Sie sind hier:

Cholera

Cholera ist eine Krankheit. Ausgelöst wird sie durch Bakterien. Sie machen starken Durchfall.

Datum:

Bakterien sind winzig kleine Krankheitserreger, die man mit bloßem Auge nicht sehen kann. Trotzdem sind sie sehr gefährlich. Cholera-Bakterien leben und vermehren sich meist in schmutzigem Wasser. Dorthin gelangen sie zum Beispiel im Kot von erkrankten Menschen. Bei uns in Deutschland gibt es keine Cholera und auch unser Wasser ist sehr sauber.

logo! erklärt

ZDFtivi | logo! - Cholera

Was ist das für eine Krankheit?

Videolänge:
1 min

In manchen anderen Ländern auf den Kontinenten Asien, Afrika oder Südamerika, fehlt es an Toiletten und an Kläranlagen, um Wasser zu reinigen. Viele Menschen dort gehen an einen Bach oder Fluss, wenn sie mal müssen. Und wenn diese Menschen krank sind, wird der Bach oder Fluss durch ihren Kot verschmutzt.

Jemen
An Cholera erkrankte Kinder im Jemen.
Quelle: ZDF

Wie bekommt man Cholera?

Mit Bakterien verschmutztes Wasser gelangt auf verschiedenen Wegen in den Körper von Menschen: Wenn jemand zum Beispiel Wasser trinkt, das mit Cholera-Bakterien verschmutzt ist oder wenn jemand Fisch oder Meeresfrüchte aus solchem Wasser isst. Oder auch, wenn jemand Obst und Gemüse mit verschmutztem Wasser wäscht.

Die Cholera-Bakterien gelangen in den Darm, wenn jemand verunreinigtes Wasser zu sich nimmt. Im Darm geben die Bakterien dann ein bestimmtes Gift ab. Menschen bekommen davon starken Durchfall oder müssen sich erbrechen. Sie werden sehr krank, verlieren in kurzer Zeit sehr viel Flüssigkeit und lebenswichtige Nährstoffe. Die erkrankten Menschen können sogar sterben, wenn ihnen nicht schnell geholfen wird. 

Schutz vor der Ansteckung

Händewaschen
Gründliches Händewaschen kann dabei helfen, sich nicht anzustecken.
Quelle: imago/McPHOTO

Schützen können sich Menschen vor der Ansteckung mit Cholera-Bakterien zum Beispiel, indem sie Trinkwasser und Essen so heiß abkochen, dass die Cholera-Bakterien ihnen nichts mehr anhaben können. Obst muss gut geschält werden, denn die Bakterien sitzen außen an der Schale. Außerdem hilft es Menschen in Ländern mit Cholera, sich häufig die Hände zu waschen. So werden viele krankmachende Bakterien weggespült.

Hilfe für die Kranken

Wenn ein Mensch Cholera hat, kann er geheilt werden, wenn er rechtzeitig diese Dinge bekommt: viel saubere Flüssigkeit, lebenswichtige Nährstoffe und bestimmte Medikamente, die die Cholera-Bakterien abtöten. Damit werden die Cholera-Bakterien bekämpft und die kranke Person wird geheilt.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!