Sie sind hier:

Welthändewaschtag

Schaut doch mal kurz auf eure Hände: Sind sie sauber oder schmutzig? Das Problem: Auch wenn sie sauber aussehen, müssen sie das nicht sein.

Datum:

Den meisten Schmutz sieht man nicht mit bloßem Auge: Es sind winzig kleine Keime - doch diese Winzlinge können krank machen. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich regelmäßig und gründlich die Hände zu waschen. Daran soll der "Welthändewaschtag" am 15. Oktober erinnern.

Hände mit Seife unter einem Wasserhahn
Händewaschen ist wichtig Quelle: mev

Was passiert mit den Keimen?

Keime übertragen sich schnell. Wenn jemand zum Beispiel eine Erkältung hat und niest, können schnell welche in der Hand landen. Wenn die dann nicht gewaschen wird, überträgt sie die Keime weiter auf alle möglichen Dinge, die angefasst werden: eine Türklinke, den Telefonhörer, die Computermaus, das Geld beim Bezahlen im Supermarkt.

Die nächsten Menschen, die einen dieser Gegenstände berühren, nehmen auch die Keime mit auf. Vielen Menschen machen die Keime nichts aus, aber manche können davon krank werden.

Mit Wasser und Seife Keimen den Garaus machen

Bunte Seifen
Seife wirkt gut gegen viele Keime. Quelle: Imago

Sich gegen die Keime zu schützen, ist eigentlich ganz einfach: Gegen Wasser und Seife haben die meisten Keime keine Chance. Beim Händewaschen solltet ihr nicht nur die Handflächen aneinander reiben, sondern auch den Handrücken und die Fingerzwischenräume waschen. 30 Sekunden Händewaschen ist optimal. Besonders wichtig ist es übrigens vor dem Essen, nachdem ihr auf Toilette wart und nach dem Niesen oder Naseputzen. Der alte Spruch, den ihr vielleicht schon von eurer Mutter gehört habt, ist also doch ganz schlau: "Nach dem Klo und vor dem Essen - Hände waschen nicht vergessen!"

Video

ZDFtivi | logo! - Händewaschen

Wasser und Seife tragen dazu bei, Krankheiten zu vermeiden. Doch in manchen Gegenden der Erde ist es gar nicht so einfach, sich regelmäßig und gründlich die Hände zu waschen.

Videolänge:
1 min
Datum:

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!