Sie sind hier:

Warum Kinofilme im TV schneller laufen

Filme - Warum Kinofilme im TV schneller laufen

Ein Film, der im Kino 143 Minuten lang ist, läuft im Fernsehen in nur 137 Minuten durch, obwohl keine einzige Szene rausgeschnitten wurde. Warum das so ist, erklärt der "Terra X"-Xperimentator Volker Erbert.

Beitragslänge:
2 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 28.01.2021, 17:27

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.