschen ihr afrikanisches Heimatland und erreichten Europa - damals ein trostloser Kontinent. Als sie ankamen, waren sie nicht allein.

05.08.2020
Videolänge
"Wie der Mensch die Welt eroberte Von Afrika in die Welt": Ein Filmteam bei den San, einem der ältesten afrikanischen Volksstämme.

ZDFinfo Doku - Wie der Mensch die Welt eroberte: Afrika 

Wie haben die ersten Menschen unter den gefährlichen Bedingungen des Afrikas vor 20.000 Jahren überlebt? Und warum spaltete sich eine winzige Gruppe ab und verließ Afrika vor etwa 70.000 Jahren?

10.08.2020
Videolänge
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.