Sie sind hier:

Zerrissene Familie - Zwischen Syrien und Deutschland

2015 flüchtete die Syrerin Fteim Almousa nach Deutschland, seitdem lebt sie von ihrer Familie getrennt. Als 2018 das "Familiennachzugsneuregelungsgesetz" in Kraft tritt, keimt Hoffnung.

Videolänge:
43 min
Datum:
04.11.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 31.07.2024, in Deutschland

Mehr zum Thema

Asma al-Assad, 2010.

ZDFinfo Doku - Despot Housewives: Schöner Schein 

Die "Vogue" nannte sie "Rose der Wüste": Asma al-Assad, die First Lady Syriens. Einst große Hoffnungsträgerin, ist sie Komplizin eines Diktators, der Verbrechen an seinem Volk begeht.

03.07.2017
Videolänge
"Syriens Herrscher: Das Haus Assad - Staatsstreich und Aufstieg": Der syrische Präsident Baschar al-Assad sitzt auf einer Couch dem libanesischen Anführer der Drusen, Walid Dschumblat im Jahre 2011 gegenüber.

ZDFinfo Doku - Das Haus Assad: Arabischer Frühling und … 

  • Untertitel

Der Arabische Frühling erreicht Syrien und droht das friedvolle Leben des Präsidentenpaares verwelken zu lassen. Es beginnt ein brutaler Bürgerkrieg; der "Islamische Staat" sorgt für Terror.

09.10.2020
Videolänge
Bundeskanzlerin Angela Merkel lässt sich 2015, nach dem Besuch einer Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber, für ein Selfie zusammen mit einem Flüchtling fotografieren.

ZDFinfo Doku - Unsere Merkel-Jahre: 2013 - 2017 

Angela Merkel bleibt Bundeskanzlerin. Während der dritten Amtszeit fällt ihr historischer Satz „Wir schaffen das“. Ebenso historisch: ein Mann darf endlich einen Mann heiraten, und eine Frau eine …

15.09.2021
Videolänge


Doch wieder muss Fteim warten, kostbare Zeit verstreicht. Ihre älteste Tochter Riham ist inzwischen volljährig geworden und damit vom Familiennachzug ausgeschlossen. Die Kinder leiden unter der Situation, die Familie droht auseinanderzubrechen.

Mutter per Videochat

"Zerrissene Familie - Zwischen Syrien und Deutschland": Ahmad sitzt im Bett zwischen Decken und schaut auf ein Foto in seiner Hand
Ahmad ist der Jüngste in der Familie. Er war sechs Jahre alt, als seine Mutter nach Deutschland flüchtete.
Quelle: ZDF/fotolupo, SPIEGEL TV GmbH, Dino von Wintersdorff

Die Morgenroutine von Fteim Almousa ähnelt der unzähliger Mütter: Sie weckt ihre vier Kinder, sorgt für ein ordentliches Frühstück und schickt sie pünktlich in die Schule. Doch seit über drei Jahren passiert all das über das Videotelefon. Denn die Syrerin lebt in Baden-Württemberg, ihr Mann mit den Kindern in einem Flüchtlingslager im Nord-Libanon. Die jahrelange Trennung und die Ungewissheit drohen die Familie zu zerstören, besonders die Kinder leiden unter psychischen Problemen.

Hoffnung durch neue Regelung

Im August 2018 gibt es neue Hoffnung: Das "Familiennachzugsneuregelungsgesetz" tritt in Kraft. Es betrifft subsidiär Geschützte – also Menschen, die zwar keinen Asyl- oder Flüchtlingsstatus haben, im Herkunftsland aber vom Tode bedroht sind. Sie können jetzt Ehepartner und minderjährige Kinder nach Deutschland holen.

Doch schnell wird klar: Ob Fteim und ihre Familie von dieser Regelung profitieren werden, ist völlig ungewiss. Maximal 1000 Familienangehörige dürfen pro Monat nachziehen, und selbst diese Zahl wurde bislang nicht erreicht. Wieder heißt es warten für Fteim. Sie hofft, durch ein Gerichtsverfahren doch noch als Flüchtling nach der Genfer Konvention anerkannt zu werden und damit einen Rechtsanspruch auf Familienzusammenführung zu erstreiten.

Mehr zum Thema Nahost

"Iran - Zwischen Mullahs und Moderne": Nahaufnahme: Religionsführer Ayatollah Ali Khamenei.

ZDFinfo Doku - Iran - Zwischen Mullahs und Moderne 

Der Iran, das islamische Land im Mittleren Osten, ist seit 40 Jahren abgeschottet. Vor allem junge Menschen wünschen sich eine Öffnung gen Westen und leiden unter dem strengen Mullahregime.

28.08.2020
Videolänge
"Iraks geheimer Frauenhandel - Versklavt, verkauft, vergessen": Ein Mann läuft neben einer jungen Frau, die einen rosafarbenen Schleier trägt und ihren Kopf gesenkt hält.

ZDFinfo Doku - Iraks geheimer Frauenhandel 

Im Irak "verheiraten" schiitische Geistliche junge Mädchen und Frauen für "Vergnügungsehen auf Zeit": Verbindungen, die nur eine Stunde dauern können – meist für rein sexuelle Zwecke.

05.10.2020
Videolänge
"Geheimes Israel - Der Mossad: Gefährliche Nachbarn": Ein Mann steht mit einer Kamera am Fenster und richtet das Objektiv durch die Lamellen einer Jalousie nach draußen (szenische Darstellung).

ZDFinfo Doku - Der Mossad: Gefährliche Nachbarn 

Mit der Hisbollah entsteht im Libanonkrieg eine neue Bedrohung für Israel. Der radikalislamische Terror ist heute eine der großen Herausforderungen für den Auslandsgeheimdienst Mossad.

18.08.2020
Videolänge
"Geheimes Israel - Der Mossad: Überlebenskampf": Blick auf die Klagemauer, vor der zahlreiche Menschen stehen.

ZDFinfo Doku - Der Mossad: Überlebenskampf 

Nach seiner Ausrufung ist der Staat Israel umgeben von Feinden. Als Reaktion entsteht der Geheimdienst Mossad: Israels Lebensversicherung gegen einen zweiten Holocaust.

18.08.2020
Videolänge
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.