Sie sind hier:

Mach das weg!

Dein Recht am eigenen Bild

Emils Schwester möchte ein Video im Netz veröffentlichen. Es zeigt sie mit ihren Freundinnen. Darf sie das, ohne ihre Freundinnen zu fragen?

Videolänge:
1 min
Datum:
02.01.2021

Was bedeutet das „Recht am eigenen Bild“?

Das „Recht am eigenen Bild“ ist ein Persönlichkeitsrecht, das deine Privatsphäre bewahren und schützen soll. Du bestimmst, welche Fotos wo von dir erscheinen dürfen und wie du in sozialen Medien gesehen werden willst. Aber das gilt auch für alle anderen. Daher darfst du keine Fotos oder Videos mit anderen Personen veröffentlichen, ohne sie zu vorher zu fragen!

Haben Kinder auch ein „Recht am eigenen Bild“?

App+on Bilder
Quelle: ZDF

Das „Recht am eigenen Bild" gilt sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Bilder, auf denen Personen eindeutig zu erkennen sind, dürfen nur mit deren Einverständnis veröffentlicht werden. Bei Kindern bis acht Jahren entscheiden darüber alleine deren Eltern. Je älter Kinder sind, desto weniger darf die Einwilligung der Eltern gegen den Willen der Kinder verstoßen.

Darum gilt zwischen acht und 17 Jahren die sogenannte Doppelzuständigkeit: Es müssen beide Erziehungsberechtigte und die Kinder mit der Veröffentlichung einverstanden sein.

Wie kannst du dich selbst schützen?

Wenn du Bilder von dir selbst über Messenger-Dienste sendest, solltest du diese nur an Leute schicken, die du kennst. Aufgepasst bei Gruppen: Kennst du wirklich alle Mitglieder der Gruppe und möchtest ihnen dein Bild schicken? Und was, wenn doch jemand ein peinliches Bild von Dir ohne dein Einverständnis weiterleitet?

Mehr zu dem Thema findest du bei logo.de

Haben deine Eltern schon mal peinliche Bilder von dir gepostet? Schreib es in die Kommentare.

Kommentare

10 Kommentare

Mehr App+on-Videos

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.