Sie sind hier:

Tipps, wie man mit dem Rauchen aufhört

In Deutschland sterben täglich mehr als 300 Menschen an den Folgen des Rauchens.

Datum:
An vielen Orten ist das Rauchen bereits verboten.
An vielen Orten ist das Rauchen verboten. Quelle: dpa

Viele von den 4.800 Stoffen im Zigarettenrauch sind sehr giftig. Weil Zigaretten süchtig machen, fällt Rauchern das Aufhören sehr schwer. Falls ihr raucht und aufhören wollt oder euren Eltern, Geschwistern oder Freunden beim Aufhören herlfen wollt, hat logo! hier ein paar Tipps für euch:

Nichtraucher sind besser drauf

Macht euch klar, dass rauchen sehr krank machen kann. Wer damit aufgehört hat, fühlt sich schnell besser, hat mehr Puste beim Sport, ist munterer und kann besser schmecken und riechen. Außerdem spart man auch viel Geld, mit dem man sich eine schöne Nichtraucher-Belohnung leisten kann.

Zigarettenersatz

Oft stecken sich Raucher in Situationen eine Zigarette an, wenn sie gerade nichts Besseres zu tun haben und sich langweilen. Oder, weil sie sich einfach daran gewöhnt haben. Da kann es helfen, sich Ersatz für die Zigarette zu suchen - zum Beispiel Kaugummis oder Hustenbonbons.

Standbild:Die letzte Zigarette?

Rauchfrei

Mehr zum Thema Rauchen und Nichtrauchen

Rauchen ist nicht cool

Viele denken, sie müssten rauchen, um in einer Clique dazuzugehören. Echte Freunde halten zu einem, egal ob man raucht oder nicht. Vielleicht finden die Leute in der Clique es auch total gut, dass da jemand "Nein, danke" sagt. Oder sie sind sogar neidisch darauf, dass es jemand schafft, die Finger von Zigaretten zu lassen.

Freunde helfen

Wenn sich Freunde zusammentun, um gemeinsam mit dem Rauchen aufzuhören, klappt das besonders gut. Man lenkt sich gegenseitig ab und unterstützt sich, wenn es mal schwer fällt.

Nicht zwingen

Frau beißt in Apfel
Lieber ein Apfel statt einer Zigarette. Quelle: dapd

Man darf niemanden dazu zwingen, das Rauchen aufzugeben. Rauchen ist eine Sucht, also fällt vielen der Abschied von der Zigarette sehr schwer. Der Raucher muss es selbst ganz stark wollen. Er muss auch nicht sofort und von heute auf morgen aufhören. Es ist gut, wenn man das schafft. Das gelingt aber nicht allen Rauchern. Wenn es nicht sofort klappt, kann man auch langsam immer weniger rauchen. Dabei können auch spezielle Medikamente aus der Apotheke helfen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!