Sie sind hier:

Psychische Krankheiten

Wie erkennt ihr sie und was kann man tun?

Datum:

Jeder von uns kennt das: Es gibt so Tage, an denen man gar nicht erst aufstehen will, traurig ist, oder einfach mal schlechte Laune hat. Gerade jetzt, während der Corona-Pandemie, können viele von euch ihre Hobbys nicht mehr machen. Und auch einfach so mal Freunde treffen und zusammen spielen geht nicht mehr. Dass ihr deshalb manchmal genervt, oder auch traurig seid, ist normal und auch erstmal kein Grund sich Sorgen zu machen.

Expertinnen und Experten sagen allerdings, dass psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen zugenommen haben, also immer häufiger werden. Ähnlich wie eine körperliche Krankheit, kommt auch eine psychische Krankheit mal vor. Ihr braucht also keine Angst zu haben, nicht "normal" zu sein. Und genau wie bei einer körperlichen Krankheit ist es wichtig zu wissen, wann einem Hilfe von einer Psychotherapeutin oder einem Psychotherapeuten gut tun könnte. Was euch helfen kann, eine psychische Störung zu erkennen, haben wir deshalb hier für euch zusammengefasst:

Wie erkenne ich eine psychische Störung

Je mehr dieser Punkte zutreffen, desto wahrscheinlicher ist eine psychische Störung. Aber: Ihr seid eure eigenen Expertinnen und Experten, ihr merkt also wahrscheinlich am besten, ob etwas nicht stimmt oder ihr euch Hilfe holen wollt. Was dann zu tun ist, erfahrt ihr hier:

Was kann ich tun?

Diesen Text hat Karola geschrieben.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!