Sie sind hier:

Papua-Neuguinea

Papua-Neuguinea gehört zu den Ländern, die am weitesten von Deutschland aus entfernt liegen.

Datum:
Flagge von Papua-Neuguinea
Flagge von Papua-Neuguinea Quelle: pr

Wer von Deutschland aus nach Papua-Neuguinea möchte, der hat eine sehr weite Reise vor sich. Denn das Land liegt östlich von Indonesien und nördlich von Australien und damit ziemlich genau auf der anderen Seite des Planeten.

Wer - nach vielen, vielen Flugstunden - ankommt, landet wahrscheinlich in der Hauptstadt Port Moresby. Und egal wo man hin möchte, von dort geht es höchstwahrscheinlich mit dem Flugzeug (oder Helikopter) weiter.

Hunderte Inseln

Die allermeisten Orte in Papua-Neuguinea erreicht man am besten mit dem Flugzeug. Es gibt mehrere hundert Start- und Landebahnen im ganzen Land!

Die große Hauptinsel des Landes heißt Neuguinea. Sie gehört im Westen zu Indonesien und im Osten zu Papua-Neuguinea. Die Hauptinsel ist sehr gebirgig und viele Orte sind deshalb mit dem Auto gar nicht erreichbar.

Neben der großen Hauptinsel gibt es mehrere hundert kleine Inseln. Auch sie erreicht man am besten mit dem Flugzeug oder mit dem Boot. Papua-Neuguinea gehört zu den größten Inselstaaten der Welt.

Fischer in Papua-Neuguinea
Fischer in Papua-Neuguinea Quelle: ap

Land der vielen Sprachen

Zwei Kinder in Papua-Neuguinea
Zwei Kinder in Papua-Neuguinea Quelle: ap

Nicht nur die Anzahl der Inseln ist rekordverdächtig. In Papua-Neuguinea werden über 800 verschiedene Sprachen gesprochen! Auch das hat etwas mit den hohen Bergen und den vielen kleinen Inseln zu tun. Denn früher, ohne Flugzeuge, war es nicht so einfach, untereinander in Kontakt zu kommen.

In den abgelegenen Dörfern leben die Bewohner bis heute sehr traditionell. Viele Einwohner von Papua-Neuguinea sind arm und können nicht lesen und schreiben. Weil es viele Probleme im Land gibt, kommen nur wenige Touristen in das Land.

Insgesamt gibt es heute rund 7, 6 Millionen Menschen in Papua-Neuguinea. Zum Vergleich: In Deutschland leben mehr als zehn Mal so viele Einwohner.

Baumkängurus und Korallen

Korallen und Fische
Unterwasserwelt bei Papua-Neuguinea Quelle: reuters

Papua-Neuguinea hat tropisches Klima. Das heißt, es ist sehr warm und es regnet häufig. Und es brodelt, denn es gibt mehr als zehn aktive Vulkane.

In den Regenwäldern verstecken sich Tiere, die es nur hier gibt, zum Beispiel ganz besondere Kängurus. Im Gegensatz zu ihren Verwandten haben sie gelernt zu klettern und leben in den Bäumen. Besonders ist auch die Unterwasserwelt zwischen den kleinen Inseln. Hier gibt es Korallen und viele bunte Fische.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!