Sie sind hier:

Welttag des Glücks

Schokolade, Urlaub mit der Familie oder Geld: Vieles kann Menschen glücklich machen. Am Tag des Glücks, am 20. März, soll gezeigt werden, dass eigentlich alle Menschen glücklich sein wollen.

Datum:

Es gibt verschiedene Dinge, die mit Glück gemeint sein können: Ihr könnt euch glücklich fühlen, weil ihr eine gute Note in einer Klassenarbeit bekommen habt, euer Lieblingsessen gekocht wurde oder ihr einen schönen Urlaub mit eurer Familie habt. Glück könnt ihr aber auch haben, das bedeutet, euch ist etwas Gutes passiert. Zum Beispiel wenn ihr euer Handy verloren habt, es aber jemand findet und euch zurückgibt. "Glück gehabt", sagt ihr dann vielleicht.

gluecksbringer-hufeisen
Hufeisen sollen Glück bringen und vor Unheil schützen.
Quelle: dpa

Manche Menschen haben immer einen Glücksbringer dabei. Sie sind der Meinung, dass ihnen dann eher etwas Gutes passiert. Glücksbringer sind zum Beispiel ein Hufeisen, ein vierblättriges Kleeblatt oder ein kleines Schwein.

Tag des Glücks

In Finnland leben die glücklichsten Menschen.
In Finnland leben die glücklichsten Menschen.
Quelle: Marius Becker/dpa

Am 20. März ist Tag des Glücks. Mit dem Tag soll gezeigt werden, dass eigentlich alle Menschen glücklich sein wollen. Jedes Jahr veröffentlichen die Vereinten Nationen (UN) dazu einen Weltglücksbericht. Dafür werden Menschen auf der ganzen Welt befragt, wie es ihnen geht. Nach dem Weltglücksbericht 2018 leben die glücklichsten Menschen in Finnland. Dahinter folgen Norweger, Dänen und Isländer. Deutschland landet auf dem 15. Platz. Schlusslichter sind afrikanische Länder: Südsudan, die Zentralafrikanische Republik und Burundi belegen die hinteren Plätze.

Was euch glücklich macht

logo! hatte bei einer Mitmachaktion gefragt, was für euch Glück ist. Hier sind einige eurer Antworten:

ZDFtivi | logo! - Eure Glücks-Videos

Ihr habt uns Videos geschickt, in denen ihr erzählt, was euch glücklich macht. Hier ist eine Auswahl der eingeschickten Videos.

Videolänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!