Sie sind hier:

Sieben Tipps für Fotos im Netz

Ein Selfie hier, ein Foto da und dann ganz schnell ins Internet hochladen – viele posten gerne ihre Fotos im Netz ohne groß darüber nachzudenken. Dabei gibt es wichtige Regeln, die ihr beachten solltet.

Datum:

Im Urlaub am Strand, beim Abendessen im Restaurant oder auf der Geburtstagsfeier der besten Freundin - das Internet und vor allem die sozialen Netzwerke sind voll mit solchen Fotos. Viele von euch schauen sich solche Bilder gerne an und laden vielleicht sogar selbst Bilder hoch, um sie mit anderen zu teilen. Aber darf man wirklich jedes Foto hochladen? Und soll die Bilder jeder sehen können? Was verraten sie über euch? Und wie geht ihr damit um, wenn andere unerlaubt eure Bilder posten?

Kinder machen Selfie
Viele machen Fotos von sich und laden diese ins Internet.
Quelle: imago

Fest steht: Fotos, die einmal im Internet sind, kann man nur schwer wieder löschen. Die meisten Bilder bleiben dort auf sehr lange Zeit gespeichert. Deswegen sollte man vorher genau überlegen, was man wo hochlädt. Denn ist ein Bild einmal gepostet, kann es sehr leicht weiter verbreitet werden. Derjenige, der das Foto losgeschickt hat, hat am Ende keine Kontrolle mehr darüber, an wen dieses Foto weitergeschickt wird.

Hier erfahrt ihr, worauf ihr beim Hochladen und Posten von Fotos achten solltet:

Privatsphäre-Einstellungen bei Instagram
Privates Konto ist eingestellt.
Quelle: ZDF
  1. Private Fotos sollten auch nur auf privaten Profilen gepostet werden. Das Profil auf einem sozialen Netzwerk sollte also so eingestellt sein, dass die Fotos nicht für alle Menschen zu sehen sind, sondern nur für Leute, die ihr auch persönlich kennt.
  2. Postet nur Bilder im Internet, zu denen ihr wirklich steht. Überlegt euch zum Beispiel vor dem Hochladen: Würde ich dieses Bild auch meinem Papa, meiner Oma oder meiner ganzen Klasse zeigen?
  3. Achtet darauf, was die Bilder über euch verraten. Details im Hintergrund können zum Beispiel euren Wohnort zeigen - etwas das sicher nicht jeder wissen sollte.
  4. Wenn andere mit auf dem Foto sind, musst du diese Personen um Erlaubnis fragen, ob du das Foto hochladen oder weiterleiten darfst. Wenn diejenigen noch keine 18 Jahre alt sind, müssen die Eltern gefragt werden. Eine Ausnahme gibt es: Wenn du ein Foto mit einem Prominenten machst, darfst du es auch ohne Nachfragen hochladen. Denn er oder sie ist eine Person des öffentlichen Lebens.
  5. Genauso sollten eure Eltern übrigens euch um Erlaubnis fragen, bevor sie Bilder von euch posten. Denn Kinder haben ein Recht auf Privatsphäre. So steht es in den Kinderrechten.
  6. Wenn ihr Fotos von euch bei Instagram findet, von denen ihr nichts wusstet oder die euch peinlich sind, dann solltet ihr versuchen, diese Fotos löschen zu lassen. Dafür könnt ihr euch direkt an die sozialen Netzwerke wenden. Wenn ihr die Person kennt, die das Foto gepostet hat, bittet sie, das Foto zu löschen.
  7. Witzige Tierfotos, wunderschöne Naturaufnahmen oder coole Autos: Solche Fotos aus dem Internet, die jemand anderes gemacht hat, dürft ihr nicht einfach hochladen. Das Foto gehört demjenigen, der es gemacht hat. Ihr müsst also erst herauskriegen, wer der Fotograf oder die Fotografin ist und dann ihn oder sie um Erlaubnis fragen. Das Hochladen des Fotos kann dann sogar Geld kosten.

Mehr dazu

app+on

ZDFtivi -
App+on
 

Wie du sicher durchs Netz surfst, zeigen dir Emil und seine Freunde.

Instagram-Logo auf dem Bildschirm eines Smartphones. Archivbild

ZDFtivi | logo! -
Instagram
 

Im sozialen Netzwerk Instagram dreht sich alles um das Bild.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!