Sie sind hier:

Wieso es bei der Inklusion auch Probleme gibt

Inklusion heißt, kein Mensch darf ausgeschlossen oder ausgegrenzt werden. Egal, welches Geschlecht, egal welche Hautfarbe egal, ob man eine Behinderung hat oder nicht. Doch das klappt nicht immer.

Datum:

Inklu.... was?!

Ganz egal, wie unterschiedlich wir sind – alle Menschen gehören zu unserer Gesellschaft dazu. Das heißt, alle haben die gleichen Rechte und niemand soll ausgeschlossen werden, nur weil er anders ist. Darum geht es bei der Inklusion. Die Idee dahinter: Jeder soll so akzeptiert werden, wie er ist.

EIn Mann schreibt das Wort "Inklusion" auf eine Schultafel
Inklusion bedeutet, alle Menschen einzubinden.
Quelle: imago



Deutschland und einige andere Länder haben einen Vertrag unterschrieben, in dem steht, dass alle Menschen ein Recht darauf haben, alles mitmachen zu können - zum Beispiel bei der Bildung, also in der Schule. Aber Inklusion klappt nicht immer und nicht überall.

logo! - Was Inklusion bedeutet 

...und wieso sie so wichtig ist, erklären wir hier.

Videolänge

Im Alltag erleben viele Menschen in Deutschland, dass sie eben nicht überall mitmachen können. Menschen mit Behinderung haben es zum Beispiel oft nicht so leicht, wie Menschen ohne.

Hier gibt es bei der Inklusion oft Schwierigkeiten:

Inklusion ist deshalb auch oft schwierig, weil Schulen, Sportvereine, Arbeitgeber und viele mehr ganz anders denken müssten, als sie es jetzt tun. Sie müssten sich zum Beispiel Unterricht oder Sportarten überlegen, die für jeden gleich gut funktionieren. Weil jeder Mensch aber so verschieden ist, ist Inklusion oft im Alltag schwierig.

Aber es gibt auch Beispiele, die zeigen, wie gut Inklusion funktionieren kann. In dem Video lernt ihr eine Gruppe von Kindern kennen, die in Frankfurt am Main ein ganz besonderes Karate-Training machen.

Sehende und sehbeeinträchtigte Kinder trainieren gemeinsam Karate

logo! - Besonderes Karate-Training 

Wie sehende und sehbeeinträchtigte Kinder gemeinsam trainieren.

Videolänge
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.