Sie sind hier:

Mare Nostrum III

Konzert vom 23. Juni 2019

Richard Galliano, Paolo Fresu und Jan Lundgren verkörpern Musik in ihrer reinsten Form.

Beitragslänge:
62 min
Datum:
Verfügbarkeit:

Weitere Jazz-Konzerte

Charlotte Greve

Kultur | JazzBaltica - Lisbeth Quartett

Das Quartett um Saxophonistin Charlotte Greve begeistert mit großartigen Melodien

Videolänge:
67 min
Mathias Eick

Kultur | JazzBaltica - Mathias Eick Quintet

Mathias Eick ist weit über die Grenzen seiner norwegischen Heimat geschätzt und mittlerweile einer der …

Videolänge:
66 min
Nils Wülker

Kultur | JazzBaltica - Nils Wülker

Die Magie des Live-Moments mit Trompetenstar Nils Wülker.

Videolänge:
72 min
Rymden: Dan Berglund, Bugge Wesseltoft und Magnus Öström

Kultur | JazzBaltica - Rymden

Rymden ist das schwedische Wort für Raum, und dieses Trio schafft Raum für den Begriff "Supergroup".

Videolänge:
72 min

Die Welt von ZDFkultur

Kuu!, Jelena Kuljić, Kalle Kalima, Frank Möbus, Christian Lillinger

Kultur | JazzBaltica - Kuu!

"Nichts für schwache Nerven" - so titelte die Jazzthetik über das aktuelle KUU!-Album "Lampedusa Lullaby".

Videolänge:
66 min
PietSmiet beim Streaming

Kultur | Stories of Games - Streaming - Aktuelle Videospielkultur

Welche Rolle spielt das Streamen in der aktuellen Videospielkultur und welche positiven sowie negativen …

Videolänge:
11 min

Aller guten Dinge sind drei, mögen sich Pianist Jan Lundgren, Akkordeonist Richard Galliano und Trompeter Paolo Fresu gedacht haben, als sie das dritte Album ihrer Band "Mare Nostrum" ins Visier nahmen. Der Kreis schloss sich sogar noch weiter: Nach der ersten CD-Aufnahme in Italien (Fresus Heimat), der zweiten in Frankreich (Gallianos Zuhause) wurde nun in Lundgrens Heimatland Schweden aufgenommen. Die Zusammenstellung von Akkordeon, Klavier und Trompete ist einzigartig, in zwölf Jahren seines Bestehens hat das Trio ein schlafwandlerisches Zusammenspiel erreicht. Der Trompetensound von Paolo Fresu ist unnachahmlich, luftig und doch klar, Richard Galliano versteht es, neben atemraubender Virtuosität auch einfache Melodien mit viel Ausdruck zu spielen und Jan Lundgrens Klavier wechselt von rhythmisch-akkordischer Begleitung hin zu intelligenten Sololinien. Das Schöne an diesem Trio ist, dass sich alle drei Musiker stark von der Volksmusik ihrer Länder haben beeinflussen lassen. "Mare Nostrum" verbindet die italienischen, französischen und skandinavischen Liedeinflüsse wunderbar miteinander und schafft so einen ganz neuen Klang.

Besetzung

Paolo Fresu (tp, flh), Richard Galliano (acc), Jan Lundgren (p)

Steven Haberland (photo)

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.