Sie sind hier:

"Inzwischen sollen wir am Set sagen können, wenn was nicht läuft - gut so!"

Maria Ehrich über Anfänge als Kinderstar und Unterschiede in Ost und West

Maria Ehrich erzählt vom Wandel in der Filmwelt und wie sie in der "Ku’damm"-Serie die Unterschiede der Möglichkeiten für Frauen in West und Ost in der Nachkriegszeit erlebt.

18 min
18 min
08.03.2021
08.03.2021
UT
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar in Deutschland, Österreich, Schweiz

Maria Ehrich, 1993 in Erfurt geboren, gilt als eine der vielseitigsten jungen Schauspielerinnen Deutschlands. Ihr Debüt hatte sie mit zehn, und die Kritik war prompt begeistert. Seither folgt ein Engagement auf das andere. 2013 beispielsweise glänzte sie in dem ZDF-Dreiteiler "Das Adlon. Eine Familiensaga", 2018 in "Ku'damm 56" und 2020 in "Altes Land". Ganz nebenbei hat sie 2018 eine mehrmonatige Weltreise gemacht, einen Dokumentarfilm gedreht und ein Buch geschrieben. Im März 2021 ist sie im ZDF in "Ku'damm 63" zu sehen.

Mehr FilmFrauen

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.