Sie sind hier:

Arbeiten in der Pflege

Weil immer mehr Menschen in Deutschland Pflege brauchen, müssten auch noch viel mehr Menschen als Pflegerinnen und Pfleger arbeiten. Das ist so aber nicht der Fall. Checkt hier, warum.

Datum:

Immer mehr Menschen in Deutschland brauchen Pflege. Das bedeutet, sie brauchen Hilfe und Betreuung im Alltag. Zum Beispiel, weil sie nicht mehr alleine Duschen oder Essen können. Das Problem: Es gibt zu wenige Pfleger und Pflegerinnen in Deutschland. Experten und Expertinnen sprechen von einem Pflegenotstand.

Die Experten überlegen schon länger, wie das geändert werden kann: zum Beispiel beim jährlichen Treffen zum Tag der Pflege am 12. Mai. Da kommen viele Menschen zusammen, die mit Pflege zu tun haben, also zum Beispiel mit Altenpflege in Altersheimen oder Krankenpflege in Kliniken. Auch Politiker und Politikerinnen sind dabei.

Pflegekraft mit älterer Frau. Symbolbild
Pflegekräfte machen wichtige Arbeit.
Quelle: Christoph Schmidt/dpa

So ist die Lage in der Pflege

Was Pfleger und Pflegerinnen fordern

  • bessere Arbeitsbedingungen, also zum Beispiel bessere Arbeitszeiten, ausreichend Pausen und genug Zeit, ihre Arbeit gründlich zu tun
  • mehr Anerkennung für ihren Beruf, also dass die Menschen verstehen, wie wichtig der Beruf ist
  • bessere Bezahlung

Deshalb muss sich etwas ändern

Wenn sich die Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte nicht verbessern, könnten sich in Zukunft immer weniger Menschen für diesen Beruf entscheiden. Dann wird das Problem immer größer.

Schaut euch hier an, wie ein Tag in der Krankenpflege aussieht:

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.