Sie sind hier:

Wenn das Wasser zu dreckig zum Trinken ist

Mehr als zwei Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Datum:

Für uns ist es normal, immer genug sauberes Wasser zu haben: zum Händewaschen, Zähneputzen, Duschen und Trinken. Wir drehen einfach den Hahn auf und schon ist es da. In vielen Teilen der Erde ist das allerdings nicht selbstverständlich: Mehr als zwei Milliarden Menschen können nicht immer einfach an sauberes Wasser kommen. Das ist ein riesiges Problem, denn durch verschmutztes Wasser können sich Krankheiten wie Cholera leichter verbreiten. Jeden Tag sterben Menschen, weil sie kein sauberes Trinkwasser haben.

Ein Junge im Südsudan holt Wasser
Ein südsudanesisches Mädchen holt Trinkwasser an einer Wasserstelle.
Quelle: dpa

Diese Menschen sind besonders betroffen

Am größten sind die Wasserprobleme auf dem afrikanischen Kontinent. Dort fehlt es besonders vielen Menschen an sauberem Wasser. Besonders oft betroffen sind Menschen, die auf der Flucht sind. Aber auch Menschen, die in Armut leben, kommen oft schwer an sauberes Wasser. Viele müssen zum Beispiel täglich viele Kilometer weit laufen, um Wasser für ihre Familie zu holen. Denn in vielen Orten fehlt das Geld, um tiefe Brunnen zu bohren oder lange Wasserleitungen zu bauen, die das Wasser in wasserarme Gebiete leiten.

Archiv: Ein Kind holt am 19.03.2017 in Lahore, Pakistan, mit provisorischen Transportbehältern Wasser vom Fluß Ravi
Millionen Menschen müssen jeden Tag mindestens eine halbe Stunde damit verbringen, Wasser zu holen.
Quelle: dpa

Weltwassertag am 22. März

Um auf solche Probleme aufmerksam zu machen, gibt es jedes Jahr am 22. März den Weltwassertag. Die Vereinten Nationen (UNO) haben diesen Tag eingeführt. Er soll zeigen, welche Probleme es auf der ganzen Welt mit Wasser gibt.

Schmutziges Wasser in Manila
Auf den Philippinen gibt es ebenfalls viele verschmutzte Flüsse.
Quelle: ap

Dreckiges Wasser

Denn auch in anderen Teilen der Welt gibt es Probleme mit dem Wasser. In China zum Beispiel gibt es Wasser im Überfluss. Trotzdem ist sauberes Trinkwasser auch dort ein großes Problem: Viele Fabriken leiten ihr schmutziges Abwasser ungefiltert in Flüsse und Seen. Und auch bei der Produktion von Kleidung wird viel Wasser verschmutzt. Mehr dazu erfahrt ihr im unten verlinkten Video.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!