Sie sind hier:

Eine Stunde weniger geschlafen!

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden die Uhren eine Stunde vorgestellt. Jetzt gilt wieder die Sommerzeit.

Datum:

Für alle, die gerne lange schlafen, war das eine schlechte Nachricht: Die Nacht von Samstag auf Sonntag war nämlich eine Stunde kürzer als sonst! Das liegt an der Umstellung auf die Sommerzeit. In der Nacht wurden die Uhren um eine Stunde nach vorne gestellt. Die Umstellung von Winter- auf Sommerzeit gibt es jedes Jahr am letzten Sonntag im März. Umgekehrt werden die Uhren an jedem letzten Sonntag im Oktober wieder eine Stunde zurückgestellt - das Oktober-Wochenende ist dann also eine Stunde länger. Doch warum wird die Uhr zwischen Sommer und Winter überhaupt umgestellt?

Mädchen dreht Uhr zurück.
Mitten in der Nacht wird die Uhr umgestellt.
Quelle: dpa

Benjamin Franklins Idee

Um das zu beantworten, reisen wir mehr als 200 Jahre in der Geschichte zurück. An einem Frühlingsabend im Jahr 1784 soll folgendes passiert sein: Der Wissenschaftler Benjamin Franklin saß in seinem Arbeitszimmer und ärgerte sich. Seine Kerzen waren ihm ausgegangen und draußen war es schon so dunkel, dass er in seinem Buch kein Wort mehr lesen konnte. Als er morgens aufwachte, war es dagegen schon hell.

Das brachte Franklin auf eine Idee. Er dachte sich, man könnte im Frühling die Uhren einfach eine Stunde vordrehen! Dann hätte man abends eine Stunde mehr Tageslicht. Damals wollte niemand etwas von der Idee wissen. Erst Jahrzehnte später erinnerte man sich an den Vorschlag. Deutschland wechselt seit 1980 zwischen Sommer- und Winterzeit - um Energie zu sparen. Davor galt das ganze Jahr über die Winterzeit.

Nur wenig Energie gespart

Leider spart die Zeitumstellung nicht so viel Energie wie erhofft. Zwar muss man das Licht erst viel später einschalten. Dafür müssen viele im Frühling und Herbst morgens noch die Heizung anmachen, weil es eine Stunde früher eben auch noch kälter ist. Außerdem haben viele Menschen gesundheitliche Probleme mit der Zeitumstellung. Sie schlafen schlechter und können sich schlechter konzentrieren.



Das EU-Parlament hat entschieden, dass die Zeitumstellung bald abgeschafft werden soll. Warum das aber nicht so schnell geht, erklärt logo! euch im Video.


 

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!